10.11.07 12:52 Uhr
 271
 

Bundesregierung plant, die Deutsche Bahn in zwei Holdings aufzuteilen

Nach dem Willen der Bundesregierung soll die Deutsche Bahn in zwei Holdings aufgeteilt werden. Auf diese Weise soll eine Teilprivatisierung noch möglich werden.

Der erste Geschäftsbereich würde die komplette Infrastruktur (Gleise, Bahnhöfe, Energie) beinhalten und der Bund würde 100 Prozent halten. Private Geldgeber blieben außen vor. Der zweite Teil bekäme den Regional- , den Fern- und den Güterverkehr. 30 bis 40 Prozent der Aktien könnten Privatanleger erwerben.

Dieser Vorschlag wurde bereits am Donnerstag zusammen von Peer Steinbrück (SPD/Finanzminister), Wolfgang Tiefensee (SPD/Verkehrsminister), Thomas de Maizière (CDU/Kanzleramtsminister) sowie Hartmut Mehdorn, dem Bahn-Vorsitzenden, erarbeitet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Bundesregierung, Deutsche Bahn
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2007 19:04 Uhr von hehmar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenigstens die wichtigen dinge wie gleise etc. bleiben staatlich.
Kommentar ansehen
10.11.2007 21:32 Uhr von Tabrizi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Terrorstorm, dein Kommentar ist nicht kompatibel mit der Nachicht.
Die Privatisierung in England ist nicht vergleichbar mit dem neuen Vorhaben der Bundesregierung.
Kommentar ansehen
10.11.2007 22:13 Uhr von spatenklopper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm: vielleicht ist bei den Gewerkschaften auch angekommen warum die Bahn in GB privatisiert wurde und was dort mit den Gewerkschaften passiert ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?