13.11.07 11:02 Uhr
 4.718
 

Franz Müntefering tritt von seinen Ämtern zurück

Wie die "Berliner Zeitung" vor wenigen Minuten meldete, tritt der Vizekanzler und Bundesarbeitsminister Franz Müntefering (SPD) von seinen Ämtern zurück.

Die Gründe für sein Ausscheiden seien familiärer Natur, hieß es.

Die Zeitung hatte die Quelle der Nachricht aus den Kreisen der Koalitionsmitglieder angegeben.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Amt, Franz Müntefering
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2007 11:05 Uhr von DonBot
 
+26 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:07 Uhr von bopper
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Schade: Mal gucken, wer sein Nachfolger wird.
Beck wird sicher gucken, dass er einen seiner Speichellecker platziert und keinen wie Münte, der nicht vorbehaltlos jeden Käse vom Beck mitgemacht hat.
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:09 Uhr von tes
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
hmm: zum einen denke ich mal das die erneute operation seiner frau mit seinem rücktritt zu tun hat. aber auch darf man nicht vergessen das es ärger mit beck gab....
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:31 Uhr von ciaoextra
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Tira2: Müntes Frau hat jetzt zum dritten mal Krebs (wurde letzte Woche bekanntgegeben) - ich denke, dass ist Grund genug zurück zu treten. Das hat mit politische Niederlage oder Frust im Amt rein gar nichts zu tun.
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:37 Uhr von Killeralien
 
+17 | -21
 
ANZEIGEN
Na das wurde auch zeit: er hat ja dafür gesorgt das die Kinderarmut sich schön ausgebreitet hat! aber das geht dem am Arsch vorbei
da er ja jetzt die dicke fette Altersversorgung bekommt wo wir normalos 500 Jahre vür Arbeiten müssen.
[edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:46 Uhr von Giep
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
ich kann: es schon nachvollziehen das es mit der Krankheit seiner Frau zusammenhängt.
Doch warum dann jetzt erst der Rücktritt????
(Ein Schelm der böses dabei denkt.)

Mein Mann hat 7 Jahre gegen den Krebs gekämpft und es nicht geschaft.
Aber ich konnte auch nicht zurücktreten - wovon auch!!!!
Jeder Normalo muß auch seiner Beschäftigung nachgehen wenn es einen Familienangehörigen trifft.

Gut man könnte zurücktreten und sich in die Reihe der ALG II-Bezieher einreihen - wenn man überhaupt was bekommt, denn man ist ja freiwillig gegangen.
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:47 Uhr von bopper
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Killeralien: An den Zuständen ist nicht Münte schuld, er hat nur an den Symptomen herumgedoktort und immerhin gemerkt, dass die sozialromantischen Träumereien und Fehlentwicklungen der Vergangenheit Deutschland immer tieter in die Krise geführt haben.

Er hat auch äußerst unpopuläre Positionen durchgesetzt und vertreten, dafür gebührt ihm Respekt.

Im Gegensatz zu demagogischen Pfeifen wie Beck und die Rattenfänger von der Linkspartei und von Rechtsaußen.
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:54 Uhr von the_insider
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ killeralien und etliche vorredner: selten sowas unqualifiziertes gehört...

da merkt man einfach, dass ihr euer politisches "hintergrundwissen" aus den klatschspalten der boulevardpresse generiert.

echt arm - lest mal was ordentliches, bevor ihr hier euer geistiges vakuum zur schau stellt...
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:02 Uhr von DonBot
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch, in meinen ersten Kommentar gab ich ganz klar zu verstehen das die Arbeit des Herrn Müntefering alles andere als das war was die SPD normalerweise verkörpert er hat mitgearbeitet an einem System das eine Sozial härte entwickelt hat das ist nicht mehr schön.
Wenn mann heute ohne beschäftigung ist und Kinder hat wird mann doch gleich als Arbeitsfaules Schwein hingestellt was auf Kosten des Staates lebt und dann bekomm erstmal ALG2 viel Spaß .
Und das seine Frau Krebs hat tut mir sehr leid für Frau Müntefering und wenn er jetzt seinen Job für seine Frau schmeißt dann zeigt das das er seine Frau sehr Liebt.

Nun aber mal 2 Fragen an die Buuh rufer wie kann er sich das leisten einfach seinen job zu schmeißen wäre er ein normaler Arbeiter könnte er nicht einfach Kündigen da wären erstmal Sperre von 3 Monate fällig da er ja einen bezahlten Job aufgegeben hat wofür spielt laut SGB keine rolle.

