11.11.07 14:02 Uhr
 10.353
 

Studie: Welche Berufe bei der Partnerwahl bevorzugt werden

Als Sieger der Studie mit 3.500 Teilnehmern, die vom RTL-Magazin "Extra" in Auftrag gegeben wurde, geht sowohl beim männlichen als auch beim weiblichen Geschlecht der Beruf Arzt hervor. Jeweils mehr als 70 % hätten demnach am liebsten einen Arzt als Partner.

Weiter sind unter den weiblichen Befragten auch Ingenieure, Bankkaufmänner und Rechtsanwälte sehr beliebt. Männer bevorzugen ebenfalls Frauen mit einem juristischen Beruf sowie Innenarchitektinnen, Journalistinnen und Designerinnen.

Berufe die Partner auf keinen Fall haben sollten, sind zufolge der Studie Leichenwäscher und Totengräber, oder Prostituierte und Stripperin.


WebReporter: fabiu_90
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Partner, Beruf
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2007 13:08 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also eine Ärztin als Partner okay, aber dass Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen so gut abgeschnitten haben, wundert mich doch ein wenig. Dass Berufe die mit Leichen und sexuellen Aktivitäten zu tun haben ist für mich wieder einleuchtend.
Kommentar ansehen
11.11.2007 14:13 Uhr von Blackman1986
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird hier wohl eher nach dem Einkommen als nach dem Bildungsstand gehen...eine total traurige Studie da der Beruf eigentlich nie etwas über den Charakter etc. aussagt!

Gut, eine Stripperin als Freundin, wäre für mich auch schwer!
Kommentar ansehen
11.11.2007 14:14 Uhr von Moefo
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
*augenbrauen hochzieh*: ich mach meine ausbildung als bankkaufmann^^
also mädelz ;);)
Kommentar ansehen
11.11.2007 14:27 Uhr von Troll-Collect
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
RTL-Magazin "Extra" - Studie: muahaha
Kommentar ansehen
11.11.2007 14:30 Uhr von Charyptoroth
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Bankkaufmann: ein überbewerteter Beruf. Der Inbegriff vom Krawatte tragenden Normalverdiener.
Kommentar ansehen
11.11.2007 14:44 Uhr von Tzimisce
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht was für ein Problem die befragten Leute mit dem Bestattungsdienst haben.
Kommentar ansehen
11.11.2007 14:48 Uhr von Enny
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Studie: Jaja, wiedermal nur ne Oberflächliche Studie.
Den meisten ist es nämlich völlig egal was für einen Beruf die partnerin hat. Hauptsache überhaupt einen Beruf der Geld rein bringt.
Kommentar ansehen
11.11.2007 15:00 Uhr von Blackman1986
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tzi misce: Gebe dir voll und ganz recht! Es läuft da alles so hygienisch etc. ab! Und der Tod gehört nunmal zu leben.

Vor allem da Ärzte auch mit dem Tod zu tun haben.

Naja, kaputtes Weltbild heutzutage was einem durch die Medien vermittelt wird!
Kommentar ansehen
11.11.2007 15:22 Uhr von reziprok
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Beruf ist zweitrangig: Hautpsache große Brüste und nen geilen Arsch! :D
Kommentar ansehen
11.11.2007 15:24 Uhr von davor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wow: interessant -

"Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Frauen sind bei der Partnersuche in puncto Beruf wesentlich wählerischer als Männer. Für 69 Prozent aller Frauen spielt der Beruf des künftigen Lebensgefährten eine sehr wichtige oder sogar die entscheidende Rolle. Dagegen legen nur 36 Prozent der befragten Männer großen Wert auf den Beruf der neuen Partnerin "

Rollenbilder die offensichtlich noch aktiv wirken, egal ob Emanzipation oder nicht
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:26 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war frueher auch nicht anders Nur sind heute die stimmen der emanzipierten damen doch deutlich lauter, das ein wenig diese studie verzerrt.

Aber seien wir mal ehrlich, ein toller (gutbezahlter) job schadet bei den damen nicht.
Ich frage mich halt nur wie man auf bankkaufmänner stehen kann, wie schon gesagt wurde, der beruf ist viel zu ueberbewertet und ist auch nicht der spannenste beruf, sowie rechtsanwaelte. Und aerzte sind in deutschland unterbezahlt.
Ich frag mich was aus berufen wie pilot etc. geworden ist? :)
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:45 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: die leute wissen einfach nicht, wie zeit- und kraftraubend der beruf arzt ist...kaum zu hause, immer arbeiten, und so viel geld verdienen die nicht mehr....
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:45 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erziehungssache? also ich denke das diese einstellung viel mit der erziehung zu tun hat?!
es heisst ja immer: "schnapp dir nen arzt und heirate ihn..."

aerzte haben ein "saubermann"-image...

