16.11.07 10:06 Uhr
 4.800
 

Nocebo oder die eingebildete Krankheit

Der Nocebo-Effekt kann z. B. nach dem Lesen von Beipackzetteln von Medikamenten eintreten, wenn der Patient fest daran glaubt, an den Nebenwirkungen zu leiden. Auch ein ausgeschalteter Handy-Mast oder eine harmlose zerstäubte Kochsalzlösung kann dadurch zum Problem werden.

Bei Versuchen mit Asthmatikern wurde diesen erzählt: "Sie werden jetzt eine Substanz einatmen, die allergische Beschwerden auslösen kann." Daraufhin hatte jeder zweite Proband verengte Bronchien. Zwölf hatten einen Asthma-Anfall, der mit derselben Substanz, einer zerstäubten Kochsalzlösung, behandelt wurde.

Eine negative Grundhaltung, schlecht verlaufene Therapien und auch mangelhafte Beratung durch Medien, Arzt oder Apotheker bestärken den Patienten in seiner Meinung zu den Nebenwirkungen und führen schon beim Lesen des Beipackzettels dazu, dass einem Menschen schlecht werden kann.


WebReporter: maxedl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankheit
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2007 08:32 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie Einleuchtend. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn einem beim Lesen des Beipackzettels schwarz vor Augen wird. Bei den möglichen Nebenwirkungen schaut die mit dem Medikament zu bekämpfende Krankheit alt aus.
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:18 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
würde: man den zettel richtig lesen dann steht da häufig, selten, oder sehr selten......die definitionen dazu stehen auch auf dem zettel....
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:34 Uhr von saber_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mir kommts eh so vor als wuerden die leute krank sein wollen... und somit ziehen sie sich die unglaublichsten diagnosen aus den aermeln..."hab gelesen das..":D

ich hingegen bin lieber gesund:P
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:06 Uhr von designkey
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist übrigens auch: die Wirkungsweise von Homöopathischen Mitteln, die kranke Person muss nur an die Wirkung glauben, dann klappt das schon (Placebo Effekt).
Tatsächlich ist die warscheinlichkeit bei den meisten Potenzen, überhaupt noch ein Wirkstoffmolekül zu finden, gegen Null - man nimmt also reines (teures) Ethanol zu sich..
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:22 Uhr von Anubis71
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvolle Beipackzettel? Da ich zehn Jahre nebenberuflich im Rettungsdienst war, hab ich auch die eine oder ander Geschichte hier mitbekommen.

Da hatten Leute tewilweise unter mehreren Nebenwirkungen gelitten, auch wenn diese sich widersprochen haben. Als Beispiel: Man kann schlecht unter Verstopfung und Dünnpfiff zugleich leiden und solche Dinger.

Die meisten Leute reden sich die Nebenwirkungen wirklich mehr oder weniger ein, nur weils auf dem Zettel steht. Dabei muss jeder Nebenwirkung eines Medikamnents auf dem Zettel vermerkt sein, wenn sie auch nur einmal aufgetreten ist und die Wahrscheinlichkeit, dass sie nochmals bei einer anderen Person auftritt gegen Null geht. Aber die Vorschriften verlangen eben das sie notiert wird.

Am besten ist wirklich, Pille nehmen (oder was auch immer) und fest dran glauben dass es hilft, dann wirken sogar Placebos ^^
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:34 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Handymasten gabs ja auch mal so ne Sache!
Die ganzen Anwohner sind ausgetickt und haben über beschwerden geklagt, obwohl der Mast noch nicht mal in Betrieb war.
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:44 Uhr von BitteBrigitte
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kunde von uns hat sich eine Wärmepumpe: in den Garten stellen lassen. Alle Nachbarn litten schrecklich unter dem Lärm dieses Gerätes. Bis ein Gutachter auf Bestellung der Nachbarn kam und feststellte, dass das Gerät gar nicht angeschlossen war. ^^

Jo, nun läuft seine Wärmepumpe und kein Nachbar klagt jetzt wegen Lärmbelästigung...
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:52 Uhr von ksros
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Medikamente und: deren Beipackzettel sind aber auch skurril.
Nimmst ein Medikament gegen Übelkeit und als Nebenwirkung kann Übelkeit und erbrechen auftreten. Klasse :)
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:24 Uhr von MetZleR88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: die sachen die müssen sie schon reinschreiben wenn es bei 1 von 1000 passiert (hab ich mal irgendwo gehört^^) und es gibt immer leute die nix abkönnen und für jeden scheiß anfällig sind...
Kommentar ansehen
16.11.2007 12:40 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese 1: 10.000 Hinweise: lese ich gar nicht mehr.
Wichtige Warnhinweise stehen seperat. So Dinge wie:
"Bei Krankheitsbild XY nur nach Absprache mit dem Hausarzt"
oder
"Nicht während einer bestehenden Schwangerschaft"
oder
"Keine Teilnahme am Strassenverkehr"
Das sollte man ernst nehmen.
Kommentar ansehen
16.11.2007 17:49 Uhr von AnyKay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News? Also ... mir ist der Nocebo-Effekt nun schon mehrere Jahre bekannt, weshalb ich schon seit langer zeit einfach nicht die beipackzettel lese. einfach nur aus sicherheit. man kann dieses effekt ja nicht wirklich steuern.

