10.11.07 19:23 Uhr
 85
 

1. Fußball-Bundesliga: 1:1-Unentschieden im Spiel Dortmund gegen Frankfurt

In einem weiteren Samstagsspiel der 1. Fußball-Bundesliga trennten sich Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt mit 1:1 (0:0). 75.300 Besucher waren im Dortmunder Stadion.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Ioannijs Amanatidis die Frankfurter in der 55. Minute in Führung. Zehn Minuten vor Ende der Partie traf Florian Kringe zum Ausgleich für die Gastgeber.

In der ersten Spielhälfte gab es auf dem vom Regen durchtränkten Rasen kaum Höhepunkte. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Dortmunder Mladen Petric und Dede gute Torchancen, konnten diese aber nicht nutzen. Markus Pröll im Tor der Eintracht wehrte die meisten BVB-Schüsse ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Bundesliga, Frankfurt, Dortmund, Unentschieden
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2007 18:02 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sieht weiterhin gar nicht gut für Borussia Dortmund aus. Gerade einmal 15 Punkte und Platz 13. Bin gespannt wie lange Thomas Doll noch BVB-Trainer bleiben darf...
Kommentar ansehen
10.11.2007 19:32 Uhr von a thief
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es einen neuen Trainer gibt.
Kommentar ansehen
10.11.2007 20:42 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Doll wird so schnell nicht geschmissen. Das würde zuviel kosten und einen Trainer der die Mannschaft "verbessern" könnte gibt es nicht. Ob es überhaupt einen Trainer gibt, der die Truppe übernehmen würde bezweifel ich auch. Aus der News ist gar nicht erkennbar, dass der BVB in der zweiten Halbzeit zahlreiche hochkarätige Torchancen hatte (Valdez ist der "Chancentot" im Person) und nach dem 1:1 sogar noch gewinnen hätte können.
Kommentar ansehen
10.11.2007 20:54 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trainer: Seitdem Thomas Doll den Hamburger SV nicht mehr trainiert, geht es mit dem HSV ganz klar nach oben...

Seitdem Thomas Doll beim BVB ist, geht es eher nach unten....

15 Punkten aus 13 Spielen, das sagt doch eigentlich alles aus....

Früher oder später muss Doll gehen, es sei den der Vorstand von Borussia Dortmund will den Abstieg nicht verhindern....
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:16 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der bvb: was für eine gurkentruppe...und jetzt soll auch noch kringe nach bremen wechseln....die werden die gesamte saison gegen den abstieg spielen...und die ewigen durchhaltparolen von doll nerven so langsam

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?