09.11.07 17:57 Uhr
 2.349
 

Die Größte Jesusstatue der Welt könnte bald in Bayern stehen

Die Idee für die Statue, die die in Rio de Janeiro um fast zwanzig Meter überragen soll, hatte der Geschäftsmann Harry Vossberg. Der aus Hamburg stammende Vossberg arbeitet zurzeit in Dresden daran dieses Projekt zu verwirklichen. Er gründete extra dafür die "Christliche Initiative Predigtstuhl".

Mit drei weiteren Partnern versucht er, zwei Millionen Euro aufzutreiben um die Statue zu errichten. Die Idee kam ihm, als er sah, wie hunderttausende von Menschen zum Katholischen Weltjugendtag kamen und wie die Christusstatue in Rio zum siebten Weltwunder erklärt wurde.

Die Jesusstatue soll auf dem Berg Predigtstuhl errichtet werden. Dieser Berg liegt bei der Stadt Bad Reichenhall und genau von dort kommt Kritik an dem Projekt. Der evangelische Pfarrer dort sagte, ihm wäre die Statue zu künstlich, weil Bad Reichenhall kein Wallfahrtsort ist.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, Welt, Bayer, Jesus
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2007 18:42 Uhr von sn_krieger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
tolles projekt: ist ja gut und schön, aber wem nützt das was? ^^
Warum hat die Menschheit immernoch nicht begriffen, dass es falsch ist, sich immer an irgendwelchen Götzenbildern festzuhalten??? Ist ja eigentlich auch nichts anderes so ein Kreuz oder eben auch so eine Jesus-Statue...

Nicht allzu ernst nehmen bitte ;-)
Kommentar ansehen
09.11.2007 19:19 Uhr von wolfle51
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Warum eigentlich: immer alles nachmachen? Die Statue in Rio ist Kult. Dort gehört sie hin. Warum muss jetzt in Deutschland etwas nachgemacht werden? Und warum noch grösser? Ist doch wieder typisch für die Deutschen. Die Herren sollten sich doch lieber etwas Neues einfallen lassen. Und dann noch das ganze zu kommerzialisieren.

Nein, danke.
Kommentar ansehen
09.11.2007 19:27 Uhr von Borgir
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@sn_krieger: menschen brauchen götzen zum anbeten....knieen doch laufend vor marien-statuen oder dem kreuz mit zimmermann´s jupp seinem sohn dran...
Kommentar ansehen
09.11.2007 19:44 Uhr von sn_krieger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Borgir: Ich halte davon grundsätzlich schonmal nichts.
Mir kann keiner erzählen, dass er schonmal Hilfe oder dergleichen von etwas erhalten hat, was er anbetet.
Aber wers braucht...
Das wiederspricht doch der menschlichen Natur. Der war schon immer sich selbst der nächste und der schwächere fliegt eben raus. Klingt hart, aber so ist die Welt. Da gibts nichts, was steuert und überwacht. Außer Leuten, wie Herrn Schäuble aber das sind wiederum Menschen und keine Götter :)
Ich komme vom Thema ab...
MfG
Kommentar ansehen
09.11.2007 20:16 Uhr von Webmamsel
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
die überragt dann doch hoffentlich jede moschee?

bin ja schon still :)
Kommentar ansehen
09.11.2007 20:59 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ts ts wie ging noch gleich die Story mit dem goldenem Schaf und Babylon aus ? ...... na wenn das dem "Obermacker" mal gefällt :)
Kommentar ansehen
09.11.2007 21:24 Uhr von *Flip*
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
goldenen Schaf ?? :-))) Wohl eher goldenes Kalb: aber naja....

Adios
Kommentar ansehen
09.11.2007 23:07 Uhr von GermanCrap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da passt sie auch hin: In Deutschland wäre das undenkbar.
Kommentar ansehen
10.11.2007 02:07 Uhr von coelian
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich will: lieber eine Monorail-Bahn, eine Rolltreppe ins Nichts, eine 20m-Lupe und einen Eis-am-Stiel-Wokenkratzer.

