13.11.07 10:05 Uhr
 9.495
 

Interaktive Fernbedienung gescheitert: "Betty TV" kommt vom Markt

Das Unternehmen "interaktive Fernbedienung" ist gescheitert. Der Anbieter "Betty TV" hört sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz auf. Mangelnde Wirtschaftlichkeit ist der Grund für das Aus.

Die interaktive Fernbedienung, von der 100.000 Stück auf dem Markt sind, ermöglicht die Teilnahme an Gewinnspielen und bietet weitergehende Informationen zum Programm der Sender.

"Betty TV" war im Februar dieses Jahres in Deutschland und bereits im Juli 2006 in der Schweiz gestartet. Hier kann die Fernbedienung wieder zurückgegeben werden, dafür gibt es Gutscheine im Neuwert der Fernbedienung. Wie die Rücknahme in Deutschland funktioniert, ist noch unklar.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Markt, aktiv, Fernbedienung
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2007 10:51 Uhr von Schepi1973
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Schade: Schade, fand ich sehr witzig das ganze. Auch wenn ich nie an den kostenpflichtigen (in der Regel 0,50 Euro) Gewinnspielen teilgenommen habe.
Kommentar ansehen
13.11.2007 10:52 Uhr von n€ws_sh0rty
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Schlechtes Marketing dazu ! Muss schon sagen das die marketing anbteilung total versagt hat. Dies ist auch ein Grund warum das gescheitert ist. So wirklich hat auch nie jemand gewusst was betty TV so wirklich ist. Daher hat es auch keinen interessiert.

Das es noch nicht ausgereift war kommt dazu.

mfg
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:01 Uhr von bingo`
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
nie von gehört: wundert mich also auch nicht xD
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:05 Uhr von Uli.H
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
pay per click: Jaja, die erste Fernbedienung die einen Festnetzanschluss voraussetzt.
Eigentlich ne geniale Idee, Fernsehzuschauern auf diese Art und Weise ihr Geld aus der Tasche zu ziehen.
Gescheitert ist das ganze wohl deshalb, weil den Leuten, die an solchen "Gewinnspielen" teilnehmen, der Festnetzanschluss längst gesperrt wurde.
Herr Bello ist: A, Eine Katze, oder B, ein Hund
Alleinstehende Männer snd: A: Single, B, Beute
Ich weiss es, ich weiss es - und wieder sind 50 Cent weg. Eine ganze Mark.
Wir war das noch gleich mit der Gewinnspielverordnung? Müsste ich eigentich nicht erfahren wie hoch die Chancen sind? Wie hoch die Quoten? Die jeweilige Anzahl Teilnehmer?
Oder sind diese Art "Spiele" im Kleingedruckten der AGB längst als "Spende an den Sender" deklariert?
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:15 Uhr von Lucky Strike
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
wäre es iBetty gewesen, wäre es sicher: eingeschlagen wie ne bombe. ich denke der grund des scheiterns ist einfach schlechtes marketing gewesen. an der innovation kan nes nicht gelegen haben. schließlich rufen auch genug idioten bei den callin sendungen an.

alles in allem hätten sie sich bissel was beim angefressenen Apfel abschauen müssen. Zumindest Marketingmäßig haben die was drauf
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:20 Uhr von Teufelsgeiger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das ganze: hat doch eigentlich mehr genervt als genutzt. die hintergrundinfos zu manchen sendungen waren zwar nicht schlecht, aber genauso gut aus dem videotext zu bekommen.
und die kostenpflichtigen dienste haben einfach nur genervt. zum glück bin ich gegen solchen sinnfreien schwachsinn immun.
das schönste an der betty ist deren lernmodus. man spart sich so die eine oder andere fb ein.
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:51 Uhr von computerdoktor
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2007 13:20 Uhr von tino_k
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@computerdoktor: wenn du und deine "technik affinen" freunde skype benutzen, solltet ihr euch mal etwas tiefer damit befassen...

alternativ würde auch das zulegen eines neuen nicknames ausreichen - dann würde man nicht erwarten, dass du weißt was skype wirklich tut...
Kommentar ansehen
13.11.2007 13:40 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
theoretisch braucht man nix mehr an den rosa riese: zu zahlen.
gut einen teil geht über gebühren etc wieder an die t-com, da die mitbewerber die leitungen nicht umsonst nutzen dürfen. aber ohne t-com telefonanschluss ist mittlerweile auch alles möglich.

wir haben zuhause noch nen analog anschluss, ist halt etwas gewohnheit noch im spiel.
Kommentar ansehen
13.11.2007 14:47 Uhr von martin@pc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iwo billig kaufen: und der schweiz zurückgeben ;)
Kommentar ansehen
13.11.2007 15:24 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tino_k & @Bleissy: Äh? Klar nutzen wir auch Skype statt dem Festnetztelefon - wenn unser Gesprächspartner auch Skype nutzt, warum denn nicht? Sonst VOIP über die Telefonanlage oder Handy - das ist meistens das günstigste (bei unserem tarif 1 Cent ins Festnetz). Was findet Ihr denn an Skype so verkehrt?
Kommentar ansehen
13.11.2007 15:41 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar ein Marketingfehler welcher halbwegs zurechnugsfaehiger Mensch hat zu Hause eine Fernbedienung, die "Betty" heisst?

