16.11.07 10:57 Uhr
 1.488
 

USA: Wissenschaftler entdecken Stammzellen im Blut der Monatsblutung

Ein Team von Wissenschaftlern am Bio-Communications Research Institute in Wichita (US-Bundesstaat Kansas), unter der Leitung von Xiaolong Meng, hat jetzt Stammzellen im Menstruationsblut entdeckt. Sie kommen aus der Gebärmutterwand, die bei der Regel sehr stark durchblutet wird.

Diese bisher unbekannten Zellen sind in der Lage, mehrere Gewebearten zu produzieren. Sie teilten sich bei den Versuchen 68 Mal, viel stärker als solche aus einer Nabelschnur. Das teilten die Wissenschaftler im Fachmagazin "Journal of Translational Medicine" über das Internet mit.

Schon fünf Milliliter Blut einer Frau (sie darf nicht erkrankt sein) reichen aus, um innerhalb von 14 Tagen funktionierende Herzmuskelzellen zu produzieren. Da man an dieses Blut leicht herankommt, könnte es einfacher werden beschädigtes Gewebe zu behandeln, so die Forscher.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Wissenschaft, Monat, Wissen, Blut, Stammzelle
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2007 11:02 Uhr von ionic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
endlich wieder gute nachrichten: zwishcen all den kriegen und selbstmordattentate usw gibts mal wieder was neues des auf fortschritte in der medizin für den normalsterblichen (herzerkrankung kann jeden jederzeit treffen....)
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:16 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch mal eine richtig gute News...! Jetzt weiss ich wenigstens, dass es nicht nur eine lästige monatliche Störung ist, sondern dass ich damit auch tatsächlich Leben retten könnte. Wenn jetzt noch jemand weiß, wie man dass auffängt, ohne das es verschmutzt..?, dann wäre die Hälfte der Menschheit zu retten....
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:41 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ korem72: ich gehe mal davon aus, das man aus eigenen stammzellen in erster linie eigenes gewebe "herstellen" kann, was dann auch nur mit deinem körper "kompatibel" ist. bei anderen wird es dann wohl meistens zu einer abstoßung kommen.
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:50 Uhr von Begosch.xy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und nu? müssen die frauen nun ihre tampons an einer sammelstelle abgeben?

*grübel*

begosch
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:34 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@begosch: das hab ich auch gedacht
oder ein "tampon pfand" jedes tampon wird zusätzlich mit 25cent belastet und bei abgabe zurück erstattet.
ich stell mir das bei wal mart oder real vor

automat für mehrweg flaschen
automat für einweg flasschen und dosen
und
automat für benutzte tampons :)
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:57 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
iiiii ihr seid ja ekelig :-D: Tampons-Pfandstelle, an um den Laden würde ich einen riesen Bogen machen :-/
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:12 Uhr von Begosch.xy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lucky und gebrauchtschütteln: wäre vielleicht noch praktisch, nach blutgruppe zu sortieren falls bekannt...

was ist daran eklig? ist ein ganz normaler vorgang bei 50% der bevölkerung.
ist doch nur altes blut... da gibts ekligeres.

begosch
Kommentar ansehen
16.11.2007 15:10 Uhr von titlover
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Begosch.xy: das eklige daran is der Geruch, der sich nach einigen Stunden einstellt... wenn man den Mülleimer zum entleeren aufmachen muss.
Kommentar ansehen
16.11.2007 15:11 Uhr von titlover
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und ausserdem: da MÜSSEN ja Stammzellen drin sein... sonst hätte ja keine Befruchtung und ggfs ein Kind draus werden können... oder habe ich im Bio-Unterricht nicht genug aufgepasst?
Kommentar ansehen
16.11.2007 18:37 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
eigenregeltherapie: für kühe gibts doch diese saugglocken... aber mal ernsthaft das muss doch alles frisch gewonnen werden, heißt das in zukunft werden wir mit unseren unbefruchteten kindern geheilt. schon irgendwie pervers.
Kommentar ansehen
16.11.2007 19:43 Uhr von Blue_Crystal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@titlover: Yope, Du hast im Biounterricht nicht richtig aufgepasst:
Was Du meinst, ist die Eizelle, welche befruchtet wird und sich zu einem Zellklumpen, dem Embryo, entwickelt.

Stammzellen sind an verschiedenen Orten Deines Körpers vorhanden und können sich bzw. ihre Tochterzellen zu unterschiedlichen Zelltypen ausdifferenzieren, d.h. spezialisieren.
Kommentar ansehen
16.11.2007 23:22 Uhr von TomShaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gar nicht so abwägig: Man hatte, bevor es systhetisch hergestellt wurde, HCG (bewirkt Ausschüttung von HGH in der Hirnanhangdrüse sowie Androgene/Gestagene in den Keimdrüsen), aus dem Urin schwangerer Frauen gewonnen.
Kommentar ansehen
17.11.2007 13:27 Uhr von freddy111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na suuper: meine Frau hat ihre ihre Ta*****
Ich geh mir mal ein Tee aufbrühen

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch
Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures
Bundespräsident verurteilt aggressive Proteste im Wahlkampf scharf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?