12.11.07 20:01 Uhr
 6.577
 

Blutiges Ende wegen Streit um Parkplatz: Ein Mann stirbt und vier werden verletzt

Nach einer Messerstecherei auf einem Parkplatz in einem Industriegebiet nordwestlich von Frankfurt am Main konnte die Polizei nur mehr einen Toten und vier Verletzte vorfinden.

Wie die Polizei im hessischen Steinbach glaubt, soll es in dem Streit um einen Parkplatz gegangen sein.

Der Tathergang ist noch nicht geklärt. Die Auseinandersetzung fand am gestrigen Sonntagabend statt. Von den vier Verletzten befindet sich einer noch in Lebensgefahr.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Streit, Ende, Parkplatz
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2007 20:53 Uhr von ThaNewStyle
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
what? wegen einem parkplatz???

also das geht mir nicht in meinen kopf rein...*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
12.11.2007 21:27 Uhr von BlutenderJ3rry
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kranke Welt: Zwar habe ich mich - zugegeben - auch schonmal um einen Parkplatz gestritten, aber Handgreiflichkeiten, oder gar verletzte darf es nicht geben!
Moralischer Verfall lautet ihr wohl das Stichwort.
Kommentar ansehen
12.11.2007 21:31 Uhr von kopfnigger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oha: joa des is schon übel ... ^^
Kommentar ansehen
12.11.2007 21:52 Uhr von neo2002
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Leider auch ein Zeugnis der aktuellen Gesellschaft: Natürlich kann man es nicht verallgemeinern, aber es ist schon fakt, dass man immer häufiger von Gewalttaten jeglicher Art hört. Dabei scheinen die Verläufe zusehends brutaler vonstatten zu gehen.

Was ist eigentlich aus einer "Grund"-Hemmschwelle geworden?

Ich mein, wo kommen wir denn hin, wenn jetzt sowas von einigen Leuten schon in Kauf genommen wird?

Traurig sowas... - mein Beileid der Familie des Verstorbenen!
Kommentar ansehen
12.11.2007 22:04 Uhr von reziprok
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ neo2002: Ich könnt Dir schon einen Grund nennen, warum solche Vorfälle sich häufen und die Hemmschwelle gesunken ist, aber dann würde ich leider gesperrt werden.

Aufgrund des Pressekodex findet man, meiner Meinung nach wichtige Details, nur in wenigen Quellen...
Kommentar ansehen
12.11.2007 22:16 Uhr von The_Quilla
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
steinbacher ghetto: is net weit von hier.
waren alles afghanen. andere länder, andere sitten.
Kommentar ansehen
12.11.2007 22:40 Uhr von robert_xyz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Parkplatz in Steinbach da fällt mir nur der grosse Parkplatz bei Rewe und Lidl ein, in Steinbach Nord. Nur am Sonntagabend kann man sich da niht wegen eines Parkplatzes streiten, da ist der Parkplatz leer. Ging es vielleicht um Drogengeschäfte ?
Kommentar ansehen
13.11.2007 00:11 Uhr von tertius
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sonntagabend??? Streit um einen Parkplatz war es dort garantiert nicht, da hat der Robert recht. Das ist eine gottverlassene Gegend um die Zeit. War sicher eine Besprechung unserer multikulturellen Neubürger zum Thema: Aufbesserung der Sozialhilfe im Zeitalter von Hartz4, bei dem es am Ende Meinungsverschiedenheiten ,zwischen den Podiumsteilnehmern gab.
Kommentar ansehen
13.11.2007 06:28 Uhr von ippich
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ging um angemietete Stellflächen einfach mal bei anderen Medien suchen...

http://www.n-tv.de/...
Kommentar ansehen
13.11.2007 07:21 Uhr von zenluftikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist doch mal ein toller Grund um andere Leute zu verletzen oder gar zu töten.

Was geht eigentlich in so Menschen vor?
Kommentar ansehen
13.11.2007 07:38 Uhr von tertius
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Afghanen: Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Tötungsdelikt / Messerstecherei
Steinbach
11.11.07

