10.11.07 19:02 Uhr
 569
 

1. Fußball-Bundesliga: Stuttgart sorgte für erste Saison-Niederlage der Bayern

In einem Samstagsspiel der 1. Fußball-Bundesliga besiegte der VfB Stuttgart das Team von Bayern München mit 3:1 (3:0). 55.600 Besucher (ausverkauft) waren im Gottlieb-Daimler-Stadion zu Gast.

Mario Gomez brachte die Gastgeber bereits in der zehnten Minute in Führung. Zwanzig Minuten später erhöhte Yildiray Bastürk auf 2:0. Drei Minuten vor dem Halbzeit erhöhte wiederum Gomez auf 3:0.

In der 70. Minute musste Lucio (München) den Platz verlassen. Er sah die Rote Karten wegen einer Regelwidrigkeit gegen Ludovic Magnin. Luca Toni erzielte in der 86. Minute den Ehrentreffer für die Gäste. Dies war die erste Niederlage in dieser Saison für die Bayern.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bundesliga, Bayer, Stuttgart, Saison, Niederlage
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2007 17:47 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch an den VfB Stuttgart!! Durch diesen Sieg ist die Bundesliga endgültig wieder richtig spannend geworden.
Kommentar ansehen
10.11.2007 19:18 Uhr von fabiu_90
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
NEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN!!!! Zuerst das 0:0 in Dortmund, dann das 0:0 gegen Frankfurt, dann das 2:2 gegen Bolton Wanderers und jetzt noch eine Niederlage gegen den "schwachen" Meister aus Stuttgart. Jetzt brennt das Dach wohl lichterloh. Hoffentlich erfängt sich Bayern bald wieder. :(
Kommentar ansehen
10.11.2007 19:24 Uhr von davor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bundesliga spannend! und am besten natürlich wenn der Titel ohne die Bayern ausgespielt wird

Ein 15-Punkte-Vorsprung von Bremen und die Republik jubelt

Bayern 1 Punkt vorne und das Geächze ist groß wie langweilig und überhaupt...

also dann gebe ich die Bühne mal frei für die hämischen Neidhammelkommentare die da wohl gleich noch kommen werden
Kommentar ansehen
10.11.2007 19:32 Uhr von hotellazur
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Verdient: stuttgart hat wirklich verdient gewonnen. herzlichen glückwunsch!!
Kommentar ansehen
10.11.2007 19:57 Uhr von sozialminister
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2007 20:09 Uhr von KingChimera
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Musste ja mal passieren: Das Bayern verloren hat, meine Güte, kann passieren.
Mich nervt vielmehr das wie, das war heute einfach nix. Keine Abwehr die den Namen verdient hätte, ein Mittelfeld ohne Zug zum Tor, Pässe über 5 Meter nicht an den Mann gebracht...
Das Lucio dann noch Rot sieht rundet das ganze ab, wobei dann Schweinsteiger auch hätte fliegen können.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
10.11.2007 21:56 Uhr von Simbyte
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sozialminister: Neid ist die größte Anerkennung ;)
Kommentar ansehen
10.11.2007 23:19 Uhr von sozialminister
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
hmm? was hat das denn mit neid zu tuen?

als ich mich entschieden habe für welchen fußballverein mein herz schlagen soll, wusste ich doch schon wie erfolgreich die bayern sind. ich hätte ja auch einfach bayern fan werden können, und fast jedes jahr eine meisterschaft gefeiert. bin ich aber nicht, weil ich nicht feige bin und lieber zu einem verein halte, der etwas hat, was die bayern selbst mit all ihrem geld nicht kaufen können.

worauf soll ich also neidisch sein? darauf das ihr feiglinge seid oder keine ahnung von fußball habt?

hört doch einfach mal mit diesem besitzdenken auf. es gibt noch andere, wichtigere werte im leben. das müssen doch auch irgendwann die reichen bayern bonzen mal verstehen.
Kommentar ansehen
10.11.2007 23:22 Uhr von Simbyte
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
nun: Die Bayern aufgrund eines anderen Clubs nicht zu mögen ist völlig normal. Aber sie als "Mannschaft ohne Ehre" zu bezeichnen ist kein normales Konkurrenzdenken, das ist Hass und damit Neid^^
Kommentar ansehen
10.11.2007 23:32 Uhr von KingChimera
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ sozialminister: Oh, da hat mal wieder jemand richtig tief in der Vorurteilskiste gewühlt.
Lange nicht mehr gelesen, danke das du mich daran erinnerst das es die Sprüche doch noch gibt.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:18 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube: die bayern machen das absichtlich um es ein bisschen spannend zu halten...anders kann man sich die schlechten leistungen der mannschaft in dn letzten spielen nicht erklären....
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:30 Uhr von Zwiebeljack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sozialminister mal wieder im umkehrschluß bezeichnest du alle bayern-fans also als feige weil sie fans eines vereins mit erfolg sind? es gibt in allen sportarten spitzensportler und spitzenvereine, deren fans sind alle feige? fällt dir kein besseres argument ein? was machst du wenn dein verein mal erfolgreich werden sollte? wechslest du dann? dein bayernhass ist schon fast krankhaft...
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:30 Uhr von Zwiebeljack
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@sozialminister mal wieder im umkehrschluß bezeichnest du alle bayern-fans also als feige weil sie fans eines vereins mit erfolg sind? es gibt in allen sportarten spitzensportler und spitzenvereine, deren fans sind alle feige? fällt dir kein besseres argument ein? was machst du wenn dein verein mal erfolgreich werden sollte? wechslest du dann? dein bayernhass ist schon fast krankhaft...
Kommentar ansehen
11.11.2007 12:59 Uhr von marshaus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und: hat man doch schon im spiel gegen bolton gesehen das die bayern schwierigkeiten haben.....und dann auch noch gegen stuttgart die in der champions league eh nichts gebracht haben.............scheint wohl der winterschlaf zu sein.....
Kommentar ansehen
11.11.2007 18:39 Uhr von Jimyp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@sozialminister: "als ich mich entschieden habe für welchen fußballverein mein herz schlagen soll, wusste ich doch schon wie erfolgreich die bayern sind. ich hätte ja auch einfach bayern fan werden können,"

Allein diese Aussage zeigt doch, dass du überhaupt nicht weist, was ein Fan ist und was das bedeutet! Ein Fan zu sein, hat was mit Emotionen zu tun und die kann man nicht festlegen oder steuern. Menschen, die sich einen Verein nach dem Motto: "Hmm, jetzt bin ich mal Fan vom Verein XY!" aussuchen, sind keine Fans.
Kommentar ansehen
14.11.2007 11:00 Uhr von max52
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdient verloren: Mehr kann man dazu nicht sagen und "schwach" war der Meister definitiv nicht.
Ich hoff es ist der Durchbruch beim VFB und es geht weiter nach oben.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?