15.11.07 21:31 Uhr
 71
 

TecDAX unter Druck, zwei Prozent im Minus

An der Frankfurter Börse war am Donnerstag auch der TecDAX unter Abgabedruck. Der TecIndex büßte zwei Prozent ein und ging mit 968,52 Punkten aus dem Handel.

Der größte Verlierer war das Papier von ADVA mit einem Minus von 6,8 Prozent. Auch die Werte von IDS Scheer, AIXTRON und QIAGEN mussten Verluste hinnehmen.

GPC Biotech war mit einem Plus von 2,6 Prozent unter den Gewinnern zu finden, auch für Kontron, SINGULUS und AT&S ging es aufwärts.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Druck, Minus, TecDAX
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2007 21:10 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch die US-Börsen liegen derzeit im Minus und bauen ihre Verluste auch noch aus. Der DAX ist ebenfalls angeschlagen. Damit dürfte es auch am Freitag für den TecDAX weiter nach unten gehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?