Im Verlauf einer Messerstecherei wurde am Sonntagabend in der
Daimlerstraße im Industriegebiet Steinbach ein 36-jähriger Afghane
aus Frankfurt getötet. Gegen 20.30 Uhr war es aus bisher ungeklärter
Ursache zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern,
allesamt afghanischer Herkunft, gekommen, in deren Verlauf neben dem
Getöteten vier weitere Männer, 44, 41, 39 und 19 Jahre alt, durch
Messerstiche zum Teil lebensgefährlich verletzt wurden. Nach ersten
Erkenntnissen zu den Hintergründen der Tat eskalierte auf einem
Firmenparkplatz ein Streit um die Nutzung von Fahrzeugabstellflächen.
Durch Hilferufe waren Passanten aufmerksam geworden und hatten die
Polizei informiert. Vor Ort stellten die Beamten zunächst den
Getöteten sowie zwei schwer Verletzte (41 u. 19 Jahre aus Eschborn)
fest. Zeugenaussagen zufolge hatte sich ein silberfarbenes Fahrzeug,
vermutlich ein BMW der mit zwei Männern besetzt war, fluchtartig vom
Tatort entfernt. Aufgrund der sofort eingeleiteten Großfahndung
wurden etwa eine Stunde später der 44- und der 39-Jährige (beide aus
Frankfurt) in einem Krankenhaus in Frankfurt ausfindig gemacht. Diese
beiden Männer, sie gelten als Tatverdächtige, erlitten ebenfalls
Verletzungen und befinden sich derzeit noch unter Bewachung im
Krankenhaus. Sie werden dem Haftrichter vorgeführt. Weder die beiden
Tatverdächtigen noch die übrigen Beteiligten sind bisher polizeilich
in Erscheinung getreten. Das Fluchtfahrzeug wurde in Krankenhausnähe
aufgefunden. Die Obduktion der Leiche wurde angeordnet. Der Tatort
war bis gegen 03.30 Uhr zum Zwecke der intensiven Spurensuche, bei
der die Feuerwehren aus Steinbach und Bommersheim den Tatort
ausleuchteten, weiträumig abgesperrt. Die Ermittlungen dauern an.
Kommentar ansehen
13.11.2007 08:30 Uhr von bopper
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Langsam stellt sich die Frage, ob wir vielleicht nicht doch ein Problem mit Zuwanderen aus Ländern haben, die ihre Konflikte nur mit Gewalt und Brutalität lösen können/wollen.

Obwohl auf SN und den meisten Medien die Herkunft der Täter gerne verschwiegen oder weichgespült wird, stammen die Täter fast immer aus den gleichen (islamischen) Kulturkreis und sind selten "eingeborene" Deutsche.

Das erfährt man aber, wie in diesem Fall, nur über zwei oder drei Ecken, sprich PI und/oder Polizeibereicht.

Scheinbar wird die Masse der einheimischen Bevölkerung von den Medienverantwortlichen die Fähigkeit abgesprochen, mit dieser Information umgehen zu können. Soviel zu "Zensur findet nicht statt"...
Kommentar ansehen
13.11.2007 09:01 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich unklar: Ich hab schon vieles gehört und vieles erlebt, aber dass man jemanden wegen eines Parkplatzes um die Ecke bringt...
Kommentar ansehen
13.11.2007 09:37 Uhr von GencOsman
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@bopper: alles Klar.!!

Keks!

Gencosman
Kommentar ansehen
13.11.2007 09:50 Uhr von bopper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@GencOsman: Fühlst du dich angesprochen oder wie habe ich deinen höchst aussagekräftigen Kommentar zu interpretieren?!
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:15 Uhr von GencOsman
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@bopper: Ja ich fühle mich angesprochen. Wenn du nicht mal nachvollziehen kannst, was du da für ein Kack schreibst.
1. bin ich islamisch
2. ausländisch

deine kranke Behauptung betrifft mich.

Sowas wie dich nennt man Rechtsradikal.
Erster Linie solltest du deine Aufmerksamkeit auf die Menschen setzten die gestorben sind und nicht welche Nationalität sie haben. "Baähh ahh sind doch ehh andere Kultur und ausländisch..und dann noch islamisch"

Aber ohh "nein" "ich bin nicht Rechtsradikal. Ist nur meine Meinung" kannst du dir sonst wohin schmieren.
Sowas wie dich nennt man auch "Beschränkt"

Allein das in der Quelle nichts über die Täter steht und nur die Vermutung besteht, weil der getötete afghanischer Herkunft ist.
Aber nein, warum lesen? wenn man seine "Vermutungen" nachbilden kann.

Keks---
Kommentar ansehen
13.11.2007 12:36 Uhr von Schramml
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer: alles Einzelfälle. Komisch, dass keiner die Skinheads weglaufen hat sehen, die die Unschuldigen barbarisch abgeschlachtet haben :-)
Kommentar ansehen
13.11.2007 13:17 Uhr von bopper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@GencOsman: "Sowas wie dich nennt man Rechtsradikal. "

Was denn nun, für dich bin ich ein Rechtsradikaler, andere beschimpfen mich wegen meiner proisraelischen Einstellung als "Judensau".

