14.11.07 11:33 Uhr
 2.947
 

Pkws mit geringem CO2-Ausstoß sollen von der Kfz-Steuer befreit werden

Die Bundesregierung hat anscheinend vor, die Regelung für die Kfz-Steuer zu verändern. Es soll eine Sonderregelung geben für Fahrzeuge, die nur wenig Kohlendioxid an die Umwelt abgeben.

Die Regelung der Besteuerung soll vom Hubraum auf den Ausstoß von Schadstoffen des Fahrzeuges umgestellt werden. Nach der "Berliner Zeitung" soll das Kabinett noch im Dezember dieses Jahres darüber entscheiden.

Man wird vermutlich als Grenzwert für die Befreiung von der Steuer einen Wert von 100 Gramm Kohlendioxid pro gefahrenen Kilometer nehmen oder auch weniger. Das Ganze wird dann Pkws betreffen, die ab dem 1. Januar 2009 zugelassen werden.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, CO2, Ausstoß, CO2-Ausstoß, Kfz-Steuer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt
Donald Trump möchte seine umstrittene "Donald Trump Stiftung" auflösen
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 12:05 Uhr von Teufelsgeiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: bitte mal berichtigen lassen: die ab DEM 1. Januar 2009 zugelassen werden.
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:09 Uhr von bopper
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hurra, wir retten das Klima. Und verblöden dabei gänzlich.

Da wird der Opa mit dem 15 Jahre altem Corsa in der Garage und 1000 km Laufleistung im Jahr bestraft und der 60.000 km/Jahr Vielfahrer steuerlich begünstigt, weil er uns vor der globalen Erwärmung bewahrt.

Was für ein Bullshit.
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:30 Uhr von Sunny_JB
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So jetzt reicht´s endgültig!!!! Unsere Bundesregierung lässt nichts aus, um uns weiter zu beuteln und mit vielen Tricks weiter auszurauben!!!

Hieß es nicht vor Jahren schon, dass man auf umweltfreundliche Energien, wie Gas, LPG oder Rapsöl umrüsten sollte?

Ok, viele Menschen sind diesem Aufruf gefolgt, so wie ich, und haben nun ein Auto das LPG Gas verbraucht. Nur eine sehr geringe Menge Benzin wird noch für das anlassen und anfahren gebraucht. Ich bin davon überzeugt, dass bei einem solchen Auto, der CO2 Ausstoß deutlich und stark gemindert ist.

Nun werden all diese Investitionen wieder mit höheren Steuern bestraft? Wie soll das denn umgesetzt werden?

Sobald dieses Gesetz verabschiedet ist und umgesetzt wird, werde ich handeln. Ich werde mein Fahrzeug in Deutschland abmelden. Ich werde mir mit mehreren anderen eine kleine Wohnung in Polen suchen, ist dort übrigens sehr günstig, und meinen PKW in Polen anmelden. Das ist günster in der Steuer und günstiger in der Versicherung. Dann bekommt Deutschland mal nix mehr und ich kann trotzdem hier durch die Gegend fahren. Zu gegebener Zeit, mache ich noch einen kleinen Aufruf, denn es können ja noch mehr Leute diesem Beispiel folgen.

Die Regierung lernt nur ein Umdenken, indem wir handeln und uns dieses Verhalten nicht mehr gefallen lassen!!!

In diesem Sinne!!!!
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:37 Uhr von TomShaw
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnloser Aktionismus: Leider erhärtet sich in letzter Zeit die Erkenntniss immer mehr das Co2 als Treibhausgas keine Rolle spielt. So ist der Anteil von 0,3 Promille des Co2 in der Atmosphäre sehr gering. Anhand von Eisbohrkernen konnten einige Phasen im Weltklima ermittelt werden in denen der Co2-Anteil deutlich höher lag (bei 0,3 Prozent) aber eine Eiszeit herrschte. So lag der Co2-Anteil im Zeitraum von 900 n. Chr. bis 1350 n. Chr. deutlich unter dem heutigen Wert, die Temperaturen waren aber deutlich höher als heute.
Mittlerweile geben die meisten Wissenschaftler zu die Gründe für die derzeitige Klimaerwärmung nicht zu kennen.

