14.11.07 10:44 Uhr
 11.183
 

Bekennender pädophiler Neonazi will das Grab der ermordeten Hannah (14) besuchen

Empörung bei den Angehörigen und Freunden der ermordeten Hannah (14) aus Königswinter: Der bekennende pädophile Neonazi Dominique Oster möchte an Heiligabend das Grab der Schülerin besuchen.

Oster macht keinen Hehl aus seinen pädophilen Neigungen und seinem nationalsozialistischen Denken, schrieb Sätze wie "(...) mein absolutes Vorbild ist Herr Reichskanzler Adolf Hitler" ins Gästebuch einer Trauer-Website für Hannah.

Oster hatte die Homepage selbst ins Leben gerufen und schon damit die Eltern des Mädchens empört. Inzwischen wurde die Seite nach Protesten offline gestellt. Gegen den Besuch Osters an Heiligabend wollen Hannahs Freunde nun mit einer Menschenkette vorgehen.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 14, Neonazi, Grab
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2007 10:51 Uhr von Rinol34
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
irgendwie wundert mich die: nachricht garnicht...nazis...tzzzzzzzz
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:08 Uhr von Powerline86
 
+15 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:13 Uhr von Nihilist1982
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Ist der jetzt wirklich pädophil oder sagt er einfach: " Schreibt doch was ihr wollt! ", so als trotzigkeit? Sich so als Hassobjekt provokativ hinstellend?

Auf jeden eine seltsame Mischung.

Pädophiler Neonazi...

Ist ja wie:

Jüdischer Hitlerverehrer

oder

antikapitalistischer Bänker

oder

veganischer Fleischer

...
..
.

Alles sehr seltsam...
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:15 Uhr von oneWhiteStripe
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
wtf? naja beim lesen der überschrift an sich hätte ich wissen müssen welches "fachblatt" hier wieder am agitieren ist ;-)

"pädophiler Neonazi" na dann sind wir aber froh..denn es hätte noch (ja noch!) schlimmer sein können:

"pädophiler, türkischer Neonazi-Konvertit (wirkte am bau der autobahnen mit)..."

*kopfschüttel* nazi alleine reicht wohl nichtmehr...
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:15 Uhr von Sir_Cumalot
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wow: Gleich zwei Interessentruppen die dieser Typ mit dieser Nachrhciht hier bedient.
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:20 Uhr von ChristopherXY
 
+10 | -19
 
ANZEIGEN
Wie soll er ein Nationalsozialist sein? Im Nationalsozialismus stand in Punkto Sex der Gedanke von Familie und (edit;yoyo) vor allem vielen Nachkommen im Vordergrund.

Dies war weder für Homosexuelle möglich, noch wäre dies bei Pädophilen Menschen möglich! (edit;yoyo)
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:24 Uhr von ledeni
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Hallo??? Pädophiler und Nazi?
Da gehört er doch doppelt eingesperrt der Sack!!!
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:34 Uhr von xerox1000
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Rubrik Sexualdelikte ??? Warum das???

Achso um mehr klicks zubekommen .... verstehe.
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:36 Uhr von Mister_M
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@xerox: Rubrik Sexualdelikte, weil das Mädchen vergewaltigt und dann ermordet wurde...
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:57 Uhr von Vandemar
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
schwule nazis: gibt und gab es zuhauf.
nur weil der historische NS das leitbild der deutschen familie in vater+mutter=vermehrung ansah, darf sich also kein homosexueller zum NS bekennen?
ist bzw. war der NS nicht wie jede ideologie, unabhängig von ihrem totaläritätsgrad eine anschauung, zu der man sich bekennen kann bzw. konnte, auch wenn man nicht in 100 prozent aller einzelaspekte mit ihr übereinstimmt bzw. übereinstimmte?

Michael Kühnen war unzweifelhaft jemand, der sich offen zum NS bekannte. gleichzeitig vertrat er offen die auffassung, dass schwulsein und das bekenntnis zum NS keinen widerspruch darstellen würde.

Michael Caignet, Kühnens "rechte hand" in Frankreich, bekannte sich offen zur homosexualität.

siehe für beide: http://www.joerg-hutter.de/...

weitere bekannte schwule nazis:

Ernst Röhm
Ewald Althans
Jörg Fischer

auch mit der "rassenreinheit" nahmen und nehmen es viele nazis nicht so genau. das thema "aktiver drogenkonsum" widerspricht dem bekenntnis zum NS eigentlich auch, ebenso diebstahl, das tragen von jeans (Levi Strauß, "erfinder" der jeans war jude), sogenannten "bomberjacken" (vor allem bei den jährlich stattfindenden nazi-umzügen in Dresden und Halbe) als das kleid derer, die das NS-Deutschland in schutt und asche legten, auch - und das thema "dönernazis" (nicht im sinne von: dönerproduzenten bzw. dönerverkäufer, die mit Hitler liebäugeln) ist auch alles andere als frei von widerspruch.

summa summarum: nichts, was den trieben eines menschen entspringt, muss "logisch" in einklang mit dem stehen, was er sonst tut.
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:05 Uhr von bakaneko
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
mal davon ausgegangen das der typ wirklich beides ist, also ewiggestriger und jungvolkbeglücker.. widerspricht er damit nicht der ideologie der nazis? die hatten doch was gegen alles, was nicht streng heterosexuell und gesellschaftlich einwandfrei anerkannt war, sprich: sex mit kinder, tieren, ausländern, etc pp .. sollte er da als abweichler nicht gleich ganz oben noch vor linken und ausländern auf der abschußliste der eigenen spießgesellen stehen?
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:09 Uhr von Nagra3
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
hitler war doch selber einer: hat die ganze zeit seine eigene Minderjährige Nichte gefi....
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:40 Uhr von reziprok
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Welcher verwirrte SN-Angestellte: hat diese News in den Channel:

Entertainment / Prominente / Politiker

eingeordnet?


