11.11.07 22:05 Uhr
 18.260
 

Dubai: Junge wurde mehrfach vergewaltigt - Arzt erklärt ihn für homosexuell

Mitte Juli diesen Jahres war in Dubai ein 15 Jahre alter Junge aus Frankreich zusammen mit einem Bekannten in das Fahrzeug eines Einheimischen gestiegen. Dieser hatte angeboten, die beiden nach einem Einkauf heim zu bringen.

In dem Fahrzeug befanden sich ausser dem Fahrer noch zwei andere Männer. Die Fahrt ging dann in die Wüste, wo die Franzosen mit einer Stichwaffe bedroht wurden. Einer von ihnen wurde hinter eine Sanddüne geschickt. Der 15-Jährige wurde dann mehrfach sexuell missbraucht.

Danach fuhren sie zurück in die Stadt und warfen den Jungen aus dem Auto und drohten ihm, seine Mutter zu vergewaltigen und sein Haus anzuzünden. Der Junge rief die Polizei und ging zum Arzt. Der Mediziner konnte "keine Anzeichen einer Zwangspenetration" entdecken und erklärte ihn für homosexuell.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Junge, Arzt, Vergewaltigung, Homosexualität, Dubai
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2007 22:13 Uhr von snm
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Der arme Junge hat in seinem Unglück ja noch Glück gehabt.
Da in den VAE die Scharia gilt, ist Homosexualität verboten, auch wenn sie dort sehr verbreitet ist. Eine heuchlerische Gesellschaft.
Kommentar ansehen
11.11.2007 22:15 Uhr von jsbach
 
+21 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.11.2007 22:23 Uhr von se2011
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
"erklärte ihn für homosexuell."

Kann mir das jemand erklären?
Weil er von Männern vergewaltigt wurde, ist er jetzt homosexuell? :-O

Finsterstes Mittelalter...
Kommentar ansehen
11.11.2007 22:32 Uhr von snm
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ se2011: Das kann dir hier bestimmt keiner erklären.
Ich verstehe es auch nicht.
Kommentar ansehen
11.11.2007 22:34 Uhr von Simbyte
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: Deren Kalender steckt scheinbar nicht umsonst noch im Jahr 1428..
Kommentar ansehen
11.11.2007 22:37 Uhr von se2011
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle empfehlenswert: Zum Abschied habe er nach Angaben des Teenagers gesagt: "Ich weiß, dass du homosexuell bist. Du kannst es ruhig zugeben. Ich sehe das."
lol ^^

Auch noch interessant:
Einer der mutmaßlichen Vergewaltiger ist HIV-positiv und an Hepatitis erkrankt - eine Tatsache, die von den Behörden in Dubai zunächst offenbar verschwiegen wurde. "Das war eine große Lüge", empörte sich die Mutter des Opfers, Véronique Robert, jahrelang Mitarbeiterin des TV-Senders "Canal Plus". Man habe wissentlich verhindert, dass ihr Sohn adäquat medizinisch behandelt wird, nur damit niemand erfahre, dass es Aids auch in den Emiraten gibt: "Die Regierung hat mit dem Leben meines Kindes gespielt", sagte sie beim Prozessauftakt vor Reportern.

-> http://boycottdubai.com
Kommentar ansehen
11.11.2007 22:41 Uhr von Vanitas
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
dass der Mann sich überhaupt Arzt nennen darf ist ne Schweinerei.
Ich dachte, egal aus welchem Land, dass Ärzte ne gewisse Moral haben, dass sie jedem helfen und sowas wie Unrechtsbewusstsein haben, erst recht wenn es sich dabei um ein Kind handelt! Der Junge kann erst rechts nichts dafür und wird nichtmal versorgt.
Zum Kotzen ist sowas.
Kommentar ansehen
11.11.2007 23:04 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Noch eine Quelle dazu: http://www.20min.ch/...

Ich weiss nicht, ob Ärzte in Dubai auch einen Eid ablegen müssen oder eine vernünftige Ausbildung haben müssen, um solche Gutachten erstellen zu dürfen, aber es klingt nicht danach.
Lächerlich, wenn es nicht so traurig wäre..und für den armen Jungen noch ganz andere Auswirkungen haben könnte.
Kommentar ansehen
11.11.2007 23:24 Uhr von Vanitas
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: "Wie lange glaubt ihr hätte der Arzt noch seinen Job gehabt, bzw im schlimmsten fall sein leben?"

Hast ja Recht, aber dann kann man den Jungen doch wenigstens medizinisch versorgen, ohne groß Aufhebens zu machen. Dann hätte er wenigstens irgendetwas getan.
So aber hab ich für diesen "Arzt" nicht mehr Symphatie übrig als für die Täter.
Nicht wenn es um Kinder geht.
Kommentar ansehen
11.11.2007 23:56 Uhr von Snak3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott, wie ich mich bei so einer News wieder einmal aufregen könnte. Da glaubt man, man lebt in einer aufgeklärten (zum größten Teil) Welt und dann muss man immer wieder solch Homosexuellen-Feindliche und prüde Nachrichten lesen.

