16.11.07 11:30 Uhr
 2.826
 

Bundestag beschließt höhere Politiker-Diäten

Am heutigen Freitag haben die Bundestagsabgeordneten über die Erhöhung ihrer Bezüge abgestimmt. Mit den Stimmen der Regierungskoalition wurde die Erhöhung abgesegnet. Die Oppositionsparteien waren gegen den Vorschlag.

Durch diesen Beschluss erhöhen sich die Bezüge eines Bundestagsabgeordneten zum 01. Januar 2008 um 330 Euro. Damit erhält ein Bundestagsmitglied eine Diät von 7.339 Euro. Allerdings folgte eine weitere Erhöhung um 329 Euro im Jahr 2009.

Die letzte Erhöhung der Abgeordnetenbezüge fand 2003 statt. Jeder Bundesbürger zahlt nun pro Jahr 66 Cent für seinen Wahlkreisabgeordneten.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Bundestag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

79 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2007 11:35 Uhr von Giep
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: habt ihr gut gemacht - ich bedank mich auch noch mal ganz doll für meine Rentenerhöhung von 1,98 Euro.
Denn ich versteh es ja wenn kein Geld mehr da ist kann man auch nicht mehr verteilen.
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:36 Uhr von Kingkollo
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
ach ist das schön zu sehen wie wir verarscht werden....
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:39 Uhr von bopper
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ach so, vor diesem Hintergrund sind Mehrwertsteuererhöhung, Kürzung der Pendlerpauschale und Abschaffung der Eigenheimzulage natürlilch absolut nachvollziehbar.

Elendes Pack.
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:47 Uhr von Begosch.xy
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
anpassung: warum bekommen die politiker nicht genau soviel jährliche erhöhung wie rentner, arbeiter usw.?
die dürften vom gesetz her erst garnicht mehr bekommen.
wie macht man so ein gesetz?


begosch
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:49 Uhr von rcrow
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
zum thema: das ist ja wohl mal das allerletzte. die dürfen über ihre eigene erhöhung abstimmen?! wer sagt da schon nein?
und wie ist das begründet, wie berechnet sie das? je nach verarschtem bürger oder durchgebrachte für den bürger negative gesetze?
einfach kaum zu glauben...
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:55 Uhr von Isamu_Dyson
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
demokratie? nur noch ein wort: wo die lobbyisten und wirtschaftsunternehmen heute bestimmen, die politiker ihnen nach dem mund reden und nur noch um ihre wiederwahl besorgt sind, spielt das interesse des kleinen mannes schon lange nicht mehr eine rolle.

wer von uns kann denn zu seinem chef gehen und sagen: ich hab beschlossen mein gehalt zu erhöhen?

arbeitslose in schulungen zu stecken, in ostdeutschland fast jeder dritte beschäftigte ein 1€ jobber ist, kein wunder das wir laut beschönigter statistik weniger arbeitslose haben.

kaum ein normaler bürger hat mehr ersparnisse, kaum jemand hat noch geld um etwas zu kaufen...die politiker ruinieren das land. hauptsache die unternehmen und deren aktionäre bekommen weitere rekordgewinne.

aber das volk der deutschen ist ja leicht zu beeinflussen. die medien sind schon lange nicht mehr frei. stimmungsmache an der tagesordnung. die mehrheit des volkes meckert...aber keiner geht dazu auf die strasse.

wir haben die mentalität von sklaven...wir meckern, aber lassen doch alles mit uns machen. warum also nicht weiter die gehälter senken, das volk wird eh nichts unternehmen.

die zukunft ist düster...und wir sind selber schuld daran, das wir deppen uns regier lassen und firmen es einfach machen uns alle auszubeuten.

der deutsche ist ein ja sager...nur nicht aufmucken.
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:59 Uhr von bopper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Spacemac: Die "Medien" kannst du vergessen.

Was heute gedruckt und gesendet wird, hat doch in vielen Bereichen nichts mehr mit Journalismus zu tun, sondern erinnert eher an Hofberichterstattung.
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:02 Uhr von Nihilist1982
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Direkte Demokratie!!! Wird endlich Zeit. Leider außer NPD fordert das keiner...