Ist alles genauso sinnvoll. Und billiger.
Kommentar ansehen
10.11.2007 08:08 Uhr von sn_krieger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@HDG: Da besteht aber ein kleiner aber feiner Unterschied im Glauben an etwas oder jemanden, den es nicht gibt und im Glauben an beispielsweise sich selbst.
Und: Nein, ich glaube nicht dran, bin kein Christ und gehöre sonst keiner Religion an. Seine wertvolle Zeit kann man auch sinnvoller nutzen, als sie mit soetwas zu verplempern... Das soll nicht heißen, dass ich mich nicht damit beschäftigt habe :)
Wie kommst du darauf, dass ich mich für klüger halte? Hab ich denk ich nicht erwähnt...
Und wie Waldegg schon richtig sagte, ist z.B. Che kein Götzenbild, eher ein Vorbild. Und ich hab kein Shirt ^^. Natürlich gibt es auch Leute, die diesen "vergöttern" und "anbeten", was aber imo nichts mit Religion zu tun hat.
Ich habe mit Sicherheit kein Götzenbild, ich bete nichts an und vertraue mir selber und meinen Fähigkeiten. Sicher braucht man ab und zu Hilfe, die bekommt man aber nicht von oben ;-)

MfG
Kommentar ansehen
10.11.2007 09:31 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
HDG :): Na und hättest du nachgedacht, hättest du gemerkt das mein Kommentar eine "sakrastische Bemerkung" war ...... sowas macht einen nicht zum Atheisten sondern zum "Spassvogel" :)
Kommentar ansehen
10.11.2007 10:26 Uhr von arielmaamo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Götterspötter keine Ahnung: Danke für deinen Kommentar.
Der zeigt dass du keine Ahnung hast.
Es gibt keine Story mit einem goldenen Schaf und Babylon.
Es gab eine mit einem goldenen Kalb beim Auszug der Israeliten aus Ägypten.
Kein Ahnung haben bzw. Halbwissen, aber überall mitreden wollen und andere noch verunglimpfen...

Von dem Statuenbau halte ich nichts, da dies eine Nachahmung unter kommerz. Gesichtspunkten ist.
Ausserdem verstößt es gegen das dritte Gebot.
Du sollst dir kein Bildnis.....
Kommentar ansehen
10.11.2007 11:21 Uhr von Koyan
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kann mir Bildlich vorstellen wie die Katholiken um: Kann mir Bildlich vorstellen wie die Katholiken um die Statua tanzen mit Fackeln in der Hand usw....

Hei-haaaa, Hei-haaaa....

Ich finde nicht wirklich das es zu der heutigen Zeit passt Götzen anzubeten ausserdem gilt die Regel die die Moslems befolgen ja eigentlich auch für die Christen...

"Du sollst Dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.Bete sie nicht an und diene ihnen nicht.Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger Gott, ..."

2.Mose 20:4,5
Kommentar ansehen
10.11.2007 12:08 Uhr von SMG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sachen gibts !!!! wie bescheuert isn das bitte..naja für die die es haben wollen ... wohne zum glück in niedersachsen.. finde es leicht peinlich sowas von rio zu kopieren und das mit 20m höher begründen ... naja....
aber immerhin immer noch besser als ne buddha oder eine mohamed statue oder so ...
Kommentar ansehen
10.11.2007 12:51 Uhr von Yuriam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was kommt als nächstes? Lässt Mecklenburg-Vorpommern eine Insel in Form der Mohammed-Karikatur in der Ostsee aufschütten?

Manchmal glaube ich, dass wir Deutschen einen an der Murmel haben *augenroll* ...
Kommentar ansehen
10.11.2007 13:10 Uhr von roteGraefin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ nein wir tun so etwas nicht. PortaWestfalica, da bist Du aber noch nie in einem Marienwahlfahrstort gewesen und hast noch nie mitbekommen, wenn der Kreuzweg gebetet wird sonst würdest Du das nicht behaupten.