Und hat seine Frau erst seit gestern Krebs ????

das war in meinen Augen ein passender Grund auszusteigen wenns mal nicht mehr so läuft wie Er sich das vorstellt auch wenn der Grund eher ein schlimmer ist.

also laßt euch das mal durch den Kopf gehen bevor ihr Buuh ruft .
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:05 Uhr von flipper242
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
esw wurde zwar gesagt, dass es familiäre Gründe wären, aber er wurde auch kommentiert mit : Er könne keine Politik machen hinter der er nicht steht.


Naja werden wir gleich in der Pressekonferenz genaueres erfahren.

Gruss Flipper
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:06 Uhr von DonBot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@insider: was ist deiner meinung eine Klatschpresse und was nicht. ???

Ich Lese berufsbedingt das Handelsblatt & FAZ sowie noch einige Nachrichtenmagazine und den Playboy also ich finde nur der letztere ist Klatschpresse.

Und halbwissen kann ich hier nicht feststellen nur eine angeregte Politische diskussion.

Also rede nicht von geistigem Vakuum als verteidigung nur weil deine meinung nicht geteilt wird das ist nicht nett.
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:22 Uhr von Prince817
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Giep: >Jeder Normalo muß auch seiner Beschäftigung nachgehen
>wenn es einen Familienangehörigen trifft.

Nunja er ist immerhin 67 und kann von dem her sehr wohl "einfach" so aufhören.
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:34 Uhr von fruchteis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rente mit 67: Das stimmt durchaus... Er hätte nach den Querelen mit Beck sofort zurücktreten sollen, das wäre nur naheliegend gewesen. Nun wird Beck seine Nachfolge antreten, er gilt schon als designiert.
Kommentar ansehen
13.11.2007 13:30 Uhr von Giep
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prince817: schuldigung hab sein Alter nicht beachtet - natürlich darf er dann soooooo einfach aufhören
Kommentar ansehen
13.11.2007 13:49 Uhr von zocs
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gut für die Frau, gut fürs Land: Der Mann war schon lange kein SPDler.
Schöne Entscheidung ... sollten einige machen ...
Auch Beck und viele, viele andere.
Dann tun die wenigstens mal was sinnvolles.
Kommentar ansehen
13.11.2007 13:58 Uhr von the_insider
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ donbot: naja ich empfinde es schon als zurschaustellung geistigem vakuums, wenn ich einem politiker die krankheit seiner frau wünsche. auch wenn ich die meinung von vielen politikern, egal welcher couleur, nicht teile, würde ich nicht soweit gehen und ihnen den sicheren tod wünschen. ergo - geistiges vakuum.

außerdem, darüber zu spekulieren, ob und warum er ämter abgegeben hat und warum nicht und das als feigheit, schwäche o.ä. auszulegen - ich halte es für fragwürdig. was mich zu meiner meinung führt, ist die tatsache, dass viele der aufgeführten argumente oft als schlagzeilen der einschlägigen "klatschpresse" wie tz, az, bild usw zu lesen waren. aber qualität und güte brauchen wir uns nicht weiter unterhalten. ich respektiere die arbeit der kollegen auch wenn ich sie oftmals als zu populistisch empfinde, aber das ist jetzt subjektiv.

ob mit den äußerungen jetzt meine meinung geteilt wird, oder auch nicht - ich glaube, das kannst du nur schwer beurteilen, oder? weder habe ich mich als pro oder contra münte geäußert, sondern lediglich manche diskussionsgrundlagen in frage gestellt.

beste grüße
Kommentar ansehen
13.11.2007 14:22 Uhr von Lonni
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
„hat bei der erfolgreichen Politik der großen Koalition Beiseite gestanden“

Kann mir mal jemand die Erfolge des letzten Jahres nennen.
Habe ich was verpasst ??
Kommentar ansehen
13.11.2007 14:36 Uhr von z3us-TM
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Prima, Bei diesen gehältern die oben " Verdient " werden ist das auch machbar, geld hat er mehr als genug und bekommt auch weiterhin reichlich.
Welcher normalbürger könnte sich den luxus leisten für seine mal eben sein job hinzuschmeissen ?

unsereins würde erstmal ne 3 monatige sperre von leistungen bekommen.. anschliessend Hartz IV.

