14.11.07 15:32 Uhr
 530
 

Statistisches Bundesamt: WM sorgte nicht für "Baby-Boom"

Das Statistische Bundesamt gab am vergangenen Dienstag in Wiesbaden die vorläufige Zahl der Geburten in Deutschland im ersten Halbjahr 2007 bekannt.

Während in den ersten sechs Monaten des letzten Jahres 313.900 Babys das Licht der Welt erblickten, wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres 313.100 Kleinkinder geboren.

Ein Mitarbeiter des Statistischen Bundesamtes sagte, dass es auf keinen Fall zu einem Baby-Boom nach der Fußball-WM im letzten Jahr gekommen sei, obwohl Beschäftige im Gesundheitswesen nach dem Event ein stärkeres Interesse an geburtsrelevanten Themen verzeichneten.


WebReporter: DonDan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: WM, Baby, Boom, Bundesamt
Quelle: newsticker.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 15:54 Uhr von werwolf0815
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
genau: mehr kinder durch die WM sonst fällt denen au nix ein

mal ne erklärung für ganz dumme:
wenn WM --->>>mann bei fussball --->>> nix kinder

vielleicht sollte man einfach mal unsere gesamte familienpolitik reformieren anstatt nur heise luft aus dem rachen lassen....
Kommentar ansehen
14.11.2007 16:42 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat auch nie jemand behauptet: Wie man eine WM mit einem Babyboom gleichsetzen kann ist nicht nur mir ein Rätsel. Es war doch nur ein Medienhype.
Es war nur eine WM die kam und auch irgendwann wieder vorbei war.
Ausserdem war das Wetter viel zu warm. Da sitzt man viel lieber mit gekühltem Bier bis 22.00 draussen im Garten.
Kommentar ansehen
14.11.2007 20:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre auch: unlogisch gewesen. durch viel fußball-schauen und feiern war keine zeit zum poppen. :o))
Kommentar ansehen
15.11.2007 09:53 Uhr von TomShaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ganz klar weil . . . . . . sich mittlerweile sehr viele Frauen für Fußball interessieren. Bin mal auf die nächste Fußball-WM der Frauen (und nicht etwa Frauenfußball-WM) gespannt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?