14.11.07 18:22 Uhr
 714
 

Duisburg: Nach Streit mit Todesfolge - 17-Jährige zu hoher Haftstrafe verurteilt

Am Mittwoch wurde das Urteil wegen Totschlags verkündet. Fünf Jahr und neun Monate Gefängnis für die 17 Jahre alte Jugendliche, die nach einem Streit auf eine Mitschülerin eingestochen hatte (SN berichtete).

Nach der Tat, die am 23. Mai geschah, erlag das 16-jährige Opfer innerhalb weniger Tage den tödlichen Verletzungen.

Im Prozess, bei dem die Öffentlichkeit auf Grund des Alters der Angeklagten nicht zugelassen war, forderte die Verteidigung die Bemessung des Strafmaßes wegen Körperverletzung mit Todesfolge.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Duisburg, Haftstrafe
Quelle: www.wdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 18:13 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die einen mag die Strafe zu niedrig sein, für die anderen zu hoch. Mit beinahe 6 Jahre ist die Täterin schwer gestraft. Und die Tat wird sie ihr Leben lang nicht mehr loslassen.
Kommentar ansehen
14.11.2007 18:57 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
5 JahrE! kwt
Kommentar ansehen
14.11.2007 20:14 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: strafe ist noch zu gering. da hätte mehr rausspringen müssen.
Kommentar ansehen
14.11.2007 21:34 Uhr von Netter Mensch
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist traurig. So richtig kann man der Jugendlichen nicht mal eine Schuld geben.
Ich weiß, wie idiotisch sich das liest. Durchaus!
Sie hatte wahrscheinlich diese Hemmschwelle nicht mehr, die vor einigen Jahrzehnten noch „in“ war.
Heißt : Uns vorgelebt wurde.
Ich beobachte ähnliches oft.
Die Kinder, auch Jugendliche, haben kein Verhältnis mehr zu Werten wie wir sie kannten.
Für die „Früher war alles besser“ - Knaller.
Alles war nicht besser! Mag sein. Was aber war schlechter??
Bitte überlegen.
Es gab keinen Ausgang 24 Stunden lang? Richtig!! Wie böse!!
Wir vermissten das gar nicht.
Wir langweilten uns nicht, usw.
Warum langweilt man sich heute so tödlich???
Antwort bitte!!!
Lange könnte ich referieren. Hätte das einen Sinn?
Einige wird es noch geben, die wissen von was ich rede.
Kürzer:
Natürlich ist die Jugendliche die Täterin. Das ist richtig.
Das verrohenlassen der Sitten und alles was damit zusammenhängt liegt aber an uns.
Ich meine Eltern und Großeltern der Jugendlichen.
Nicht die Personen. Ich rede von den Zeiten, die sie aus dem Griff ließen um sich selbst zu verwirklichen.
Es war voraus zu sehen. Glauben wollte es keiner.
Es dauert Generationen, das wieder ins Lot zu bringen.
Hat aber einen Nachteil!
Wir haben keine Familienmenschen mehr.

Und jetzt?????.......sind wir „cool“
Schön ists.
Kommentar ansehen
14.11.2007 21:37 Uhr von LullabyOverdose
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
5 JAhre: Körperverletzung mit Todesfolge? Naya, die Juristen müssen ja wissen, wie man es bemisst. Ich hätte auch mit einer höheren Strafe gerechnet. Immerhin ist eine Person getötet worden. Ich finde diese Ausdrücke wie Körperverletzung mit Todesfolge etc. einfach nur daneben. Warum nennt man es nicht schlicht und einfach so, wie es ist: Mord?

Ist ja auch egal, sie wird jetzt erstmal ein paar Jährchen zum Nachdenken haben ... naya nach vielleicht 3-4 Jahren ist sie dann vielleicht wieder auf freien Fuß und kann sich jemand anderen suchen, den sie "verletzt".
Kommentar ansehen
14.11.2007 22:14 Uhr von pinho
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ autor: "Meinung des Autors zum Thema:
Für die einen mag die Strafe zu niedrig sein, für die anderen zu hoch. Mit beinahe 6 Jahre ist die Täterin schwer gestraft. Und die Tat wird sie ihr Leben lang nicht mehr loslassen."