Auch wenn es mir für seine frau sehr leid tut !
( mein vater ist letztes jahr an speiseröhren krebs gestorben )
keiner hat freibekommen um noch ein paar tage mit ihm verbringen zu könnnen. darum durfte er auch alleine im krankenhaus sterben )
meine mutter hat noch ne tolle rente von 613.-€

/ironie on
Wir sollten mehr steuern zahlen damit unsere politiker mehr zeit für sich und ihre familie haben.
Wir machen das doch gerne..
/ironie off
Kommentar ansehen
13.11.2007 14:37 Uhr von exekutive
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
und jetzt: folgen ihm hoffentlich die restlichen aus der bürgerfeindlichen regierung
Kommentar ansehen
13.11.2007 14:37 Uhr von maki
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Renten(Pensions)kasse sollte ihm auch sowas: erzählen wie "Sie können uns nicht an Auszahlungsversprechen gemessen, das ist unfair - Du kriegst genausoviel wie von Dir eingehaltene Wahlversprechen, NIX"

:-DDDDD

Ach ja, eins is komisch - Ne Anstandswoche nach Beschluss der verbesserten Altersversorgung?
Kommentar ansehen
13.11.2007 14:41 Uhr von DonBot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@insider: unter dem Gesichtspunkt gebe ich dir Schon recht bezüglich des geistigen Vakuums nur finde ich es schon sehr wichtig das bei dem Rücktritt eines Politisch verantwortlichen der Rücktrittsgrund vorbehaltlos Diskutiert werden kann.
Denn nichts spaltet die Nation so sehr wie die Frage warum tritt er erst jetzt zurück und nicht früher weil die Krankheit seiner Frau nicht erst seit gestern exsitiert .
Da muß ich als Wähler sehr wohl die Frage stellen ob dort nicht die Schwere Krankheit seiner Frau als grund vorgeschoben wird was Wir jetzt mal aussen vorlassen.

Ich wünsche selbst meinem ärgsten Feind keine Krankheit wie diese aber genau aus diesem Grunde weiche ich keinen Milimeter von meiner Meinung ab.

Und ob ich deine meinung teile oder nicht oder ob das andere tuen kann ich ebensowenig beurteilen wie du auch.
Kommentar ansehen
13.11.2007 14:44 Uhr von terrordave
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es ist seine frau: müntes frau ist wiederholt an krebs erkrankt und ich denke, dass er sich wohl mehr um sie kümmern will
Kommentar ansehen
13.11.2007 15:43 Uhr von derSchmu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenns wegen seiner Frau ist...ok aber schon komisch, dass die schon seit laengerem an Krebs leidet und er jetzt ers zuruecktreten will....

Fuer ihn hoffe ich nur, dass der nich naechste Woche schon seinen Posten bei Eon antritt...oder war es RWE?!..
Kommentar ansehen
13.11.2007 16:03 Uhr von the_insider
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@donbot: ich gebe dir vollkommen recht, was die diskussion angeht - die aufgeführten argumente machen nur die musik. und da ist der grad halt recht schmal zwischen diskussion und hetze... aber wir sind da eh einer meinung (vermute ich mal)

der punkt mit der länge der krankheit seiner frau und diesem schritt jetzt, wundert mich auch etwas - ich könnte mir jedoch vorstellen, dass sich ihr zustand drastisch verschlechtert hat und sie vermutlich nicht mehr allzu lange zu leben hat. aber das ist jetzt reine spekulation...

sollte sie nur als grund vorgeschoben werden - dann spar ich mir weitere kommentare...

evtl. machen aber auch gerd und er (die beiden alten genossen) eine neue partei auf, die sich mittig von spd und der linken befindet ;)
Kommentar ansehen
13.11.2007 16:08 Uhr von maflodder
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Oh je Wieder viele BILD-Leser hier.

Wer glaubt denn das Münte wegen seiner Frau zurücktritt?

Einzig die verletzte Eitelkeit, das Abdriften des Herrn in die politische Bedeutungslosigkeit hat ihn zu diesem Schritt gedrängt.

War es nicht Münte der proklamierte...Wer nicht arbeitet, braucht nichts zu essen, war es nicht dieser Kerl, der meinte...Es sei unfair die Partei an dem zu messen was man im Wahlkampf sagte?
Genau der war das, ein Neoliberaler par Exelence.

Gut das der den Hut nimmt, leider wird dieser Mensch auf Lebenszeit von uns monetär grosszügigst versorgt.

Er ist mitverantwortlich für den Abstieg der SPD, für diesen menschenverachtenden Kurs der grossen Volksparteien.

Wie der Schmu richtig kommentiert, wird er natürlich
schon mit einigen Posten in Firmen versorgt sein.

Alles Verbrecher !!!

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?