Aber zu meinem eigentlichen Anliegen: diesen effekt gibt´s ja schon seit ewigkeiten. d.h. dass das hier ja eigentlich nix zu suchen hat. Ist ja eben ´ne News-Seite und keine Wissensseite.
Kommentar ansehen
17.11.2007 12:55 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hypnose: ist nichts anderes, wenn man glaubt, dass es funktioniert, nimmt das Unterbewusstsein eine Erwartungshaltung ein und dann funktioniert es auch.
Kommentar ansehen
17.11.2007 15:10 Uhr von GuaranaJones
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
negative grundhaltung: yup, in verbindung mit extremer dummheit, eine sehr schlechte kombination. :D
Kommentar ansehen
17.11.2007 23:01 Uhr von Moppsi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, Guarana Jones! Insbesondere bei dir!
Kommentar ansehen
18.11.2007 00:58 Uhr von Ribbity
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beipackzettel: Diese Zettel sind doch eh paradox bis zum geht nicht mehr. ICh musste neulich penicilling nehmen.
Bei den Nebenwirkungen stand bei häufig : Durchfall

Den ich dann auch bekam und weiter oben stand auf dem Zettel "Bei Durchfall wirkt dieses Medikament nicht" ...

Also schon leicht sinnlos xD
Kommentar ansehen
18.11.2007 12:35 Uhr von AnyKay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ribbity: Das sind aber 2 verschiedene Sachen:

1. Du nimmst das Medikament. Dann wirkt es und verursacht evtl Durchfall.
2. Du nimmst das Medikament und hast schon Durchfall. Das bedeutet, dass das Medikament unter umständen direkt ´durchfallen´ (also oben rein ... unten raus *g*) könnte und deswegen nicht wirkten kann.
Kommentar ansehen
18.11.2007 15:25 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moppsi: noe, nicht bei mir. :D
hatte seit meinem 14 lebensjahr (das ist 14 jahre her) kein fieber mehr, kopfschmerzen noch nie im leben (kenne diesen schmerz nicht) und auch sonst habe ich nichts.

mit 15 wurde mir gesagt, dass ich spätestens mit 25 dicke rückenprobleme bekäme, da mein linkes bein fast 1 cm kürzer ist als das rechte. und? nix is. bin jetzt 29.

warum das so ist?
ich ernähre mich bewusst, treibe sport und habe eine POSITIVE grundhaltung im leben. mehr braucht man nicht, um gesund zu bleiben.

dieser ganze krankheitsmist ist in hohem maße autosuggestiv ausgelöst. kein wunder bei den ganzen schauermärchen, die man tagtäglich per medien und idiotischen ärzten eingetrichtert bekommt.

da die masse jedoch sehr simpel gestrickt und relativ dumm ist, gepaart mit der negativen (ständiges jammern über jeden mist) grundhaltung, ist das alles doch keine überraschung.:D

das ganze trifft in diesem fall auch auf dich zu. :D
armer tropf bist du moppsi. geh sterben.
Kommentar ansehen
18.11.2007 16:01 Uhr von AnyKay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@GuaranaJones: Du kannst aber nicht von jedem Verlangen, dass er ´ne positive Grundhaltung hat. Es gibt nunmal einiges Sachen, die einem nunmal ans Herz gehen. Das hat doch nix mit dumm zu tun. Ich finde sogar im gegenteil. das sind menschen die mal wirklich nachdenken. es ist nunmal nicht alles firede, freude, eierkuchen.
mit den medien haste aber recht. ein großteil der leute lässt sich nunmal durch die medien beeinflussen. und wenn man sich nicht von den medien beeinflussen lässt, dann lässt man sich durch denen beeinflussen, die sich beeinflussen lassen. (komplizierter satz *g*). zB: du bist dick, du bist hässlich, ...
nach gewisser zeit hat man dann nunmal ´ne negative meinung. es sind nunmal nicht viele so stark. und schwach sein, hat ja nix mit dumm zu tun.
Kommentar ansehen
19.11.2007 03:08 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein typisches Zeichen: unserer Zeit.

Wie wichtig nehmen wir unsere Gesundheit?
Wann werden wir für gute Ideen und gute Laune gelobt.

Einer seits wird es als Selbstverständlich angesehen gesund zu sein aber andererseits wird laufend von Krankheiten gesprochen.
Kommentar ansehen
19.11.2007 23:24 Uhr von BenPoetschke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährliche Nebeneffekte der Nebernwirkungen: und des Wissens um die Angaben auf dem Beipackzettel, dein Hausarzt reduziert deine geäußerten Beschwerden auf den Satz, "na Herr X wohl den Beipackzettel studiert?"

Die Krankenschwester stürzt schreiend auf den Klinikflur, "Herr Doktor, Herr Doktor, der Hypochonder auf Zimmer 13 ist gerade gestorben."

Doc,"na, jetzt übertreibt er aber."
Kommentar ansehen
20.11.2007 13:08 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Ben Poetschke
Kommentar ansehen
21.11.2007 19:30 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durchfall: >>Bei den Nebenwirkungen stand bei häufig : Durchfall
"Bei Durchfall wirkt dieses Medikament nicht"<<

Nicht der Beipackzettel ist sinnlos sondern das Medikament! Es sollte vom Markt genommen werden

@ Carancha
Gelobt sei der Lenbenswille und Gesundungswille Deiner Freundin
Kommentar ansehen
22.11.2007 16:39 Uhr von zenon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Des Menschen Glauben: ist sein Himmelsreich!

Da zeigt doch dann mal wieder eindrucksvoll was man sich so alles einbilden kann.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?