15.11.07 17:22 Uhr
 131
 

Welt-Energiekongress: Energie bleibt auf dem Preisniveau

In Rom endete der Welt-Energiekongress mit einer einfachen Feststellung. Die hohen Energiepreise werden für Investitionen zum Ausbau der Netze und den Umweltschutz benötigt.

Auch der weitere Ausbau erneuerbarer Energien solle vorangetrieben werden. Jedoch werden fossile Brennstoffe auch in Zukunft eine große Rolle spielen. Deutschland sei mit seinem Ausstieg aus dem Atomstrom einzigartig, denn andere Staaten werden zunehmend auf Atomkraft setzen.

Das die Energievorräte irgendwann ein Ende haben, wurde nicht angesprochen. Wichtiger war die Feststellung, dass die Energiekosten für Gas im nächsten Jahr etwa um zwölf Prozent steigen werden.


WebReporter: NOIdS
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Preis, Energie
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2007 17:27 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
preissteigerungen: sind diesen raffzähnen doch immer wichtiger als alles andere und sie haben auch immer eine ausrede parat...
Kommentar ansehen
16.11.2007 14:08 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha.... erzählt das mal unseren Monopolisten. Irgendwie scheinen die das doch nicht so ganz kapiert zu haben, oder?

Aber ist ja auch verständlich, wenn die Energieversorger so weitermachen, dann haben sie sich bald den ganzen Bundestag zusammengekauft.

Und der Hund beißt bekanntlich nicht in die Hand, die ihn füttert.
Kommentar ansehen
18.11.2007 17:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine sorge....naechstes jahr werden sie bestimmt kraeftig erhoehen....vielleicht warten sie ja auf einen gewissen krieg....um dies dann zu begruenden
Kommentar ansehen
30.11.2007 16:21 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut mal da: Wenn ihr euren Energieanbieter wechseln wollt:

http://www.guenstig-energie.com

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?