14.11.07 20:19 Uhr
 4.910
 

Internet-Community kauft englischen Fußballverein

Eine Internet-Community hat sich jetzt einen englischen Fußballverein gekauft. Die Fußball-Fans vom Portal "MyFootballClub" haben nur knapp sieben Monate gebraucht, um das Geld dafür zu sammeln.

Objekt des Kaufes ist der Fünft-Ligist Ebbsfleet United in Kent. Dessen Vorstand ist begeistert von der Transaktion. "Das ist ein völlig neues Konzept, ein riesiges Vertrauen", sagte Roland Edwards.

Die Community kann jetzt in allen Bereichen mitbestimmen. Sei es bei den Transfers neuer Spieler oder bei der Aufstellung der Mannschaft. Der Vorstand erhofft sich jetzt den Aufstieg in die höhere Spielklasse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -Soul-
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, Internet, Community
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 20:58 Uhr von titlover
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
und nach 3 Wochen: ist ein Teil der "Community" zerstritten und will den Einsatz zurück haben.... und schon is das Konzept fehlgeschlagen.
Kommentar ansehen
14.11.2007 21:32 Uhr von StoWo
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie groß Wie groß muss die Community wohl sein, um dem Abramovitch sein Chelsea abzukaufen? Oder eine Schalke-Community erkauft sich Anteile an Borussia Dortmund? Früher war Fußball noch Fußball, noch Fußball... kein Übernahmegeschäft stupider Kleinaktionäre und Besitzperversen....
Kommentar ansehen
14.11.2007 21:35 Uhr von Robsenmr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: hat meiner Meinung nach ne Zukunft, der Druck ist für die Verantwortlichen nicht so groß, da nicht nur das Geld einer Einzelperson dahinter steht, sondern nur der Gesamtbetrag einer Community.
Außerdem wird hier ein Verein, wenn er schon übernommen werden muss nicht zum Spielzeug eines reichen Mannes sondern von wahren Fans geleitet.
Gute Sache.
Kommentar ansehen
14.11.2007 21:40 Uhr von eL-Nachrichtos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jau: Wie groß muss die Bitte der Leute sein, die sich um die deutsche Sprache kümmern, um den Genitiv doch noch wieder leben zu lassen...

Aber trotzdem eine berechtigte Frage von über mir ;)
Kommerz hat gesiegt, kauft und seid lieb...Wenn sich alle über das Halbzeitprogramm beschweren reicht es nicht, dem den Rücken zuzudrehen....man sollte die Stadien leer lassen, ganz einfach.

Entschuldigt, ich schweife ab, ich kam zu dem Thema, weil ich oftmals gehört habe wie schlecht die Halbzeitunterhaltung sei.
Kommentar ansehen
14.11.2007 22:26 Uhr von Darkmatter
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2007 23:12 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: @ darkmatter: hattest bestimmt sehr viele freunde...



zur news: der spruch ist gar nicht so dumm "wenn schalker-fans den bvb kaufen".. ein blauweisser borsigplatz? omg... :D


aber im fussball ist ja heute alles möglich...
Kommentar ansehen
15.11.2007 12:30 Uhr von kopfkino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selig die Ahnungslosen: ok...es geht aus dem Artikel auch nicht besonders tiefgründig hervor. In Deutschland gehen solche Käufe nicht, da mindestens 51 Prozent der Profi-Abteilung immer beim Verein bleiben müssen laut DFB-Statut. In England ist das anders und gerade in dem Fall geht es aber eben nicht um Kommerz. Es handelt sich um eine Protestaktion gegen solche Aktionen wie bei Chelsea und ManU
Kommentar ansehen
15.11.2007 12:30 Uhr von kopfkino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selig die Ahnungslosen: ok...es geht aus dem Artikel auch nicht besonders tiefgründig hervor. In Deutschland gehen solche Käufe nicht, da mindestens 51 Prozent der Profi-Abteilung immer beim Verein bleiben müssen laut DFB-Statut. In England ist das anders und gerade in dem Fall geht es aber eben nicht um Kommerz. Es handelt sich um eine Protestaktion gegen solche Aktionen wie bei Chelsea und ManU
Kommentar ansehen
15.11.2007 15:39 Uhr von Apocalyptica
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Darkmatter: "ich sage mal folgendes: wer fürs fussballspielen Geld bekommt sollte in die klapsmühle eingesperrt werden. Je länger desto besser."

Begruendung? Geld fuer etwas zu bekommen das man gerne macht ist doch eigentlich eine feine Sache
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:50 Uhr von Darkmatter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Apocalyptica: Ich würde dir ja generell zustimmen, wenn es da nicht ein kleines problem gäbe: Prkatisch alle Fussballsüchtigen die da draussen herumlaufen teilen sich eine eigenschaft (wasd die spieler nicht ausschliesst) :Totale verblödung sobald das thema auf ihren lieblingssport kommt.

Was ist dir also lieber? Fussball oder dein verstand?

Wenn die wahl schwer fällt ist es für dich schon zu spät. Ich will mal hoffen dass es in deinem fall nicht so weit gekommen ist.
Kommentar ansehen
16.11.2007 18:11 Uhr von teddybaerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Darkmatter: Was verstehst Du unter "totaler Verblödung", sobald man über Fußball redet?

Du willst doch nicht alle Fußball-Fans über einen Kamm scheren und sagen, dass Fußball-Fans dumm sind oder dass sie dumm werden, weil sie Fußball mögen oder? Das kann ja nicht Dein Ernst sein oder???

Dass Du Fußball nicht magst, das ist Dein gutes Recht. Aber zieh dann nicht alle Fußball-Fans mit Deiner Meinung mit. Denn ich selbst bin gerne Fußball-Fan, habe meinen Lieblingsverein, gehe gerne auch mal in Stadion, habe gerne den Schal meines Vereins im Auto und habe gerne Premiere abonniert, damit ich die Bundesliga anschauen kann, aber deshalb bin ich nicht dumm oder verblödet. Und ich bin auch nicht dümmer geworden, seit ich Fußball-Fan bin, im Gegenteil. Der Fußball hat mir viel gegeben, Freude und Leid, Hochs und Tiefs, Freunde und "Fußball-Feinde". Fußball ist nicht nur ein dummer Sport, es ist eine Leidenschaft, die jeder Fußball-Fan auf der Welt teilt.

Und ich hoffe, dass Du da etwas mehr Verständnis aufbringen kannst. Ich würde Dich nämlich auch nicht kritisieren, wenn Du auf Briefmarken onanieren würdest, nur weil Dir die Zacken daran gefallen. Es gibt nämlich noch etwas auf dieser Welt, dass man beherzigen sollte: RESPEKT!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?