15.11.07 21:21 Uhr
 370
 

Spanien: Ehe erfreut sich sinkender Beliebtheit - Immer mehr Scheidungen

In Spanien werden immer mehr Ehen geschieden. Bereits im letzten Jahr wurden 74,3 Prozent mehr Ehen geschieden als im Jahr davor. Das bedeutet, dass 2006 insgesamt 126.952 Ehen in die Brüche gingen und geschieden wurden.

Wahrscheinlich liegt die Ursache für die hohe Scheidungsrate im Jahr 2005: es wurde das Scheidungsgesetz in dem Land erneuert; das Trennungsjahr fiel weg, genauso wie das Schuldprinzip. Besonders bei Paaren, die erst ein Jahr zusammen waren, ist eine höhere Scheidungsrate zu beobachten.

Das nationale Statistikamt Spaniens hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass die durchschnittliche Dauer der Ehen in dem Land vor der Scheidung 15,1 Jahre beträgt. Dabei hatten knapp die Hälfte der Paare, genauer 45 Prozent, keinen Nachwuchs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spanien, Ehe, Scheidung, Beliebtheit
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spenderherz von deutschem Sportler: 67-jährige Brasilianerin bei Straßenlauf dabei
Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2007 21:56 Uhr von BitteBrigitte
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und was *erfreut* die Ehe daran ? ^^ ansonsten finde ich gut, dass jeder sein Leben so gestalten kann, wie es ihm passt und nicht für immer mit der hysterischen Zicke oder dem notorischen Macho verbringen muss, nur weil man vor 20 Jahren JA gesagt hat...
Kommentar ansehen
15.11.2007 22:34 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und in der BRD: liegt sie bei knapp sieben Jahren Gemeinsamkeit.
Einmal ja und das für immer.. ich spreche da aus Erfahrung.
Kommentar ansehen
16.11.2007 03:53 Uhr von Newsgoose
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Das ist einfach nur schade!
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:20 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht weiter verwunderlich Wenn man z.B. sieht wie degeneriert und primitiv die Männer sind, sabbern jeder Frau hinterher als wenn sie 50 Jahre keinen Sex mehr gehabt hätten, und nehmen auch kein Blatt vor den Mund öffentlich darüber zu filosofieren was sie da genau machen würden. Natürlich nur wenn die Frau gerade nicht in Hörweite ist.

Da würde ich mich auch scheiden lassen.
Kommentar ansehen
16.11.2007 19:40 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heirat , damit man zusammenleben kann? Soweit ich es erzählt bekommen habe, gibt es genügend REgionen in spanien, in denen es noch sehr konservativ zugeht. So heiratet man eben, damit man von zuhause wegkommt und mit dem Geliebten zusammenleben kann.

wo man früher bei dem Partner blieb und Kompromisse einging, wird diese Verbindung heute schneller gelöst!
Kommentar ansehen
17.11.2007 11:46 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfauder: hast du in den spiegel gesehen als du den kommentar geschrieben hast?
Kommentar ansehen
17.11.2007 17:23 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: gehoere ich ja nicht zum durchnitt....das ist gut so....ist aber schon traurig das ehen nicht mehr so lange halten........hier kann man sagen.....ausser spesen nichts gewesen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?