Ich hoffe der Junge verkraftet das alles gut und ich wünsch ihm, dass er nicht mit HIV infiziert wurde, denn einer der Täter ist HIV-Positiv gewesen.

-ich empfehle es umbedingt, die Quelle zu lesen-
Kommentar ansehen
12.11.2007 00:35 Uhr von CRXY
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Schwule Sauerein: Man steigt nicht in fremde Autos das von Arabern gelenkt wird. Das sollte selbst ein 15 Jähriger schon wissen! Die Eltern sollten den Arzt verklagen.
Kommentar ansehen
12.11.2007 01:08 Uhr von Götterspötter
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Paradox an solchen "News" ist das die "gleichen" Menschen im gegenzug Toleranz fordern sobald diese in einen anderen Kulturkreis kommen ...... also der Richter / Justiz / etc etc.

Ich hoffe nicht das das Opfer jetzt auch noch wegen Homosexualität ... von Irgend welchen Irren getötet wird ... oder dafür in den Knast kommt - dann sollte sich diese und ähnliche Länder wirklich einmal fragen, ob sei noch "ganz knusper sind" ???

solche und ähnliche Fälle sollten auch die Weltgemeinschaft daran erinnern, das es ausser Geschäfte und Gewinne auch dringend erforderlich ist in einer "globelen Welt" für ein einheitliche Recht und allgemeingülte Gesetze zu arbeiten !

Eine Erd-Verfassung die ALLE Länder und Staaten einheitlich unterschreiben ODER sie dürfen nicht mehr "mitspielen" !! ..... und zur Not sollten solche Länder "isoliert" werden

Es darf nicht sein - das "der Mensch" 200 Kilometer südlich plötzlich mehr oder weniger Wert ist !!
Kommentar ansehen
12.11.2007 01:22 Uhr von 5734
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2007 01:43 Uhr von Gunny007
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ 5734: oh doch, genau das heißt es. mich würde vor allem mal interessieren aus welchem reichen haus die vergewaltiger kommen. und ob bei einheimischen genauso verfahren wird, was ich nicht glaube. aber eigentlich sind ja nur wir europäer, besonders wir deutschen, rassistisch.
Kommentar ansehen
12.11.2007 01:56 Uhr von 5734
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@ Gunny007: Auch dir empfehle ich das Lesen lernen, denn ich habe in meinem Beitrag nicht gesagt dass ihr Europäer/Deutsche Rassisten seid, mit meinen beitrag wollte ich auf eure Vorurteile ins Licht stellen, oder warst du bei der Tat dabei, woher willst du wissen das der Junge nicht Schwul war kenst du den Jungen Persönlich, wenn man keine Beweise hat sollte man jemanden nicht verurteilen, vlt. sagt der Artzt die Wahrheit, wenn der Junge wircklich vergewaltigt wurde dann würde ich auch sagen, was für sch.. Menschen es gibt, aber ich würde deswegen keine Religion/Nation beleidigen.
Kommentar ansehen
12.11.2007 02:13 Uhr von Gunny007
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@5734: genau dieses recht nehme ich mir hier schon raus. kein mensch wird ohne grund in einem arabischen land so eine behauptung aufstellen.
wieso? weil arabische länder für ihre toleranz weltweit bekannt sind. und noch eines obendrauf, genau diese toleranz kommt von diesem religiösen fanatismus. dieser fanatismus gründet wiederrum oft auf armut, jetzt nicht geistige armut, nein wirklich finanzielle armut.
Kommentar ansehen
12.11.2007 02:33 Uhr von 5734
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@gunny007: deinem Benehmen nach bist du auch fanatisch,von Anfang an sagst du, dass es diese Vergewaltigung gab, woran liegt es wohl dass du daran glaubst das der Junge von den Arabern vergewaltigt worden ist, vlt. weil du Christ bist und den Moslems nicht glauben wilst, wenn das so ist dann bist du auch Religiös fanatisch. denn du bist der Meinung, dass die Araber den jungen Vergewaltigt habe weil du bisher schlechtes von dem Land gehört hast, dass ist so wie als würde man sagen " jeder Deutsche ist ein Nazi "
Kommentar ansehen
12.11.2007 02:37 Uhr von 5734
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ Gunny007: es gibt viele Menschen, die in ein fremdes Land reisen, um Leute anzuzeigen weil man diese Nation nicht leiden kann und sie ins schlechte ziehen will oder weil man schadensersatz haben will, warum hat den jeder Deutsche gesagt Marco.W sei unschuldig, dass ist das selbe hier sagt ihr von Anfang an die Araber sind schuldig.
Kommentar ansehen
12.11.2007 02:45 Uhr von Gunny007
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@5734: wen willst du den für blöd verkaufen. abgesehen davon daß die franzosen dort unten lebten.
Kommentar ansehen
12.11.2007 03:06 Uhr von 5734
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Gunny007: tolle antwort echt jetz ist dir nichts besseres eingefallen, wäre die News über einen Araber der in Frankreich vergewaltigt worden ist, dann würdest du sofort sagen dass der Araber lügt denn du bist einer dieser Meschen, die nur der eigenen Seite glauben.
Kommentar ansehen
12.11.2007 03:17 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Ja mein Gott dafür werdet ihr mich hassen...aber mal ehrlich...anale verhewaltigung muss spuren hinterlassen. Es sei denn der Kammerad hat nen zu kleinen Schwanz. ;)

