10.11.07 11:20 Uhr
 2.283
 

Was Beschäftigte während ihrer Arbeitszeit nicht machen dürfen

Viele Arbeiter erledigen private Dinge wie E-Mails-Schreiben von der Arbeit aus. Durch diese Aktivitäten der Mitarbeiter verlieren Firmen aber Arbeitszeit und bekommen unter Umständen Sicherheitsprobleme.

Eine von McAfee erstellte Studie hat 1.049 Unternehmens-Verantwortliche zur Rede gestellt.

Das Ergebnis dieser Befragung kann auf einer Fotostrecke der Quelle angesehen werden.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Arbeit, Arbeitszeit, Beschäftigte
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2007 11:43 Uhr von sn_krieger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
geregelt wird das aber meistens in der Betriebsvereinbarung oder in anderen Verträgen. Meist ist es erlaubt, z.B. private emails zu schreiben, dann aber auch nur aus einem privaten account, und nur wenn die Arbeit darunter nicht leidet. Natürlich alles nur in Maßen!
Installation von Messengern ist da natürlich eine andere Sache, das birgt schon ein gewisses Risiko (diverse Ports usw.).
Aber Musikdownloads etc. sind natürlich unangebracht, das sollte man dann doch zu Hause machen.

MfG
Kommentar ansehen
10.11.2007 13:51 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir kein Problem Ich sitze auf der Arbeit auch 8 Stunden lang fast ununterbrochen am PC, komme aber gar nicht dazu, im Internet irgend was Privates zu machen. Dafür habe ich gar keine Zeit.
Allerdings ist es mir dort nicht möglich, auf GMX oder andere Mail-Anbieter zuzugreifen. Die sind gesperrt. Ich kann dort also gar keine privaten Emails empfangen oder schreiben.
Kommentar ansehen
10.11.2007 13:59 Uhr von vollkraft2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht! ja so gesehen ist der arbeits pc Eigentum der Firma. Und eine anderweitige Verwendung, und in folge dessen, eine Beschädigung des PC´s wäre ein Vertragsbruch, da die Sorgfaltspflicht untergraben / verletzt wurde!
Kommentar ansehen
10.11.2007 16:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Sehe ich völlig anders.
Wenn die Arbeit getan ist dann spricht nix dagegen auch mal etwas Privates zu tun.
Kommentar ansehen
10.11.2007 18:43 Uhr von Striker_rebirth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ihr habt Probleme: ich hab einfach den chef gefragt. er sagte e-mails und private routen vom routenplaner sind ok, Messenger hingegen tabu.
ich wusste woran ich bin und es gab nie probs.

anstatt einfach alles immer vorher auszureizen hilft Fragen im voraus manchmal erheblich.
Kommentar ansehen
10.11.2007 20:43 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vollkraft: Freilich ist alles im Büro Eigentum der Firma, allerdings ist meine Zeit, die ich der firma zur Verfügung stelle, meine Zeit. Wenn ich während Amtsöffnungszeiten im Büro sitze und anstatt freizunehmen, die eine oder andere kurze Erledigung vom Büro aus machen kann, würde ich das als Chef selbst verständlich erlauben. Man muss auch mal Kontakt aufnehmen können, um andere kurze Mitteilungen zur Terminvereinbarung vornehmen zu können.

Ich schenke meiner Firma täglich mind. 90 Minuten meiner Lebenszeit, die nicht bezahlt wird. Wenn da einer kommen würde, um das zu verbieten, dann sieht er mich nur noch von hinten (GsD kann ich mir das leisten).
Außerdem haben die meisten Mitarbeiter soviel zu tun, so auch ich, dass ich in einer woche mal 10 minuten privatre Mails schreibe, meistens Zweizeiler zur Terminvereinbarung!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?