15.11.07 20:22 Uhr
 239
 

Münchner Zeitungsverlag mit neuem Internetfernsehsender

Die beiden Münchner Zeitungen "Merkur" und "tz" strahlen einen eigenen Internetfernsehsender unter "merkurtz.tv" aus. Regionale Schwerpunkte sind München und Oberbayern.

Es gibt neben täglichen Formaten, wie der Schlagzeile des Tages, auch die aktuellsten Kinotrailer, Pressekonferenzen der Münchner Fußballvereine sowie Reportagen, Ausflugstipps und für die Nachtschwärmer Ausgehtipps.

Es gibt drei Qualitätsstufen, die der User auswählen kann; die höchste hat 2,5 Mbit. Nebst dem laufenden Programm gibt es auch einen OnDemand-Bereich. Die Beiträge im 16:9-Format können auch im Vollbildmodus angesehen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: video_freak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Zeitung
Quelle: www.konzept-pr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2007 20:16 Uhr von video_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine super Sache. Endlich mal ein Internetfernsehsender, der kurze, gut geschnittene Beiträge Zeit, die einen nicht nur an ein Musikvideo erinnern sondern auch Information vermitteln. Positiv zu bewerten ist auch die Qualität des Streams. In TV DSL Qualität ist selbst der Vollbildmodus noch richtig scharf und kaum pixelig. Da könnten sich YouTube & Co. eine Scheibe dran abschneiden. Hoffe, dass es weitergeht und noch mehr tägliche Berichte hinzukommen. Die fehlen nämlich noch etwas.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?