Aber für dich sind Ralph Giordano oder Alice Schwarzer, die es wagen, Kritik am Islam zu üben, vermutlich auch alles "Rechtsradikale".
Kommentar ansehen
13.11.2007 13:59 Uhr von schlupfloch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@GencOsman: looool

danke.

leider gottes ist das keine kranke behauptung. und wenn du als ausländer hier anfängst überzureagieren und wie wildgeworden und aggressiv auf alles andere losgehst, obwohl die sachlage ja nun schon klar ist(allesamt afghanischer herkunft), dann rückst du deine landsmänner, egal welcher nation, nicht gerade ins bessere licht. dass verallgemeinert wird ist heutzutage leider schon üblich. und mit deiner feindlichen haltung gegenüber jeder kritik, machst du aber auch wirklich nichts besser. hätte er geschrieben, alle an den galgen oder so. dann kann man mit recht behaupten er gibt rechtsradikale äusserungen von sich. aber nicht wenn er auf ein problem hinweist, dass sich aus nicht-integration und desinteresse zusammensetzt. ob nun die deutschen, die ausländer oder die politiker schuld sind. das spielt keine rolle. das problem besteht trotzdem. sicherlich nicht bei allen ausländern, aber die negativen fallen nunmal mehr auf.
Kommentar ansehen
13.11.2007 19:17 Uhr von ShorTine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
GOTT SEI DANK war das kein rechtsextremer Deutscher!
Puh! Wäre echt übel gewesen!
Kommentar ansehen
13.11.2007 19:48 Uhr von LevLev
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
bopper: Obwohl auf SN und den meisten Medien die Herkunft der Täter gerne verschwiegen oder weichgespült wird, stammen die Täter fast immer aus den gleichen (islamischen) Kulturkreis und sind selten "eingeborene" Deutsche.

das hast vergessen zu schreiben!!!

Alle islamisten und Ausländer sind ; Mörder/Schläger/Verbrecher
Und Ihr Deutschen seit die Engel der Nationen!
von euch hört man auch NIE was schlechtes!! bin echt beeindruckt von euch.

und bei solchen kommentaren was du hier abgibst, bist du für mich 100% Rechtsradikaler !! Denn du machst einen noch gößeren schatten über uns als es schon ist ! Aber ist seit Perfect Nation....
Kommentar ansehen
13.11.2007 20:58 Uhr von jessesandyshalimar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für mich unbegreiflich naja in Frankfurt... gibt es zwar in vielen Straßen kaum naheliegende Parkplätze bei manchen Einrichtungen...aber trotzdem...da fahr ich doch ins nahe gelegene Parkhaus oder so....und stech nicht irgendwen ab x-X davon fährt der wagen auch net aus der Parklücke ;)
Kommentar ansehen
14.11.2007 12:26 Uhr von GencOsman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlupfloch: du hast wohl gar nicht kapiert worauf dieser "bopper" hinaus will.
Aggressiv? Wild geworden? sorry, ist aber eher deine Leseart.
Was für einer feindlichen Haltung "meinerseits" redest du eigentlich?
Ist es falsch, erst an den Menschen zu denken und nicht gleich die Nation zu erfragen damit man sagen kann.. " ohH, ne. Nichts mit uns zutuen. Sind Ausländer! "???

"bopper" ist bekannt für seine "horizontale Denkweise"

GencOsman
Kommentar ansehen
15.11.2007 10:18 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gencOsman: Weißt du, wenn solche Leute wie du mich als rechtsradikal, Nazi oder sonstwas zu diffamieren versuchen, ist mir das sch***egal.

Gucke dir die offiziellen Kriminalitätsstatistiken des BKA an und du wirst feststellen, dass es ein krasses Missverhältnis zwischen dem prozentualen Anteil von Ausländern an der Gesamtbevölkerung und dem prozentualen Anteil von Straftaten, die durch Ausländer verübt wurden, gibt.

Als loyaler, rechtstreuer Bürger, der voll und ganz für die Werte unseres Grundgesetzes und unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung einsteht, werde ich ja wohl noch frei meine Meinung äußern dürfen, auch wenn sie dir nicht passt.


"Alle islamisten und Ausländer sind ; Mörder/Schläger/Verbrecher
Und Ihr Deutschen seit die Engel der Nationen!
von euch hört man auch NIE was schlechtes!! bin echt beeindruckt von euch. "

Im Gegensatz zu dir bin ich in der Lage, sehr wohl zu differenzieren. Mir ist jeder willkommen, der sich bei uns integriert, arbeitet und seinen Beitrag zum Gemeinswesen leistet, egal, woher er kommt.
Aber Kriminelle, Messerstecher, Frauenschläger etc. haben wir genug eigene, da müssen wir nicht noch scharenweise Leute ins Boot holen, die auf unsere Werte schei*** und unsere Toleranz einfordern, um ihrerseit Intoleranz zu praktizieren.

Und wenn es dir unter uns Deutschen unangenehm ist, zu leben, zwingt dich niemand, hierzubleiben.
Kommentar ansehen
15.11.2007 20:23 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ GencOsman: deine kommentare werden nicht besser. inhaltloses getipsel. :)

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?