11.11.07 10:06 Uhr
 384
 

Merkel zu Besuch bei Bush - Atomstreit mit dem Iran wurde diskutiert

Beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Ranch des US-Präsidenten George W. Bush wurde unter anderem über den Streit mit dem Iran wegen dessen Atomprogramm gesprochen.

Bush sagte, dass beide Seiten den Wunsch hätten, dass der Streit diplomatisch beigelegt wird. Angela Merkel sprach davon, dass man bei einem nicht Einlenken des Irans über weitere Sanktionen sprechen müsste.

Man müsse sich darum bemühen, dass der UN-Sicherheitsrat weitere Sanktionen beschließe. Dies wäre ein deutliches Zeichen in Richtung Iran.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Angela Merkel, George W. Bush, Besuch, Atomstreit
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2007 13:28 Uhr von StArGiAnT
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die beiden würden ein gutes Paar abgeben angesichts der Tatsache, dass sie bei jedem Besuch über die politische Vorgehensweise in Bezug auf andere Länder, konform sind. Beide gehören in ein Sack gesteckt, geknüppelt und anschließend ins Meer geworfen. Um der Willkür, den die Menschen durch Merkels und Bushs Politik ausgesetzt sind, ein Ende zu bereiten...
Kommentar ansehen
11.11.2007 20:02 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Find ich gut: Iran mit Atomwaffen ist net gut. Auch wenn ich Bush net mag - von mir aus soll er halt auf den Iran losgehen.

Und auch ok, daß wir auf Seiten der USA stehen.
Kommentar ansehen
11.11.2007 20:23 Uhr von Caletta
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das dumme bei der ganzen Geschichte ist: Wenn man im Iran wirklich einfach nur Strom produzieren will und nicht eine A-Bombe bauen, (gibt es dafür eigendlich einen Beweis oder zumindest ein Indiz?), dann werden wir hier niemals erfahren wenn man im Iran auf einmal lauter neue A-Kraftwerke findet.
Kommentar ansehen
11.11.2007 20:44 Uhr von LevLev
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
StArGiAnT: Hahah... Da hast du vollkommen recht!!
Kommentar ansehen
11.11.2007 21:15 Uhr von kejo.st
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
A-Waffen: Wenn die USA das Recht auf Atomwaffen hat, sollte es jedes andere Land auf der Welt auch haben, desweiteren sollte ein Land, das selbst keine Atomwaffen besitzen darf (Deutschland) sich in diese Streiterei ohnehin nicht einmischen oder zumindest selbst Atomwaffen bauen um mal die Reaktion der USA abzuwarten. Ich denke nicht das die USA Deutschland dann mit einem militärischen Angriff drohen würde. Aber warum nicht? Sind Iraner andere Menschen als Deutsche?

Meiner Meinung nach sollte Frau Merkel ausserhalb des UN Sicherheitsrats zu diesem Thema den Babbel halten, es reicht wenn wir einen Spinner haben der meint die Welt zu regieren...
Kommentar ansehen
11.11.2007 22:54 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Atomwaffensperrvertrag sichert auch dem Iran eine zivile Nutzung zu.
Damit istdie Angelegenheit allein Sache der Atomaufsichtsbehörde, aufgrund amerikanischer Staatsräson sollte man jedenfalls keinen Krieg vom Zaun brechen.
Dass der Iran nicht gerade ein Musterbeispiel an Demokratie und Menschenrechten ist, ist nichts neues, aber das scheint bei Saudi-Arabien ja auch niemanden zu stören....
Kommentar ansehen
12.11.2007 10:35 Uhr von maki
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
*lol*: Krisensitzung wegen Umstellung des Ölverkaufs von Klopapier auf Euro, mehr war das nicht.

Und das Merkel hat vermutlich zugesagt, dass die BundesWehrmacht den Job der "Heissen" Irandemokratisierung übernimmt, um Bushs Killerhorden zu entlasten.

:-D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?