Auch wird der Aktionismus im Falle eines Elektromobils deutlich welches aufgrund fehlender Emmisionen steuerfrei wäre, bei der Produktion des im Fahrzeug gespeicherten Stroms jedoch auch Co2 anfällt.
Kommentar ansehen
14.11.2007 13:17 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie soll das festgelegt werden? Der Austoß hängt zum größten Teil auch von der Fahrweise ab. Man kann mit einem Mittelklassemodell sparsamer fahren als mit einem Kleinwagen!
Kommentar ansehen
14.11.2007 17:18 Uhr von dakotafanningfan
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"OPA nur XX km, student XXXX km" - BLÖDFUG: ganz einfach.. wofür brauch der opa dann für die 3 kilometer nen auto? alte leute sollten eh nicht mehr fahren :D
und wenn er doch unbedingt eins will soll er halt zahlen
Kommentar ansehen
14.11.2007 18:04 Uhr von agentor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: kann ich ja jetzt endlich meine alte karre verschrotten lassen... die kostet ja langsam mehr als das ich nutzen draus habe
Kommentar ansehen
14.11.2007 23:14 Uhr von Kandis2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn Wir reissen uns ein Bein aus wegen Nichtigkeiten und China verpestet weiterhin die Umwelt ...
Kommentar ansehen
15.11.2007 04:31 Uhr von politikerhasser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
AASGEIER: Was lässt uns diese Regierung überhaupt noch? Wirtschaft, Unternehmer, Bonzen und Politiker kriegen Alles in den Arsch gestopft und uns gönnt man nicht mal mehr ein paar Kilometer mit einem 14 Jahre alten Astra (nachgerüstet und mit grüner Umweltzonenplakette)! Alles für den Arsch! Ich habe die Schnauze dermaßen voll von diesen Berliner Drecksäcken und dem ganzen Politgesindel! Diese Ausbeuter! Dieses asoziale Pack, diese Drecksäcke - allesamt und ohne Ausnahme!
Kommentar ansehen
15.11.2007 10:18 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das is doch ne tolle idee: ich werd dann gleich mal einen brief mit der forderung auf ein neues auto an die bundesregierung stellen.
ich persönlich hab einen 15 jahre alten spritfresser, warum?
ich kann mir nichts anderes zur Zeit leisten. Aber wenn die Bundesregierung mir einen Neuwagen zur Verfügung stellt nehm ich den gerne an.

oder die Verzichten auf ca 1000€, welche mir monatlich vom gehalt abgezogen werden, dann kann ich mir in ein bis zwei jahren nen schönes umweltschonendes neues auto kaufen
Kommentar ansehen
15.11.2007 10:23 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klimapanik ist nur Geldmache Meines Erachtens ist die ganze Klimapanikmache nur eine neue Methode um Geld zu scheffeln.Mit dem Vorstoß,neue Autos auf 100g/km CO2-Ausstoß zu begrenzen,würde zum Beispiel die Autoindustrie wieder verdienen. In der Hoffnung,ein paar der "Panikopfer" würden jetzt spontan ihr Bankkonto leeren und sich "Ökowaren" zu kaufen,bringen plötzlich viele Branchen ihre Produkte in der Öko-Variante auf den Markt...auch wenn das manchmal total hirnrissig ist. Da wird gerne mal übersehen,daß bei der Herstellung ein mehrfaches des Schadstoffausstoßes produziert wird,der durch die "Ökoversion" überhaupt in der gesamten Lebensdauer des Artikels gespart wird. Oder anders gesagt:Da wird 1 Tonne CO2 zusätzlich in die Luft gepustet,damit der Artikel in seinen 10 Jahren Lebensdauer ne halbe Tonne CO2 "einspart".
Das ganze Klimagerede ums CO2 ist m.E. eh sinnlos. Die Erde kann und wird ihr Klima selbst regulieren,wie sie das schon immer macht. Wie schon einer meiner Vorredner schrieb,sind Bohrungen im Eis sehr aufschlußreich über das Klima vergangener Zeiten und es ist bewiesen,daß es durchaus wesentlich unwirtlichere Zeiten auf der Erde gegeben hat als heute,d.h. es auch ohne Menschen zu einer deutlichen Erhöhung des CO2-Gehaltes der Luft kam und eher sogar kälter war. Oder daß es weniger CO2 gab und wärmer war. Das CO2 hat m.E. weniger Einfluß aufs Klima als man uns aktuell glauben lassen will...aber der Ausstoß ist leichter zu bekämpfen und daher ein willkommener Sündenbock als Erklärung für den eigentlich natürlichen Lauf des Klimas.

Marco
Kommentar ansehen
15.11.2007 11:34 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mann, kaum ist die eigene Bequemlichkeit oder die eigene Brieftasche gefährdet, reihen sich doch recht viele bei den Verschwörungstheoretikern ein.

