14.11.07 17:37 Uhr
 478
 

Münster: Mann flüchtete mit gestohlenem Fahrrad vor der Polizei und blieb im Moor stecken

Ein Fahrraddieb aus Münster war bei seiner Flucht vor der Polizei nicht erfolgreich. Eine Polizeistreife wurde auf den Mann aufmerksam, denn der Mann telefonierte, während er mit dem Rad fuhr.

Zunächst flüchtete der Mann auf dem Fahrrad. Anschließend versuchte der 22 Jahre alte Mann, den Polizisten zu Fuß zu entkommen. Die Flucht endete in einem Feuchtbiotop, das mit Laub verdeckt war und in das der Mann hineintrat.

Der Dieb steckte bis zum Hosenbund im Morast fest. Er gab die Flucht schließlich auf. Die Polizeibeamten ermittelten, dass nach dem Mann bereits wegen Diebstahls gefahndet wurde. Auch das Rad war gestohlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: e-woman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Polizei, Münster, Fahrrad
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 16:37 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Münster ist für Fahrradgeschichten immer gut. Das allerdings der Dieb auf dem Rad mit dem Handy telefoniert, wo ihm klar sein müsste, dass er damit Gefahr läuft, der Polizei aufzufallen, ist eben Dummheit. Insbesondere wenn er gesucht wird. Aber wieder mal eine News ohne Mord und Totschlag.
Kommentar ansehen
14.11.2007 20:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre: er einfach stehen geblieben, hätte ein knöllchen wegen telefonierens während dem fahren bezahlt und gut...dummheit wird eben bestraft.
Kommentar ansehen
14.11.2007 21:03 Uhr von kopfnigger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol? man darf nicht auf dem fahrrad telefonieren? na denn ...
Kommentar ansehen
14.11.2007 22:25 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen lese ich immer: wieder gerne die Rubrik kurios. Die Autorin hat Recht: in unserer hektischen und gefahrvollen Welt mal was Lustiges zu lesen, das baut auf.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?