12.11.07 21:54 Uhr
 346
 

Boeing rechnet mit rasant wachsender Nachfrage an Verkehrsflugzeugen

Trotz des stetig steigenden Ölpreises geht der Flugzeugbauer Boeing von einer steigenden Nachfrage an Flugzeugen aus.

Andrew Magill, Leiter der Marktanalyse des Luftfahrtkonzerns, rechnet mit einer Verdoppelung des Bedarfs an Maschinen mit über 100 Sitzplätzen innerhalb der nächsten 20 Jahre. Dies entspräche 36.000 betriebsbereiten Jets.

Magill ist zuversichtlich, dass die Auslieferung der ersten Boeing 787 ("Dreamliner") wie erwartet Ende 2008 erfolgen kann. Der Dreamliner scheint ein Kassenschlager zu werden: Es wurden bereits über 700 Maschinen dieses Typs bestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: matthias-kramer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkehr, Boeing, Nachfrage
Quelle: www.aero.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2007 22:41 Uhr von werwolf0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur das es in 20 jahren anscheinend (halt ich für panikmache damit die preise ober bleiben(können???)) kein öl mehr gibt. und n flugzeug betrieben mit biodiesel wahrscheinlich au net

also is die prognose denk ich mal falsch
Kommentar ansehen
12.11.2007 22:48 Uhr von DerFreed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn´s kein Öl mehr geben sollte lassen die sich schnell was neues einfallen.
Dann würde die Forschung vllt endlich mal vorangetrieben, z.B. Richtung Brennstoffzelle.
Kommentar ansehen
13.11.2007 09:15 Uhr von Beergelu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dank des schwachen Dollars, können die ja auch gut Exportieren.
Ob da aber trotzdem ein Gewinn rausspringt im Internationalen Vergleich muss sich erst noch Zeigen.
Kommentar ansehen
13.11.2007 19:37 Uhr von tertius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ÖLSCHWINDEL: Wenn man sich das durchliest und das stimmen würde, wäre vieles leichter zu verstehen. Ich habe mir auch schon immer die Frage gestellt, warum die Politik und die Wirtschaft weiter den Verkehr ausbaut, wenn in ein paar Jahren sowieso Schluss ist, mit dem Öl.
Nehm euch einfach mal die Zeit:


http://www.earthfiles.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?