Sicher, Leute, das sind die Alien-Freimaurer-Scientologen, die sich das mit dem Klimawandel ausgedacht haben, nur um euch zu ärgern.

Wie auch bei der angeblichen Mondverschwörung kann man auch hier viele angebliche Gegenbeweise finden, die die willige Masse stupide glaubt....
__________________________________

Das wäre dann wohl der Durchbruch für den Bio-Ölmotor (pflanzliches Fet oder ähnliches), denn dieser ist bekanntlich vollkommen CO2-neutral.
Kommentar ansehen
15.11.2007 18:54 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechnung: Kann mir mal einer folgendes ausrechnen:

100g CO2/km x 40.000 km

250g CO2/km x 10.000 km

Ganz klar, wer hier der Umweltsünder ist, oder?
Nämlich derjenige, der nicht beim Neuwagenkauf 19% MWSt. abdrückt.
Kommentar ansehen
15.11.2007 23:09 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo steht denn was von teurer? da steht doch nur was von günstiger ...
wo ist denn die abzocke bitte? es bleibt für alle das gleiche wie vorher nur das besitzer eines autos mit unter 100gramm CO2 ausstoß keine steuern zahlt, wobei selbst ein smart mit dem aktuell geringsten ausstoß darüber liegt mit 105gramm

der co2 ausstoß wird an sich wahrscheinlich genauso festgelegt wie der schnittverbraucht auf 100 km.. steht doch im direkten zusammenhang...
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bopper: da kann ich mich nur anschließen...aber mit klima wird doch eh nur augenwischerei betrieben.....würden sie was für´s klima tun wollen müsste man erst mal mit den unnötigen auto-, motorrad-, boots-, flugzeug-, rasenmäher- oder kart-rennen anfangen...das ist unnötig herausgeblasenes gift, nicht der mensch der auf die arbeit fährt...
Kommentar ansehen
18.11.2007 03:14 Uhr von Pricki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wohl einige Leute was falsch verstanden: Die neue Regelung soll für PKWs gelten, die ab dem 1. Januar 2009 angemeldet werden.
Für ältere Autos ändert sich nix, 0, nada, niente 0,00nix! Da wird weiterhin nach Hubraum abgerechnet.

Somit soll diese Regelung Käufern von Neuwagen einen Anreiz geben, beim Kauf auch auf den Schadstoffausstoß zu achten!
Und wer dann meint sich doch einen 500PS Supersportgeländewagen kaufen zu müssen, obwohl auch ein Kleinwagen ausreichen würde, tja der soll halt zahlen!
Kommentar ansehen
20.11.2007 14:11 Uhr von hammerwerfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rapsöl: ich fahre nen diesel und tanke rapsöl,meines wissens kommt da an co nur das raus was die rapspflanze beim wachsen verbraucht hat.
Kommentar ansehen
21.11.2007 18:12 Uhr von flipper242
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder das gleiche Lied: Geld regiert die Welt!

Das allgemeine Problem ist viel mehr das diese C02 Geschichte wohl eher absichtlich so aufgebauscht wird. wie war das noch in den 70igern, es hat sich abgekühlt es kommt eine neue Eiszeit jetzt ist es wieder wärmer jetzt wird von Klimaerwärmung geredet...oft sogar von den gleichen Leuten wie damals auf jedenfall die gleichen Institutionen.
Klima ist eben wechselhaft Eiszeit, Wärmeperioden usw.

Und schlimm ist doch das es gar keine Hinweise in der Erdgeschichte (Kernbohrungen) auf C02 und Klimaerwärmung gibt. Immer wenn es warm wurde, war die C02-Messungen nicht gestiegen. Eine c02 Erhöhung folgte
100e Jahre später nach...wir Erinnern uns an Schulbiologie und die CO2 Aufnahme von Ozeanen, die träge reagieren.

Ebenso ist der "Treibhauseffekt" nicht messbar, und so wie er beschrieben wird auch gar nicht Möglich ist sondern
da verweise ich aber lieber auf :
http://www.sturmlauf.de/...

Eigentlich wird diese Theorie wohl nur aufrechterhalten, weil man eine Milliarden Euro Industrie geschaffen hat und prima sein Volk auf "Straf"steuern einschwören kann.

Umweltverschmutzung nein danke, daher ist es immer gut weniger Fossilebrennstoffe zu verbrauchen, aber C02-Hysterie auch nein danke!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?