Gibt es eine Initiative die fordert das Diäten nicht mehr von Politiker bestimmt werden sondern von einer "zentralen Stelle"

Sowas würd ich sofort unterschreiben!
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:16 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die sammeln das Geld für dunkle Zeiten: Denn in einigen Jahren wird die Kacke ordentlich am Dampfen sein. Spätestens wenn die jetzt 40-50 Jährigen so langsam zum Rentenalter hin wecheln. Denn das ist laut Demographie gerade die am meisten vertretene Altersgruppe in Deutschland und ich würde mich nicht wundern, wenn nicht sogar in ganz Europa.

Wenn es dann so ordentlich losgeht mit den Anschlägen auf Politiker, dann setzen diese sich auf Honecker-Art ab.
Und wir müssen zusehen wie wir uns selber da rausholen.

Die NS-Zeit ist schon fast wieder verarbeitet und vergessen bei den meisten. Und niemand erinnert sich mehr daran, dass eine ungerechte Verteilung der Reichtümer erst dazu geführt hat, dass aus normalen Menschen hassende und abgestumpfte Zombies wurden.

Also ich vermute, dass uns wieder Massenhinrichtungen bevorstehen, denn etwas anderes hat die Geschichte noch nie hergegeben. Wieder viele Milionen Tote. Kinder, Frauen und Männer werden wieder verfolgt und getötet werden nur weil unsere Lebensart keinen anderen Ausweg zulässt.

Denn wie sollte man sonst die Reichtümer, die bei so wenigen liegen, wieder neu verteilen?
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:29 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die zecken der bundesrepublik deutschland: anders kann man unsere politiker nicht nennen.
sie werden gewählt (kommen auf nen wirt), saugen sich mit dem blut der anderen voll (amtsperiode) und hauen dann wieder ab (lassen sich vom wirt fallen)

das einzige was man davon hat ist weniger blut (geld) und ggf. krankheiten (arbeitslosigkeit wegen zerstörter konjunktur)

vielen dank Frau Bundeszecke


Ich bin dafür, dass eine bundesweite Finanzbehörde geschaffen werden muss, welche die Politkergehälter festlegt.
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:34 Uhr von Jimyp
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Spacemak: Verschwörungstheorien hatten wir hier schon genug, die werden langsam langweilig!
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:42 Uhr von Oel
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
das geschieht euch recht wann wird das in Deutschland lebende Volk endlich aufwachen und was gegen diese ausbeutung unternehmen.

Seht euch Frankreich an... da wird demonstriert, strassenschlachten werden sich geliefert. Da Kämpft das Volk für ihre Rechte. Und wir sitzen auf unseren ärschen und sind nur am meckern, aber unternehmen will keiner was.

Dann wird noch gegen die leute gehetzt die für ihre Rechte streiken (GDL) sie sollen streiken bis nichts mehr läuft genau so gehört es sich nämlich. Anstatt das jeder auf Politiker losgeht, gehen alle auf die Lokführer los, wie bescheuert muss man sein.

[edit, thekid]

beste bsp. Hoenes motzt seine eigenen Fans an, dank denen Bayern ganz oben ist. Keiner sagt was, alle warten nur auf eine bescheuerte endschuldigung.

Hätte der Manager von Fenerbahce Istanbul die Fans so beleidigt wäre er schon längst zurückgetreten, vor angst versteht sich.

So ein nixnutz Volk gibt es kein zweites mal auf der Welt... Die wo alles hinnehmen wie es kommt.

