09.11.07 20:31 Uhr
 81
 

2. Fußball-Bundesliga: Mainz besiegt Osnabrück deutlich

In einem weiteren Freitagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga besiegte der FSV Mainz 05 das Team des VfL Osnabrück mit 4:1 (1:1). 19.000 Besucher waren im Stadion.

Mitte der ersten Halbzeit (23. Minute) brachte Tim Hoogland die Platzherren in Führung. Eine Minute vor dem Pausenpfiff erzielte Thomas Reichenberger den Ausgleich.

In der 62. Minute stellte dann Felix Borja den alten Abstand für die Hausherren wieder her. Chadli Amri erzielte in der 88. Minute das 3:2 und Daniel Gunkel sorgte in der 90. Minute per Foulelfmeter für den 4:1-Endstand.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Mainz, Osnabrück
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2007 21:39 Uhr von -InFlames-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: das VFL Osnabrück verloren hat.
Kommentar ansehen
10.11.2007 11:33 Uhr von hboeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurios !!!!! wie kann denn in der 88. Minute das 3-2 fallen, und der Endstand 4-1 lauten???
Da hat sich doch wohl jemand mächtig vertan.
Kommentar ansehen
10.11.2007 11:41 Uhr von MoJoe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zu hoch: ergebnis ist meiner meinung ein wenig zu hoch für mainz ausgefallen!
Kommentar ansehen
10.11.2007 17:07 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ein 2:1 für Fsv wär vertretbar gewesen, ein sieg in dieser höhe ist absolut nicht gerecht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?