15.11.07 21:06 Uhr
 1.225
 

Frau (28) tötete 16-jährigen Liebhaber wegen möglichen Diebstahls - zehn Jahre Haft

Eine Kosmetikerin (28) aus München hatte eine Beziehung zu einem 16 Jahre alten Jungen. Weil sie diesen verdächtigte, zusammen mit einem Freund ihre Scheckkarte gestohlen zu haben, erstach sie ihn. Dafür stand sie nun vor Gericht.

Obwohl die Frau bei der Tat alkoholisiert war, gilt sie als voll schuldfähig. Die Richter urteilten auf Totschlag und verurteilten sie zu zehn Jahren Gefängnis. Die Mutter des Opfers hatte während der Schilderung des Tathergangs den Saal weinend verlassen.

Der Vater der Täterin wollte den Eltern des Opfers helfen und übernahm die Kosten für dessen Beerdigung. Er schrieb in einem Brief, der während der Verhandlung verlesen wurde, dass er sich bewusst sei, dass dies die Leiden der Angehörigen nicht mildern könne.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Jahr, Haft, Diebstahl, Liebhaber
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2007 20:37 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vater der Täterin war wohl einfach hilflos in seiner Trauer über die Tat seiner Tochter. Hoffentlich wurde seine Spende nicht als hämisch aufgefasst.
Kommentar ansehen
15.11.2007 23:47 Uhr von The_Nothing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Totschlag, immer nur Totschlag! Tötung wegen Diebstahls, wenn das keine niederen Beweggründe sind, weiß ich auch nicht, arme Justiz...
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:00 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jeder: sollte, auch wenn er alkohol getrunken hat, schuldfähig sein. viele leute trinken sich ja nur mut an und haben die tat nüchtern geplant...
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:52 Uhr von TomShaw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährliches Spielzeug: Mein Schwager hatte in der Zeit zwischen 16 bis 18 Jahren viele Affären mit 6 bis 12 Jahre älteren Damen. Er hatte sie alle beklaut und zweien ein Kind hinterlassen.
Ein männlicher Jugendlicher ist kein Spielzeug, und wer das gegenteilig sieht sei gesagt es ist ein "gefährliches Spielzeug"!
Also die Damen: Besser Finger weg, denn sie lieben Euch nicht und sie wollen Euch auch nicht nur f....., sie wollen nur möglichst viel Geld.
Kommentar ansehen
16.11.2007 11:09 Uhr von TomShaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: . . . da stimme ich Dir voll zu. Und das ist vermutlich noch sehr viel gefährlicher.
Kommentar ansehen
16.11.2007 17:45 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Wenn das nachgewiesen wird, dass der Alkohol nur dazu diente, sich Mut anzutrinken, gilt der Angeklagte auch als voll schuldfähig.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?