echt schade das man nur nach seinem einkommen bewertet wird=(
natuerlich haette ich gerne auch eine frau die besser verdient...aber im endeffekt isses mir egal... weil auf sowas kommts echt nicht drauf an
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:49 Uhr von Laboras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war schon immer so: Die Menschheit ist nicht "inzwischen abgesunken", Menschen haben immer schon so ein Verhalten an den Tag gelegt. Es ist in unsren Genen halt so programmiert sich eine Vorteilhafte Position zu ver schaffen. Ihr könnt euch aufregen wie ihr wollt, es wird so ziemlich jede Frau Überwindung kosten einen liebenswürdigen Vollversager zu heiraten als ein reiches Arschloch. Wir sind hier nich in Hollywood, was ja gerade den Kommentar so lustig macht "die medien würden uns was vorgaukeln". Das tun sie auch, aber mit ihren "Happy-ending-stories" eben genau das Falsche!
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:51 Uhr von georgyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Geld regiert die Welt: Jaja so ist es,
Geld ist anscheinend doch fast alles,
naja anderseits würde mich eine Striperin als Freundin belasten.
Kommentar ansehen
11.11.2007 18:17 Uhr von The_Nothing
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs gewusst! "Bankkaufmänner und Rechtsanwälte sehr beliebt. "

Frauen stehen auf Betrüger und Scharlatane, ich habs immer gewusst *gg*
Kommentar ansehen
11.11.2007 18:44 Uhr von Jimyp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ The_Nothing: Das hab ich mir auch gerade gedacht. Frauen stehen auf Arschlöcher und unter den Juristen ist der Anteil der Arschlöcher wohl am größten, gefolgt von den BWLern.
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:10 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh .. das geht schon: gezielt gegen Berufsgruppen. Dann werde ich mich mal nicht outen. Leser meiner Meinungen/komm. werden es aber vermutlich wissen.
Das Arzt schon immer an der Spitze gestanden hat... nichts Neues.
Für mich steht aber der Beruf nicht im Vordergrund, sondern was die Partnerin im Kopf bzw. auf dem "Kasten hat".
Das körperliche.... naja, alles lutscht sich im Laufe der Zeit ab.
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:24 Uhr von datenfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arzt??? Die Leute, die da gewählt haben, zeigen so deutlich, wie sehr es ihnen an Intelligenz mangelt.
Noch nie was von der Gesundheitsreform gehört? Ärzte sind zunehmend beschissener dran und das wird sich in die negative Richtung weiterentwickeln. Warum wandern wohl soviele Ärzte aus? Außer die Leute denken so weit, dass sie somit ein Ticket ins Ausland bekommen. :)
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:34 Uhr von Nagra3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Männer bevorzugen: ebenfalls Frauen mit einem juristischen Beruf,das glaube ich nicht, also ich bin da eher Altmodisch, also ich und die meisten Männer möchten doch lieber eine Hausfrau, irgendeiner muss ja die Kinder erziehen
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:58 Uhr von Ru5hh0ur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mir fehlt der steuerberater. wenn die frauen wirklich geldgierig wären, würde dieser ganz oben stehen...
Kommentar ansehen
12.11.2007 06:06 Uhr von _BigFun_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja - Frauen brauchen halt einen Mann der dick Kohle macht und nie da ist :)
Was für ein Blödsinn - Liebe fällt dorthin wo sie hingehört - und jeder normalen Frau ist es dann gleich, was derjenige für einen Beruf hat. Sogar der Taucher in der Kläranlage hat eine Frau ;)

Die Mädels die wirklich nur Geldgeil sind, bekommen meistens sowieso genau die Typen Mann die sie verdienen - also solche wie zB Dieter Bohlen und konsorten ;)
Kommentar ansehen
12.11.2007 07:39 Uhr von silkog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach!

Oder sonst wo, denn erfolgreiche Menschen müssen - um erfolgreich zu werden, zu sein und zu bleiben, ständig am Ball bleiben. Dazu gehört nunmal auch Meetings, Aussendienste, geschäftliche Abendessen, Wochenende verplant, etc. - da bleibt das Privatleben unweigerlich auf der Strecke. Aber wie schon mehrfach erwähnt, manchen ist Geld wichtiger als Liebe - und das ist traurig!
Kommentar ansehen
12.11.2007 10:15 Uhr von Lurchi81
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich hier sowas lese "wie kann man nur auf Bankkaufmänner stehen?"

Dann krieg ich nen Hals. Denn damit seid ihr auch nciht besser wie die Personen aus der Umfrage.

Der Beruf an sich ist jetzt mit sicherheit nicht überbezahlt.
Aber so langweilig udn bieder ist er auch nicht.

Ist eben ein ganz normaler Beruf.
Kommentar ansehen
12.11.2007 11:22 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bankkaufmann: sicher gibts auch ein oder zwei normale vertreter dieser zunft. aber ehrlich gesagt ist ein grossteil einfach unsäglich primitiv.

banker...wegelagerer im anzug. sonst NICHTS! für was kriegen die geld? dafür dass sie geld "arbeiten" lassen.

ne, so nen bankerfuzzi würd ich nie zu meinen freunden zählen...*grusel*

das sind die die sogar fürs BWL studium zu blöd waren (und für ein solches braucht man nicht wirklich viel grips!! aber sieht man ja in deutschland wenn wir nur noch BWL-spacken haben)

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?