[edit, thekid]
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:43 Uhr von eriknicklas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Medien? Haha: ich werfe es denen nicht mal vor. ich denke, dass jeder der sein geld erhöhen dürfte, es auch tun würde. es verlangt da schon eine menge sozialen gewissens und eine portion rückgrad, um sich dem zu widersetzen, um das fehlt unseren politikern völlig. aber so ein kommentar ist auch schnell geschrieben und in einer woche ist der und die meldung wieder vergessen. unsere nachrichten verkommen immer mehr zu einem amerikanischen stil. überall ist panikmache. heute heißt es, ein fehler, der jedem das leben kosten kann, passiert in krankenhäusern immer öfter, gestern sehe ich einen bericht, in dem von gifitigen Lagellen in wasserrohren berichtet wird. es kann alle treffen, wird ständig gesagt. na klar, das ist die gleiche blinde panikmache wie in good old usa und die lämmer sind starr und still. und so kann man dann alles verabschieden, seien es antiterrorgesetze, die jeden privaten fitzel unserer person freilegen - die dann, o wunder, gegen uns benutzt werden, sei es durch werbung oder ähnliches. es heisst gläserne bürger, weil wir schaufenster geworden sind mit freien blick auf die börse. tja, und dann verabschiedet man neue diäten, denn die nächste schockernachricht überschwemmt schon die jetzige wut. ich meine, fragt jetzt noch jemand nach themen wir der datenspeicherung? nein, nein, jetzt aufregen, einen kommentar gekritzelt und nachher die popstars anschalten und handyton bestellen.
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:48 Uhr von justitia80
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel: meinte mal, es ist zeit, dass alle den Gürtel enger schnallen tztztz
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:48 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt es nur, dass mich diese Meldung gar nicht überrascht?
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:51 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@checkstedass: Du hast die <ironie>-tags vergessen
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:54 Uhr von realdexter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig: "Am heutigen Freitag haben die Bundestagsabgeordneten über die Erhöhung ihrer Bezüge abgestimmt."

Den Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Dazu wurde ja eh schon alles gesagt... da läuft echt was schief...

Naja aber jetzt verstehe ich auch, warum kein Geld in den Kassen ist, um die Steuern o.ä. zu senken.
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:55 Uhr von instru14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und die scheinheilig Opposition: die wissen ganz genau dass die "Koalition" die Mehrheit hat .. also kann man getrost dagegen stimmen man kriegt je sowieso mehr ...
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:01 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn oskar, der alte mitläufer jetzt sein "mehr"gehalt spendet oder sonstiges damit macht. meinen respekt. falls nicht hat mein vorposter wohl doch recht.

also opposition..taten sprechen lassen.

DAMIT könnte man JETZT punkten!

*gääähn* aber wohnzimmerkommunisten a la oskar sind halt einfach nur opportunisten. schade eigentlich.

man bräuchte ne wählbare linke..aber im moment ist das wohl die FDP^^ *gröhl*

wünsch euch allen ein schönes wochenende. evtl sieht man sich beim gemeinsamen steinewerfen auf parteibüros^^

so long mates.
ows
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:07 Uhr von Isamu_Dyson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
meckern wenn man sich alle kommentareanguckt, wird jeder feststellen was sache ist. aber tatsache ist, uns geht es nochnicht schlecht genug.

denn jeder hockt auf seinem fetten ar*** und meckert weiter. jeder wartet darauf, das eine person für ihn alles regelt.

wir sind das volk...wir haben es in der hand...nur alle zu bequem selber was zu machen. also weiter meckern und zuschauen.

es wird immer weniger arbeitsplätze geben, das ist fakt. es wird immer mehr arbeitslose geben...das ist fakt. beschönigungen helfen nur noch ein paar jahre bis es jedem klar wird.

die frage ist...wielange lassen wir es mit uns machen, bevor jeder sich bequemt mal was zu machen?

schon traurig das wir wie sklaven behandelt werden und es auch noch hinnehmen. jeder hat angst den job zu verlieren...bald werden alle nur für die tollen 3€/h arbeiten und trotzdem klein beigeben, hauptsache man hat einen job.

die deutschen haben eine sklavenmentalität. zu faul zum aufstand, zu ängstlich um was zu unternehmen.

und das eine NPD von demokrartie spricht ist nur hohn. dran glaubt ja wohl keiner, oder?