Aber mal ehrlich...bei den Jungs da unten würde ich auch nciht zugeben schwul zu sein, wenn ich es wäre.

Nur so gedanken. kann natürlich auch wahr gewesen sein. kann auch sein, dass es das Hobby von dem Jungen ist sich Dinge in den Po zu stecken und er deshalb keinen Schaden davongetragen hat...man probiert ja viel aus in jungen jahren *lach*
Kommentar ansehen
12.11.2007 04:34 Uhr von The_free_man
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr, sehr traurig Auch was hier für Kommentare abgegeben werden.
Der Junge verliert wahrscheinlich schon mit 15 jeglichen Glauben an die Menschheit und Gerechtigkeit.

Als ob es nicht schlimm genug wäre vergewaltigt zu werden.
Wie hilflos und verzweifelt muss man sich fühlen, wenn einem dann nicht geglaubt und sogar noch verhöhnende Unterstellungen gemacht werden?

Müssen männliche Vergewaltigungsopfer dort sowas einfach "herunterschlucken" und sich noch dafür schämen vergewaltigt worden zu sein?!
Naja: Es gibt ja in manchen Ländern auch die kaputte Logik dass Vergewaltigungsopfer aus der Familie verstossen werden.

Übrigens: Behauptungen von wegen "Analverkehr nie ohne Verletzungen!" sind absoluter Unsinn.

Simpler Vergleich für die Doofen: Was jeder von uns täglich auf der Toilette hinterlässt hat oft einen größeren Durchmesser als ein durchschnittlicher menschlicher Penis - und ist in manchen Fällen sogar härter.
Schonmal Verletzungen davongetragen?

Die werden ausserdem schon aufgepasst haben keine Spuren zu hinterlassen - Gleitgel usw.
Haben sich sicherlich auch beeilt.

Etwas nachdenken bitte!
Kommentar ansehen
12.11.2007 05:20 Uhr von profsnake
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
warhscheinlich: war der azrt einer der 3 männer
Kommentar ansehen
12.11.2007 08:08 Uhr von The_free_man
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: "[...] Hast du soviel erfahrung mit Analverkehr? [...]"

Geht dich nichts an.
Muss man auch nicht um das medizinische Wissen zu haben.
Was du hier schreibst entspricht schlichtweg nicht den
Fakten.
Analverkehr allein führt definitiv nicht zwangsläufig zu Verletzungen.

Es kommt darauf an ob Gleitmittel verwendet wird, wie groß Anus/Penis sind, wie stark, tief, lang usw. das ganze stattfindet..

"[...] das diese über einen längeren Zeitraum mehrmals heftig hineingestossen werden ... [...]"

Warum muss es denn so gewesen sein? Du stellst das einfach in den Raum.

Angenommen die Vergewaltiger währen untenrum recht klein geraten, würden Gleitmittel verwenden und dann direkt nach ner kurzer Zeit fertig sein, wäre es trotzdem noch Vergewaltigung (und kein bisschen weniger schlimm..), auch wenn in diesem Fall wahrscheinlich keine Verletzungen vorhanden wären.

Wie gesagt: Keine Verletzungen muss nicht heissen, dass es keine Vergewaltigung gab.
Es heisst auch nicht, dass der Junge nicht trotzdem starke Schmerzen hatte und diese Demütigung ertragen musste.

Klar besteht die Möglichkeit dass der Junge lügt.
Aber warum sollte er? Was wäre der Grund?
In diesem Fall ist es doch viel naheliegender dass der Arzt lügt, in einem Land wo Homosexuelle ausgepeitscht oder hingerichtet werden.

Sowas.. *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
12.11.2007 09:58 Uhr von Sir_Cumalot
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
LoL: Habe gehört, in Dubai sollen sogar die Kamele "homosexuell" sein.

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?