[edit; eckspeck: beleidigend]
Kommentar ansehen
14.11.2007 22:43 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hohe Strafe??????????????? Könnte man schreiben, wenn endlich mal die Höchststrafe herausgekommen (10 Jahre), aber die steht in unserem Jugend"straf"recht ja wohl nur auf dem Papier, man man!


So eine Frau, die gleich bei jeder Kleinigkeit um sich sticht, möchte ich aber auch nicht zur Freundin haben...

"Du Schaaaatz! Ich muss dir was beichten" mit einer Hand an der Türklinke und dem Handy mit fast gewählter Notrufnummer in der anderen Hand... *gg*
Kommentar ansehen
14.11.2007 23:30 Uhr von Sub-Optimal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@LullabyOverdose: "Warum nennt man es nicht schlicht und einfach so, wie es ist: Mord?"
-> Das tut man nicht, weils nicht so einfach ist ^^
Da muss deutlich differenziert werden..

Ansonsten..hohe Strafe ist relativ.
Kommentar ansehen
16.11.2007 05:08 Uhr von Newsgoose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An e-woman und sonstige Weiber: Von wegen zu hohe Strafe.Im Gegenteil,zu niedrig.Ihr verteidigt die Schlampe doch nur,weil sie ein Mädchen ist.
Bei ´nem Kerl,hättet ihr das nicht geschrieben.In diesem Fall ist Femininismus nicht angebracht.
Tilt
Kommentar ansehen
16.11.2007 14:31 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist die Gans gesperrt?? Na ja. Man überlebt es.

Zu ihrem Erguss wollte ich nur anmerken, dass ich vor dreissig Jahren durchaus seiner/ihrer Meinung gewesen wäre. (Vielleicht)
Mittlerweile habe ich aber viel mehr gesehen und erlebt. So, dass ich meine damaligen Ansichten wieder revidieren musste.
Vielleicht wird es noch einmal zu einer Meinungsänderung kommen.
Ich weiss das nicht.
Seine Art und Weise zu schreiben. Seine „spezielle“ Argumentierung aber machen ihn bei diesem Thema zur „persona non grata“.

(Spreche ich nicht gut englisch??)
Kommentar ansehen
16.11.2007 14:33 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
p.s. Ich bin immer noch der Meinung, dass Schuldige bestraft werden müssen!!
Nur ....Richter möchte ich keiner sein.
Bitte nicht falsch verstehen.
Ein Mörder ist schon ein Mörder.
Akzeptiere ich auch. Muss ich sogar.
Im Fall der 17 jährigen friert es mich etwas.
In dem Alter ist man cool und geil und selbstbewusst.
(Was immer sich darunter verbergen mag/soll)
Dass man da ein Rindvieh ist, mag man doch nicht zugeben.
Da lebt man aus, was man bis dahin gelernt hat. Zuhause gelernt meine ich.
Ja!! Und der Spiegel dessen kommt dann in so etwas zutage.
Was habe ich daheim gelernt???? Das ist die Frage. Der springende Punkt.
Für Deutsche (Jumping Point)
Da gibt es mehr schuldige!!!
Daran krankt es.
Kommentar ansehen
17.11.2007 10:41 Uhr von Deathangel91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lullabyoverdose: ich sag mal so sie wird nun ihr ganzes Leben damit klarkommen
müssen....
das vergisst sie niemals mehr
die strafe reicht finde ich....
auch wenn ich das Mädchen kannte das sie abgestochen hatte...
sie hat genug daran zu knabbern das sie einen Mensche umbrachte...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Merkel strikt gegen Neuwahlen
Sinai-Halbinsel: Luftangriffe nach Anschlag auf Moschee
A99 bei München: 14-Jähriger mit Fahrrad auf Autobahn unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?