RAF ist bestimmt auch keine lösung. am ende bleibt uns nur die attische demokratie, wo die macht wieder direkt vom volke ausgeht...

aber wer denkt, das demokratie die optimale gesellschaftsform ist der irrt. die meschheit muss sich weiterentwickeln und überlegen, was die leute ohne arbeit tun werden. denn irgendwann wird es kaum noch arbeit geben, aber immer mehr menschen.

aber von sowas will man nicht reden, das würde ja panik verbreiten. also stillschweigen, besserung versprechen und arbeitslosenzahlen beschönigen.

auch toll das 15k ausbildungsplätze geschaffen wurden...das aber jährlich fast 100k wegfallen, davon spricht niemand.

mir tun unsere kinder jetzt schon leid. ist fast verantwortungslos noch kinder in die welt zu setzen, denn sie erwartet ein grauenhaftes schicksal in der zukunft.
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:07 Uhr von snickersn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch sind alle zufrieden: Ich denke einfach, dass es den Deutschen noch immer gut genug geht. Ich bin nicht unbedingt Fürsprecher dieser Erhöhung. Die Deutschen finden immer wieder was zum meckern, aber sie sind einfach nicht bereit was dagegen zu tun. Sie bekommen einfach nicht den Mund auf, wenn ihnen was nicht passt! Man wälzt die Verantwortung immer auf andere ab und das finde ich persönlich nicht unbedingt sinnvoll. Ich finde es einfach imposant wie die konsequent die GDL ist. Warum ist das gemeine Volk nicht auch so? Also raus auf die Strassen und Mund auf. Bevor dies nicht geschieht, brauchen wir nicht zu meckern. Wenn wir ein Problem haben müssen wir es lösen. Probleme sind ja da um sie zu bewältigen!
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:10 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist ja auch: dass man nicht wirklich etwas gegen unsere misslige Lage tun kann. Wie denn? Eine eigene Partei gründen? Die Parteimitglieder werden nach ein paar Wahlsiegen auch korrumpiert sein.

Also wenn ich mir so vorstelle soviel Geld zu vedienen und noch mehr monatlich zugesteckt zu bekommen, dann müsste ich mir wie ein Halbgott vorkommen, da der Großteil der Bevölkerung einfach nur arm ist.

Unser System kann nur noch zusammenfallen, da gibt es eigentlich gar keinen Ausweg mehr. Oder wie sieht ihr das?
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:11 Uhr von helldog666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zur: Hölle mit denen, die stopfen sich die Taschen so voll wie es geht, während der Normalbürger teilweise schon von 2 Jobs nicht mehr leben kann oder einfach so unterbezahlt bei Zeitarbeitsfirmen ist dass man fast nicht mehr über die Runden kommt.

Wie wärs mal mit nem realistischen Gehalt? Und nicht eins das einen glauben lässt wir wären in einer Monarchie (bei dem Gehalt und den Privilegien könnte man manchmal schon meinen man wird von Königin Merkel regiert *sich vor ekel schüttel* )mit angeblich demokratischem Gerüst.

Das was man noch tun sollte schreib ich mal in 4 englischen Worten:

ARRIVE
RAISE HELL !
LEAVE
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:16 Uhr von shop-company*com
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von meinem geld bekommen sie nichts denn ich bin vor 2 jahren ausgewandert ;-)

sonnige grüße
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:19 Uhr von real.stro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oje?! Ich hab´ schon lange den Verdacht, das diese "Heinies" genau wissen, wohin der Hase läuft und sich nur noch schnell die Taschen voll stopfen. Nach dem Motto "Nach mir die Sintflut". Die Erben dieser Politik sind zu bedauern. Währen sie versuchen werden, die Karre aus dem Dreck zu ziehen, werden sie sich mit dem Hass auf die Politiker, welche die ganze Sch.... zu verantworten haben, konfrontiert sehen. Die Verursacher aber stehen schulterzuckend und mit nach oben gekehrten Handflächen da und sonnen sich in ihrer "Cleverness".
Das Volk kann sich nicht mehr wehren, denn es findet keine gemeinsame Plattform für Widerstand. (Gibt es überhaupt "ein" Volk?). Jede effiziente Gegenwehr endet letztendlich in einem perönlichen Desaster.

Refresh |<-- <-   1-25/79   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?