11.11.07 16:20 Uhr
 297
 

Bundesregierung plant eine Milliarde Euro für Verkehrsinfrastruktur auszugeben

Laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" will die Regierung insgesamt eine Milliarde Euro in die Verkehrsinfrastruktur Deutschlands stecken. Alleine 600 Millionen Euro sollen Lücken im Autobahnnetz schließen.

250 Million Euro sollen für den Güterverkehr der Bahn verwendet werden. 40 Millionen Euro sollen in Parkplätze, Autobahnraststätten und Umschlagplätze von Straßen und Schienen gesteckt werden.

Am kommenden Montag soll der Koalitionsausschuss die Ausgaben beschließen. Struck sagte, dass man die Ausgaben für Schienen und Straßen noch weiter erhöhen will um Autobahn- und Eisenbahnbrücken zu sanieren.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Verkehr, Milliarde, Bundesregierung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Bundespräsident fordert: "Ich erwarte von allen Parteien Gesprächsbereitschaft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2007 16:30 Uhr von Shaft13
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So viel??? 1 Milliarde Euro???

Soviel Geld?? Das sind ja fast 2 % von dem Geld,was Autofahrer jedes Jahr dem Staat zahlen müssen an Steuern?

Und dann soll soviel tatsächlich zurückfliessen.

Unfassbar

(Vorsicht Ironie)
Kommentar ansehen
11.11.2007 16:37 Uhr von schwArzpunk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ausgeben: Dann bin ich mal gespannt wie der Staat sich das Geld zurück holt, über eine höhere Besteuerung für Kraftstoffe oder über eine Mautgebühr für AUtobahnen...
Klar ist, am Ende zahlen sowieso wir, das gemeine Volk, und vermutlich noch ne Menge Schmiergelder obendrauf.
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:30 Uhr von snm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schlechte Verteilung: Das ist also der Beitrag der Regierung zum Umweltschutz. 600.000.000 Euro für neue Autobahnen. Haben wir nicht genug Autobahnen? Der Staat schafft es doch nicht mal die bisherigen Autobahnen und sonstige Straßen in einem vernünftigen Zustand zu halten.
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:40 Uhr von Shaft13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@snm: Mehr Autobahnen bedeutet in der Regel weniger Stau und somit um ein vielfaches weniger Co2 Ausstoß, als es jedes Tempolimit bringen würde.

Zudem, was Autofahrer in den letzten 25 JAhren an Steuern für Benzin, KFz usw gezahlt haben, würde reichen, um jeden Meter Autobahn zu vergolden.

Denke mit 500 Milliarden Euro in den letzten 25 Jahren von den Autofahrern an Vater Staat ist noch viel zu wenig.
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:56 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LÜCKEN??? Ahmn... die meinen damit sicher, dass hier und da ein paar neue Autobahnen gebaut werden. Bis das alles umgesetzt ist, sind die alten so marode, dass man sie nicht mehr befahren kann.
Eine Milliarde ist wie bereits schon von jemand anderen verwähnt viel zu gering und könnte wesentlich sinnvoller eingesetzt werden.

Und das mit den 250 Mio für die Bahn... Ich hätte ÜBERHAUPT kein Problem damit, wenn davon die gerechteren (von der GDL geforderten) Gehälter für die Lokführer bezahlt werden würden, aber es sackt ja doch das Management ein und verschleudert es für irgendeinen SChwachsinn...
Kommentar ansehen
12.11.2007 12:34 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwArzpunk: Na is doch klar: News-ID: 688124
und schon passt der Haushalt wieder :-)
Kommentar ansehen
16.11.2007 22:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Einnahmen: aus der Mineralölsteuer, Ökost. etc. ist das doch zu machen.
Ich finde, Straßen haben wir ja zu Genüge, aber Sanierungen etc. wären schon bei machen viel befahren Strecken wichtig.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?