Allein der Name hat mich da schon abgeschreckt, wenn ich diese Werbung gesehen habe, mal ganz zu schweigen von diesen ominoesen Angebot, an Gewinnspielen teilnehmen zu duerfen. Sowas erinnert mich dann direkt wieder an 9Live...
Kommentar ansehen
13.11.2007 16:07 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@computerdok: für den anfang:
lies dir mal den wikipediaeintrag zu skype durch...

(punkt "kritik")
Kommentar ansehen
13.11.2007 16:17 Uhr von silicant
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
MArketig hat nicht versagt: Ich habe mich auch für das Produkt interessiert aber war nicht bereit 30 oder noch mehr Euro dafür zu zahlen, nur damit sie ihre Statistiken erstellen konnten und Ich dafür zahle?!?
Kommentar ansehen
13.11.2007 19:59 Uhr von DrZord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so! Jetzt, wo es weg ist, erfahre ich was Betty eigentlich war. lol. Das spricht nicht gerade für ein gutes Marketing.
Kommentar ansehen
13.11.2007 21:17 Uhr von robert_xyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den Mist gabs auch bei Tchibo ! Betty gabs noch vor kurzem bei Tchibo als Ange-Boot der Woche. Jetzt bin ich mal gespannt ob der Kafferöster so kulant ist, wie er vorgibt !
Kommentar ansehen
13.11.2007 21:27 Uhr von Uli.H
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
100k Stück? Boah, 100.000 Stück von den Teilen sind in Umlauf? Und die sind trotzdem fertig?
Hätten vielleicht mal nicht alle verschenken sollen oder von den "Gewinnspiel"-Anbietern über den Tisch ziehen lassen.
Also ich hatte so 3 bis 5 mal eine gewonnen (Trostpreis bei Jauch - abwechselnd mit den Premiere-Schnupper-Abos) und der RTL-Club wollte mir auch eine aufs Auge drücken.
Hab diese "Gewinne" allerdings nie abgerufen.
Hätte ich mal tun sollen... Wobei die Rücknahmeaktion doch sicher nen Kaufbeleg verlangt?!
Kommentar ansehen
14.11.2007 09:20 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
definitiv: schlechtes Marketing.

Ich habe eine betty zu Hause und zwar schon länger als neun Monate - habe sie als Tester umsonst bekommen. Natürlich auch einen Erfahrungsbericht darüber geschrieben bei ciao - und noch heute bekomme ich Kommentare im Sinne von "Jetzt habe ich endlich verstanden, was betty überhaupt ist". vielleicht hätten die meinen Bericht auch in ihrer Werbung veröffentlichen sollen *g

Leider verlangt die Schweiz ja einen Kaufbeleg, sonst könnte ich betty auch zurückgeben. Ich finde sie ja ganz witzig, aber an den kostenpflichtigen Events habe ich nie teilgenommen. Ich nehme an, das haben die wenigsten getan und deshalb ist betty jetzt pleite. Schade, ich wollte doch so gerne mal Ballonfahren - und das wäre mit 300.000 ohne Kosten verdienten Sofameilen möglich gewesen ....
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:24 Uhr von Schepi1973
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmu: >welcher halbwegs zurechnugsfaehiger Mensch hat zu Hause eine Fernbedienung, die "Betty" heisst?

Somit sollte auch niemand den Telefonanbieter "Alice" haben?

Im übrigen habe habe Betty, bin ein Mensch und zurechnungsfähig bin ich auch.
Kommentar ansehen
14.11.2007 14:20 Uhr von antiroh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schepi1973: richtig, ,,Alice,, sollte man wirklich nicht haben.Ist beim Geschschwindigkeitstest komplett durchgerasselt.
Kommentar ansehen
16.11.2007 13:28 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schepi: Gegen Alice hab ich ja nix (habs selber net, kann dazu also nix sagen) und ansonsten verbinde ich mit Alice "Vanessa Hessler" ^^ Was die Sache schon attraktiver macht.

Aber wenn mich ein Kumpel fragt, was hast du denn da aufm Tisch liegen und ich sag, das ist meine Betty, dann hoffentlich nur, wenn damit ne Knarre gemeint ist und keine Fernbedienung...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?