Wenn die Menschen das tun, ist es im besten Sinne eine Form sich an ein höhere Macht zu wenden und damit ihr Leben zu erleichtern.

Die Moslems beten in der 1. Sure und die ist die Wichtigste zu Allah dem Allbarmherzigen.
Die Christen beten in jeder Messe um Erbarmen.

Erbarmen kommt aus dem hebräischen und heißt soviel wie Uterus bzw. Gebärmutter. Dies ist eine sehr weibliche Vorstellung von Gott.

Dieser Ursumpf aus dem sich alles Leben entwickelt hat bedarf der Differenzierung, weil immer einige Menschen meinen, sie hätten der Weisheit letzter Schluß gefunden und dann idiotischer Weise andere beschuldigen, dass diese es nicht haben oder nicht verstehen. *grins*

Ich entdecke in jedem Mensch Gottes Ebenbild. Ich habe einen lebendigen Gott und alles wirkliche Leben ist Begegnung mit Gott und den Menschen.

Mit etwas Abstand betrachtet wirkt das ziemlich lustig. Nur für die die noch mittenin dieser Auseinandersetzung stecken brauchen Hilfe, dass wir erkennen, wir sind zum Glück geschaffen! Warum machen wir uns dann so unglücklich?
Kommentar ansehen
10.11.2007 15:27 Uhr von Kainwulf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@roteGreafin: Ich wusste nicht das Erbarmen Uterus bedeutet! Danke für die Aufklärung und ja auch ich bin Christ und ich glaube es tut (zumindest für den christlichen Teil) von Deutschland gut so etwas zu entwickeln. Nur bitte nicht um andere zu übertrumpfen sondern um etwas eigenes zu haben. Die Moslems beten ne Perle auch an. Und die Christen brauchen unbedingt etwas in der Art. Besser wir beten vor einer Figur wie das wir uns die Köppe einschlagen!
Kommentar ansehen
10.11.2007 21:15 Uhr von roteGraefin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jeder: gute religiöse Mensch zeichnet sich durch eine hohe Toleranz aus.

Gott ist eine Vokabel wie der Tisch ebenfalls eine Vokabel ist.
In jeder Sprache gibt es einen anderen Ausdruck für die Vokabel Tisch. Bei einem Tisch ist der praktische Nutzen sehr schnell klar.

Bei so ursprünglichen Vokabeln wie Vater und Mutter oder eben auch Gott, spielen eine Menge Emotionen mit und jeder versteht etwas anderes darunter, weil jeder eben auch andere Eltern und andere Erfahrungen damit gemacht hat.
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:14 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ arielmaamo ... also wirklich ? ähhhhhh ? ...... Halb-Wissen ????? :)

Muss ich dir jetzt erklären was "Glaube" ist ???

na gut - ich versuche es mal ---->

Glauben heisst "nicht" wissen - ES also auch nicht beweisen können !!!!

Es heisst "Wissenschaft" und nicht Glaubenschaft !

Viele Geschichten aus er Bibel haben zwar einen "historischen" Hintergrund - dennoch ist das meiste davon durch mündliche Überlieferung - "ausgeschmückt" und dazu erfunden worden !

Die Menschen früher konnten sich viele Dinge noch nicht erklären .... und dann musste "das Göttliche" oft herhalten, um es zu erklären - oder es wurde vergessen und irgendjemand hat die "Lücke" mit seinen Fantasien gefüllt

Das ist überall so ! Die Gebrüder Grimm z.B. haben "Geschichten" gesammelt und diese niedergeschrieben - Die Schauplätze gab es und auch viele der "Figuren" haben gelebt - das heist aber nicht das es wirklich fliegende Hexen - Geister .... etc. gegeben hat AUCH DAS - haben die Menschen erfunden, weil Sie sich viele Naturphänomene und Ereignisse noch nicht erklären konnten !

