14.11.07 11:35 Uhr
 545
 

Dresden: Umstrittene Brücke darf gebaut werden - Verlust des Welterbetitels droht

Das Dresdner Elbtal, welches erst seit dem Jahr 2004 den Status als UNESCO-Weltkulturerbe trägt, dürfte diesen Titel nun bald wieder los sein. Das Sächsische Oberverwaltungsgericht entschied am Mittwoch, dass eine umstrittene Brücke durch das Elbtal gebaut werden darf.

Für den Fall, dass diese Brücke gebaut wird, drohte das Welterbekomitee damit, dem Dresdner Elbtal den Titel wieder abzuerkennen, bereits jetzt steht das Tal auf der Roten Liste der gefährdeten Stätten. Nun soll unverzüglich mit dem Bau begonnen werden.

Das Dresdner Verwaltungsgericht hatte im August dieses Jahres einen Baustopp verhängt und gab damit einer Klage von Naturschützern statt, welche darauf hinwiesen, dass bei den Planungen nicht berücksichtigt wurde, dass mit dem Brückenbau eine geschützte Fledermausart gestört werden könnte.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verlust, Dresden, Brücke
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 11:07 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Entscheidung kommt nicht überraschend, man muss dazu wissen, dass der Vorsitzende Richter des OVG erst kürzlich von der CDU-Landesregierung befördert wurde...
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:46 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte es nicht noch einmal einen neuen Entwurf für die Brücke geben, um den Titel "Weltkulturerbe" nicht zu verlieren?

Sicher, eine Brücke ist für die Verkehrslage notwendig. Aber die hätte man sicherlich so gestalten können, dass die das Gesamtbild nicht stört.
Kommentar ansehen
14.11.2007 14:52 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, angeblich ist der Klimawandel so schlimm aber eine Brücke, die Dresden entlastet, Staus verhindert und somit das Klima rettet, wird versucht zu verhindern.

Die UN-Organisationen sollten sich mal entscheiden, was sie nun wollen.
Kommentar ansehen
14.11.2007 16:15 Uhr von intuitiv7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldverschwendung: So eine Brücke is doch reine Geldverschwendung - Typisch Deutsch...da hat man mal was - worauf man Stolz sein kann "Weltkulturerbe" und dann macht man sich das selber wieder zu nichte - na prima
Kommentar ansehen
14.11.2007 18:25 Uhr von Colonel07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne solche Probleme auch.
Hier ganz in der nähe wurde eine Autobahn nicht weitergeführt, weil irgendwelche Naturschützer meinten, das dadurch irgendwelches Heideland oder ähnliches "vernichten" würde.

An anderer Stelle haben die eine steile Straße durch den Wald zu eng machen lassen, dass nun dort "keine Raser" mehr geben kann.
Das dadurch jedesmal wenn einem ein dicker LKW entgegenkommt, man befürchten muss ´n Sprung den Hang hinunter zu machen is denen bestimmt nie eingefallen...
Kommentar ansehen
14.11.2007 20:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: wenn das so stimmt dann ist das echt die höhe...aber hauptsache so eine scheiß-unnötige brücke gebaut....
Kommentar ansehen
14.11.2007 22:43 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ all: die Tempobegrenzung hat mit einer geschützten Fledermausart zu tun

mfg
Kommentar ansehen
15.11.2007 13:14 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch nicht richtig: bei diesem prozess ging es nur um die hufeisennasenfledermaus.

diese klage wurde abgewiesen.
es sind aber weitere 21 klagen anhängig.

dieses theater ist grausig.

mich kotzt das an. egal was ist, egal was geplant wird, egal ob es gut oder schlecht ist, erst mal wird geklagt, dann noch mal geklagt, dann kommt ein gutachten,dann ein gegengutachten, dann das gegengutachten vom gegengutachten, dann noch eine klage, dann ......

es wundert mich, dass in deutschland überhaupt noch was läuft.

in stuttgart sind jetzt wieder zwei projekte vor dem abschuss.
stuttgart 21 (seit über zehn jahren in der planung) und die zweite start- und landebahn am flughafen.

mich nerven diese "ich bin grundsätzlich dagegen egal gegen was" idioten.

macht in dresden doch was ihr wollt.
unesco weltkulturerbe.
so ein schrotttitel mit dem keiner was anfangen kann.
der jede entwicklung behindert.
ein gutes hat der titel, in stuttgart gibt es ihn nicht.

halten wir doch unsere welt auf dem stand von vorgestern.
ja nichts ändern.
hilfe!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?