09.11.07 21:26 Uhr
 548
 

Deutschland hat das Sturmtief "Tilo" überstanden.

Deutschland hat das Sturmtief "Tilo" größtenteils überstanden. Menschen kamen nicht zu Schaden, allerdings gab es einen hohen Materialschaden.

Auf den fünf Nordseeinseln wurden riesige Sandmassen ins Meer gespült, in Helgoland rechnet man mit einem Millionenschaden. Die Elbe stand 3,33 Meter über normal, Hamburg stand teils unter Wasser.

In Rotterdam wurde der größte Hafen Europas gesperrt, erstmals seit der Fertigstellung im Jahre 1997 wurde das Maeslant-Flutwerk geschlossen. Im Großen und Ganzen verlief alles glimpflich, den Dämmen und Schleusen kann man verdanken das das Landesinnere größtenteils unversehrt blieb.


WebReporter: -InFlames-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Sturm
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2007 21:10 Uhr von -InFlames-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das die Schutzmaßnahmen entlang der Nordseeküste gut funktioniert haben und alles noch glimpflich ausging und das bis auf Materialschaden kein Mensch der Nordsee zum Opfer gefallen ist.
Kommentar ansehen
10.11.2007 10:32 Uhr von zentralorgan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf den 5 Nordseeinsln? Es gibt noch n paar

Schiermonnikoog, Wangerooge, Norderney, Juist, Texel, Terschelling, Ameland, Rottumeroog, Baltrum, Vieland, Langeoog, Spiekeroog, Borkum.

Von Pellworm, Helgoland, Föhr et ceterum abgesehn
Kommentar ansehen
10.11.2007 14:01 Uhr von -InFlames-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meinte die Ostfriesischen Inseln (7 Stück)
Sorry aber ich bin nich allzugut im Berichte schreiben.
Ich bin auch grad ma 15.
Kommentar ansehen
10.11.2007 16:32 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die deutschen: Naja, Deutschland.
Es waren wohl eher die deutschen, sprich die Einwohner Deutschlands, an denen dieses Tief vorbeigezogen ist.
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also bei uns: windet es noch richtig heftig....mal sehen ob das überstanden ist...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?