z.B. waren DAS - was die Kirche "Hexen" nennt - die alten germanischen Heiler(innen) und Schamanen(innen) - die scheinbar - über "Kräfte" verfügten zwischen "Leben und Tod", weil Sie die Naturmedizin kannten - sonst wäre man an den Krankheiten (die man auch noch nicht erklären konnte gestorben. ...... Und "peng" .... schon hatte man ein paar Götter mit dennen diese Menschen in Verbindung standen !!
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:27 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
PS ..... @arielmaamo: Ich mag mich ja täuchen ..... aber kann es sein, dass du jedes meiner Kommentare hier "auf eine Waagschale" wirfst und versuchts mich zu diskriditieren ?????

ganz besonders - beim Thema "Kirche" - ??

Ich bin zwar kein Christ .... Moslem .... oder Jude ...... trotzdem lebe ich mit diesem Menschen zusammen in einem "christlich orientierten Land" ..... was heist "Ich darf und muss mitreden" Das ist meine "Pflicht" und somit auch mein "Recht"

Vieleicht stört dich ja auch mein Nick ? ..... Sorry - es ist nur ein Wort ! .....

Und das viele meiner Komentare - gerad im Bezug auf "Gott und Kirche" etwas sarkastisch und ironisch sind - solltest du für dich als "Prüfung" deines Glaubens sehen
Wenn dich "Sowas stört" kann dein Glaube nicht wirklich stark genug sein !! .... Denk mal darüber nach ;)
Kommentar ansehen
11.11.2007 23:16 Uhr von roteGraefin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ XXX_Waldegg: >Bitte überlasst es doch einfach mal eurem Gott, Gottes Werk zu tun. Denn wenn er so allmächtig ist, wie Ihr propagiert, dann hat er eure Hilfe gewiss nicht nötig.<

Was meinste was die Maxime von vielen Christen ist?

Bete so, als Deine Arbeit nichts nützt und arbeite so, als ob Deine Gebete nix nützen würden.

Ich will z.B. den totalen Frieden. Ee wird mir immer mehr gescheckt auch durch die Bekanntschaft mit Dir und Deine guten Beiträge.
Kommentar ansehen
12.11.2007 12:12 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
55 Meter zu wenig: Also wenn der Architekt ein potentielles Weltwunder bauen will, dann müsste die Statue mindestens 500 Meter groß sein.

55 Meter sind doch n Witz und werden bei den meisten Menschen kein "AAAHH" und "OOOHHH" auslösen. Da muss man schon mehr technische Leistung vollbringen. Nur so beeindruckt man Menschen und errichtet so ein späteres Weltwunder.
Kommentar ansehen
12.11.2007 14:06 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XXX_Waldegg: >>Wenn Du es so definierst, dann fällt es mir leicht, meinen Frieden mit Dir zu machen.<<

Danke für die Blumen. Freu mir ein Bein aus und bin total glücklich. Ich hatte immer meinen Frieden mit Dir, da ich glaube, dass Du Gottessohn bist.

>>Jetzt solltest Du Dich noch um Deine Abermillionen von Glaubensbrüdern- und Schwestern kümmern, die sich wie die Axt im Walde benehmen.<<

Hi, Schreck lass nach. Igitt das ist wirklich teuflisch! Warum sollte ich es tun? Warum machst Du es nicht? Oder noch besser, machst Du es mit mir zusammen?


>>Das wird nicht einfach, glaub ich.<<

Boah, eh typisch Mann. Prima so schiebt man ein Problem von Einem zum Andern. Echt ätzend! Ich leide seit Jahrzehnten unter meinen Glaubensbrüdern und suche genauso lange Mitstreiter. Jetzt werde ich wieder im Regen stehen gelassen?
Kommentar ansehen
13.11.2007 08:12 Uhr von zenon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab da auch eine Idee Wir wäre es wenn wir ein Gebäude errichten, dass bis in den Himmel reicht und wir nennen es "Turm zu Babbel"!?!
Kommentar ansehen
13.11.2007 11:04 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PortaWestfalica: Hää? Muss ich das jetzt verstehen?

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?