11.11.07 09:52 Uhr
 1.721
 

Finnland nach Amoklauf in der Jokela-Schule - Waffen für Minderjährige verboten

Nachdem ein Amokläufer in Finnland insgesamt acht Menschen erschossen hat, sn hatte berichtet, soll das Waffengesetz in Finnland verschärft werden. Minderjährige sollen gar keine Waffen mehr kaufen dürfen. Bisher lag das Mindestalter für den Besitz von Waffen bei 15 Jahren.

So war es Minderjährigen möglich, in den Besitz von Waffen zu kommen. Dies soll nun ein Ende haben, so ein Sprecher des Innenministeriums. Jedoch soll es Minderjährigen weiter erlaubt sein, Waffen zu nutzen, allerdings unter Aufsicht Erwachsener.

Ilkka Salmi, Sprecher des Innenministeriums, sagte, dass Pläne dahingehend schon länger umgesetzt werden sollten. Täter des Amoklaufs war ein 18 Jahre alter Schüler.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schule, Waffe, Amoklauf, Finnland, Minderjährige, Minderjährig
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2007 09:57 Uhr von Nehalem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ab wieviel Jahren ist man in Finnland eigentlich Volljährig?

Ansonsten, guter eingriff, kurz und schmerzlos und vor allem Wirksamer als den Müll was unsere Politiker hier nach einem Amoklauf verzapfen!
Kommentar ansehen
11.11.2007 10:33 Uhr von jessesandyshalimar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das zeigt mal wieder, dass nicht alle Menschen mit Waffen so umsichtslos umgehen und so prüde darauf reagieren, wie die Deutschen.Denn hätte es schon öfter Unfälle mit Jugendlichen Waffenbesitzern gegeben, wäre die Altersbegrenzung sicherlich schon erhöht worden... Schade, dass ein Jugendlicher dies nun evtl. zunichte machen könnte!
Aber Waffen sind ja eh bööööse...nicht wahr? ;)
Kommentar ansehen
11.11.2007 11:29 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einzig sinnvolle reaktion: nein, mann muss keine pc-spiele verbieten, immerhin hat der täter nicht versucht, die leute mit cd´s umzubringen!
allerdings wundert es mich, dass man in finnland so lockere waffengesetze hat.

übrigens: hab heute auf finnisch geträumt^^
Kommentar ansehen
11.11.2007 12:44 Uhr von Carry-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
verstehe ich nicht! falls man der meinung ist, dass minderjährige keine waffen besitzen sollten, dann hätte man das gesetz schon längst ändern müssen. falls man aber der meinung ist, dass der waffenbesitz für minderjährige ok ist, sollte man das gesetz nicht ändern nur weil einer es missbraucht hat und so alle anderen bestrafen.
Kommentar ansehen
11.11.2007 15:05 Uhr von Nester
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das probelm nach amokläufen ist doch immer: warum glauben politiker etwas an ihrem system ändern zu müssen wenn einer von 100.000.000 mal abdreht. das hat in allererster linie nur persönliche gründe und lässt sich nicht durch gesettesveränderungen auf eine ganze gesellschaft spiegeln..
ich verstehe den zusammenhang nicht.
Kommentar ansehen
11.11.2007 16:49 Uhr von Idhren
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Carry & Nester: wie im Bericht steht sollten die Pläne schon länger umgesetzt werden (meiner Meinung nach völlig richtig), dieser Amoklauf treibt die Sache nur voran. Also nichts mit "einer ist ausgerastet und nun wird das Gesetz geändert", eher "einer ist ausgerastet und hat bestätigt dass es geändert werden sollte". Lesen, nä? Hilft.
Kommentar ansehen
11.11.2007 17:48 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das geht aber nicht aus der: sn news hervor. wenn das schon länger anstandt ist doch alles in ordnung.. nur ändert das trotzdem nichts an meinem verständnisproblem gesette immer dann ändern zu wollen wen ein einzelner aus dem ruder läuft.. jedenfalls in deutschland..
das gesetz an sich is ne vernünftige sache
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:13 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:21 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: > allerdings wundert es mich, dass man in finnland
> so lockere waffengesetze hat.

Traditionelle Gründe? Das Land gehört zu den am dünnsten besiedelten Ländern Europas. Das Land hat glücklicherweise noch frei lebende Raubtiere (z.b. Braunbär, Luchse, Wölfe). Auch wenn die Mehrheit der Finnen sicher nicht mehr im Norden lebt, sondern in den Ballungsgebieten könnte das Waffenrecht noch ein Stück weit der traditionellen Lebensweise der Finnen geschuldet sein.
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:28 Uhr von Homechecker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nester: doch das geht aus der news hervor das die gesetze geändert werden sollten
Kommentar ansehen
11.11.2007 19:40 Uhr von Idhren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nester: > Ilkka Salmi, Sprecher des Innenministeriums, sagte, dass Pläne dahingehend schon länger umgesetzt werden sollten.

Was geht wo nicht hervor?
Kommentar ansehen
12.11.2007 03:13 Uhr von StYxXx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Blöde Frage: Wenn er 18 war, in wiefern hätte ihn diese Verschärfung aufgehalten? Meines Wissens ist man dort mit 18 volljährig.
Damit wäre das Gesetz dann so sinnvoll wie die Verschärfungen hierzulande nach den Taten. Reiner Aktionismus um die Wähler zu beruhigen *gähn*

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?