13.11.07 17:22 Uhr
 4.750
 

Formel 1-Testfahrten in Barcelona: Michael Schumacher auf Platz eins

Zum ersten Mal seit dem Ende seiner Formel-1-Karriere ist Michael Schumacher (38) wieder in einen F1-Rennwagen geklettert.

Bei den Testfahrten in Barcelona zeigte der siebenfache Weltmeister, dass er immer noch Spitzenleistungen abliefern kann. Zweitschnellster war Luca Badoer (Ferrari).

"Meine Liebe zu diesem Sport ist nie erloschen, und ein Formel-1-Auto zu fahren ist das Größte für jeden Motorsportler", ist auf Schumachers offizieller Homepage zu lesen. Allerdings sei sein Rücktritt aus der Formel 1 "unwiderruflich", heißt es dort weiter.Bei den Tests fuhr er wegen einer Änderung ab 2008 mit, denn ab dann gibt es keine Traktionskontrolle mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Platz
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2007 17:26 Uhr von Chaoscat
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Schade: wenn er wieder fahren würde, wäre die Formel 1 um einiges interessanter und auch ich als Frau würde dann wieder diesen Sport im Fernsehen anschauen.

Grüßle
Kommentar ansehen
13.11.2007 17:30 Uhr von Ru5hh0ur
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja er hat jetzt seine 500 millionen verdient. da darf er sich auhc mal beruhigt zurücklehnen!
Kommentar ansehen
13.11.2007 17:32 Uhr von Chaoscat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja dann, ja nee ist klar, dann sollte er sich entspannen und zurück lehnen^^.
Trotzdem schade :-(

Grüßle
Kommentar ansehen
13.11.2007 19:36 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich glaub der hat bissl mehr wie 500 verdient;)

da kannste ruhig nochmal 200 dranhaengen.... soviel sollte er wohl haben... immerhin hat er im schnitt fast 100 im jahr verdient (gegen ende)... und der war ja bissl laenger dabei
Kommentar ansehen
13.11.2007 19:37 Uhr von Chaoscat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht: so was schreiben, ich bekomm ja Depressionen bei den Zahlen.
Er soll doch einfach nur fahren...^^
Grüßle
Kommentar ansehen
13.11.2007 20:07 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in meiner Nachricht steht dass er Bestzeit gefahren ist.
So was verlernt man nicht so schnell.
Aber er bleibt bei Ferrarie und zwar als Berater und dazu gehört nun mal auch Testfahrten.
Bibip
Kommentar ansehen
13.11.2007 20:27 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der soll nicht mehr fahren: schumi hat doch alles erreicht und ist jetzt schon eine legende und superreich... stellt euch mal vor der fährt wieder und baut nen bösen unfall...


der soll sich ruhig zurücklehnen und den rest des lebens unverletzt und topfit geniessen.

auch wenn die formel1 mit ihm sehr viel interessanter wäre
Kommentar ansehen
13.11.2007 20:37 Uhr von lugfaron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nich schon milliardär? ich dachte das schumi einer der ersten sportmilliardäre gewesen sei o.O oder war das vll nur in zusammenhang mit werbe-einnahmen?
Kommentar ansehen
13.11.2007 20:43 Uhr von pegasus2902
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestzeit: ich zitiere wörlich die quelle:


Der 38-Jährige, der in seiner einmaligen Karriere 91 Formel-1-Rennen gewonnen hat, war bei dem großen Wintertest in Spanien ganz schnell wieder gut dabei. Insgesamt drehte er 64 Runden. Am Ende des Tages stand für Schumacher im Ferrari die Bestzeit. Zweiter wurde der Italiener Luca Badoer im zweiten Ferrari vor dem Spanier Pedro de la Rosa im McLaren-Mercedes.



Er ist also definitiv bestzeit gefahren und nicht nur zweiter gewesen
Kommentar ansehen
14.11.2007 05:48 Uhr von Thank_you
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Michael: du fehlst
Kommentar ansehen
14.11.2007 08:26 Uhr von s_r_a_s_a_d_u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er ist und bleibt der Beste!!! Ich glaube er würde sofort wieder die WM schaffen. Man sollte nur mal daran denken, dass die meisten aktuellen Fahrer noch nie ohne Traktionskontrolle gefahren sind (er schon), und die ist ja bekanntlich nächstes Jahr verboten. Da geht es dann wieder viel mehr um das sogenannte Popometer.
Schumi, Du fehlst! Aber der "Ruhestand" sei Dir gegönnt.
Kommentar ansehen
14.11.2007 08:57 Uhr von ChilleD_X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: schade das er gangen ist der einzige von der ganzen clique wo mir sympatisch erschien ...
Kommentar ansehen
14.11.2007 09:13 Uhr von mymomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt wo er nicht mehr f1 fährt kann er ja endlich seine fußballer-karriere starten ;o)... issa doch auch nicht ohne drin, wie man öfters zu sehen bekam ;o)...

das wäre es doch... pressemitteilung:
"bundesligaverein xy wirbt schumacher an"
Kommentar ansehen
14.11.2007 09:34 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ futurelife06 unterschlag nicht den häkkinen ;o).

schumacher fehlt - das ist ganz klar.
aber es ist besser, auf der höhe aufzuhören als in der mauer.
Kommentar ansehen
14.11.2007 09:45 Uhr von xerox1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne bloß nicht: seid schumi weg ist ist die F1 wieder interessanter geworden.
Kommentar ansehen
14.11.2007 09:56 Uhr von realCaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schumi kribbelt es in den Fingern s.o.
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:24 Uhr von nogaroblau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ReagenzglasPiloten: Schumi ist eben noch einer der letzten geborenenen Rennfahrer, die anderen kommen einem doch wie gezüchtet vor.
Sieht man ja beim den Tennis, die Eltern lassen ihre Kids mit 4 Jahren schon Trainieren.
Kommentar ansehen
14.11.2007 17:04 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
soviel beweihräucherung: für einen arroganten schnösel wie schumacher
:-(
Kommentar ansehen
15.11.2007 07:57 Uhr von Bungarus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: arroganter Schnösel oder nicht - das sei dahin gestellt. Fahren konnte er. Er hat wenigstens gewusst, das man Rennen auf der Strecke gewinnt und nicht, wie Alonso, Montoya und Villeneuve, mit der großen Schnauze in der Box.

Und das er nach einem Jahr Pause den Jungs noch um die Ohren fährt zeugt von seinen Qualitäten.
Kommentar ansehen
15.11.2007 09:34 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach ja: sunshine
alonso ist ein fahrer wie piquet. oder senna.
ein sehr guter fahrer, rücksichtslos neben der piste, nur auf seinen vorteil bedacht.

montoya war ein dummschwätzer allerersten ranges und ein zweitklassiger fahrer. etwa die klasse des kleinen schumi.

villeneuve war ein guter fahrer und dummschwätzer

bungarus

er konnte fahren wie ein junger gott.
er kann es noch immer.

aber egal ob alonso ein arsch ist, er ist - wie sagt man so schön und falsch - auf augenhöhe was das fahrerische können angeht, sonst wäre er mit renault nicht zweimal weltmeister geworden.
Kommentar ansehen
16.11.2007 10:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat nichts verlernt und zeigt es allen.....aber er wird nicht zurueckkehren........aber wer kann das schon sagen....sag niemals nie....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?