14.11.07 10:58 Uhr
 1.295
 

Festplatten von Beschuldigten werden dem Kläger zur Auswertung gegeben

Der Hamburger Musikindustrie-Anwalt Clemens Rasch erhält im Zuge seiner Abmahnungen gegen illegale Filesharer die Festplatten der Beschuldigten. In der Firma proMedia GmbH, deren Inhaber auch der Anwalt Rasch ist, werden die Festplatten gespiegelt und ausgewertet.

Somit ist es problematisch, das Vorgehen als "neutral" zu bewerten, da Rasch daran interessiert ist, auch möglichst viele Urheberrechtsverletzungen nachzuweisen, da er zudem auch die Musikindustrie rechtlich vertritt.

Wegen der Weitergabe wurde bereits ein Verfahren gegen einen Beschuldigten eingestellt, da nicht gerichtssicher festgestellt werden konnte, dass die Daten nachträglich nicht verändert wurden.


WebReporter: NOIdS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festplatte, Auswertung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 11:18 Uhr von Sonnflora
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll, da könnte dieser Anwalt ja sonst was auf die Platten speichern, bevor die gespiegelt und ausgewertet werden!
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:25 Uhr von Thundriss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie heist das sprichwort : Den Bock zum Gärtner machen :D
im schlimmstenfall packt er einfach ein paar MP3s aufe festplatte um ein Schuldig urteil zu erreichen und verkäuft die durch überprüfung der festplatte gewonnenen daten an irgendeine datenkrake für die verwertung bei Personalisierter werbung!
nene armes Deutschland
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:29 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: "[...]Wegen der Weitergabe wurde bereits ein Verfahren gegen einen Beschuldigten eingestellt, da nicht gerichtssicher festgestellt werden konnte, dass die Daten nachträglich nicht verändert wurden."

Also können die Filesharer ja nur hoffen, dass die eigenen Festplatten ebenfalls an die Kläger übergeben werden. Schon ist man aus dem Schneider.
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:32 Uhr von usambara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Abmahn-Industrie die Jagd auf zehntausende Jugendliche macht, sie auf einige
hundert Euros erpresst, aber Gerichte scheut.
Hier versagt der Staat, der die Jugend schützen sollte.
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:53 Uhr von intuitiv7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Festplatten ich weis schon warum ich Externe Festplatten so gut finde, und wenn dann mal jemand vom Gericht kommt einfach für ein paar Sekunden in die Microwelle...
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:07 Uhr von s_r_a_s_a_d_u
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit sensiblen privaten Daten? Für die Leute ist man dann total "nackt". Das kann doch niemals rechtens sein, auch wenn es sich um illegale Downloads handelt.
Kommentar ansehen
14.11.2007 13:18 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ intuitiv7 du hast erfahrung mit kochen von festplatten...?... :)
Kommentar ansehen
14.11.2007 13:25 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind ja Zustände wie in einer drittklassigen Bananenrepublik.
Merken die eigentlich noch was?
Kommentar ansehen
14.11.2007 15:22 Uhr von 4David
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Multiplikator: Sollte der Kläger also Musik-Material von Parteien finden, die gar nicht geklagt haben, kann er diese umgehend informieren und weiteres Geld daran verdienen.

Ich kann mir nicht vorstellen (Hoffnung) dass der damit durchkommt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?