Ist man als Neonazi neuerdings perse ein prominenter Politiker? Ich empfinde diese Einordnung als geschmacklos!
Kommentar ansehen
14.11.2007 13:29 Uhr von Big-Sid
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Wahrscheinlich, weil er NPD Kreistagsmitglied war.

Als ich die Überschrift im Ticker gelesen habe war mir gleich klar, um welchen erbärmlichen Penner es sich handelt.
Es konnte ja nur D. Oster, auch bkannt als MustaphaGuelkaya, HeidrunBelmski, KarstenHolzappel und so weiter sein.

Bin übrigens einer seiner Erzfeinde. lol Wie oft der mir schon Schläge angedroht hat.....

Mal nen paar Facts zu diesem Assi.
Aktuell wurde wiedermal Klage eingereicht, erstmal weil er in Community-Foren seinen Schund verbreitet und hier auch jüngere Mädels extremst belästigt. Dabei ist er äusserst penetrant und legt eine enorme Ausdauer an den Tag. Wens ihm mal wieder juckt meldet er sich diverse MAle nach Rausschmiss wieder an, um weiterzumachen, wo er aufgehört hat.
Links sind natürlich auch zur Genüg vorhanden:
http://www.ksta.de/...

http://www.rhein-sieg-forum.de/...

http://www.wdr.de/...

http://forum.politik.de/...

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...

Mal so zur Info. Es gibt noch so viel z udiesem Kackvogel zu erzählen, aber das spar ich mir jetzt erstmal
Kommentar ansehen
14.11.2007 13:33 Uhr von Big-Sid
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und ChristopherXY: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal still sein. ;)
Oder eben nachlesen und sich schlau machen.
Kommentar ansehen
14.11.2007 13:34 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ok..für alle, die es nicht wissen: Oster war auch hier auf der Seite ne Weile aktiv. Wer sich ein Bild machen will, dem kann ich nur diesen thread empfehlen.

http://www.shortnews.de/...

Anzumerken wäre noch, das die alte Seite, um die es im thread geht, inzwischen gelöscht wurde, stattdessen hatte er dann eben diese Seite über Hannah dort eingestellt. Die Existenz der Seite wurde von uns den Behörden gemeldet.

Ich hoffe nur, dass diese jetzt wenigstens endgültig offline bleibt, denn im Moment steht da leider nur: vorübergehend..wird überarbeitet...

Ich denke, hier gibt es noch einige User, die sich an die Sache erinnern und NIEMAND von denen hält den Typen für harmlos...oder gar unschuldig.

Es wäre wünschenswert, wenn Leute, die in diese Richtung kommentieren, sich mal etwas in den thread einlesen würden.
Kommentar ansehen
14.11.2007 13:34 Uhr von Hady
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hitler war doch auch kein Vorzeige-Arier! Groß, blond, blauäugig, Richtung skandinavisch - so sah nach doch in 3. Reich der optimale Arier aus.
Davon war das schmächtige Männlein doch kilometerweit entfernt. Außerdem hatte er doch angeblich nur einen Hoden und war relativ impotent.
Ein pädophiler Neonazi ist da doch kein Wunder. Wenn schon scheiße, dann gleich richtig!
Kommentar ansehen
14.11.2007 14:33 Uhr von capitalism ftl
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
dann soll dieser neonazi hingehen (zum grab), und nicht so einen trubel drum machen.
Kommentar ansehen
14.11.2007 14:35 Uhr von SORUS
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig egal: Ob Pädophil, Neonazi, Mörder oder einfach nur Irrer - so lange der Kerl auf freiem Fuss ist kann man eigentlich nur einem die Schuld geben - dem der ihn auf freiem Fuss lässt!
Kommentar ansehen
14.11.2007 14:49 Uhr von Mabie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Pedophil und Neonazi? Arme Sau...
Kommentar ansehen
14.11.2007 15:02 Uhr von tes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ein hoch auf newsgoose: ich lach mich schlapp! looool, besser hätte man es nicht formulieren können! (edit;yoyo)
Kommentar ansehen
14.11.2007 16:04 Uhr von xerox1000
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Newsgoose: :"Arschdolf Shitler" hat nicht nur seine minderjäh -rige Nichte-Angelika Raubal-gefickt

Falsch sie war 19 als die Affäre begann.

Trotzdem war dein posting witzig
Kommentar ansehen
14.11.2007 16:18 Uhr von fruchteis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ob oder nicht: Ob er nun Nazi ist oder nicht, aber es ist eine absolute Provokation, wenn ein bekennender Pädophiler so etwas äußert - der ist doch nicht ganz dicht!
Kommentar ansehen
14.11.2007 16:19 Uhr von fruchteis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Newsgoose: Nicht vergessen, dass man damals erst mit 21 volljährig wurde...
Kommentar ansehen
14.11.2007 16:39 Uhr von chimera1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube ich nicht,ist höchstens gestört,weil Neonazis so etwas glaube ich nicht in ihrem Wahlpogramm stehen haben

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?