08.11.07 20:35 Uhr
 2.772
 

Schlimmste Unwetter seit Jahrzehnten an Nordsee erwartet

Meteorologen rechnen ab Donnerstagnacht mit schweren Gewittern und starken Sturmfluten an der Nordseeküste. Europas größter Hafen in Rotterdam wird wahrscheinlich noch am heutigen Mittwochabend geschlossen.

Besonders die niederländische Küste, aber auch die ostfriesischen Inseln werden vom Unwetter betroffen sein. Windböen von 115 Stundenkilometern und starker Seegang mit extremen Flutwellen werden vorhergesagt.

Aufgrund dieser Sturm-Vorhersage stellte eine norwegische Firma sogar ihre Produktion an mehreren Öl-Plattformen ein. Europas größter Hafen in Rotterdam wird wahrscheinlich erst gegen Freitagabend wieder für den Schiffsverkehr geöffnet.


WebReporter: fabiu_90
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Unwetter, Nordsee
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2007 20:28 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffen wir mal, dass keine allzu großen Schäden entstehen und vor allem keine Opfer zu beklagen sind. Aber die Leute sollten gut genug über das Unwetter informiert sein um sich in Sicherheit zu bringen.
Kommentar ansehen
08.11.2007 21:30 Uhr von HFooH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: was man so alles unterhaltsam finden kann ^^

die metereologen in östereich können dank internationaler kooperation genauso auf die wetterstationen zugreifen, wie ihre kollegen an der küste...
ansonsten sollte dir die arbeitsweise von journalisten bekannt sein... und die ist sowohl in den niederlanden also auch in östereich die gleiche ;D

http://unwetterzentrale.de
Kommentar ansehen
08.11.2007 21:30 Uhr von sailing-power
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na toll: Mein Schiff liegt noch im Wasser und soll am Samstag an Land. Blödes Gefühl :-(
Kommentar ansehen
08.11.2007 21:33 Uhr von sailing-power
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Was sollen uns deine Worte sagen?
Kommentar ansehen
08.11.2007 22:22 Uhr von reziprok
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch Panikmache! Wird halt nen Sturm, aber sicher keiner der schwersten. Wird ja nicht mal die höchste Warnstufe laut Unwetterzentrale erreicht.

"Der Wetterdienst rechnete in den Niederlanden mit Windstärke 9, gab jedoch keine besonderen Warnungen heraus."

Das Zitat aus obigem Spiegellink spricht ja schon Bände...
Kommentar ansehen
08.11.2007 23:38 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, ich will euch hören, wenn die Niederländer mal wirklich Panik bekommen und mit ihren mobilen Schutzhütten die deutschen Autobahnen verstopfen. ;-)

Das Problem diesmal scheint ja die Springflut zu sein.
Na ja, ein wenig Unruhe müssen sie wohl verbreiten, dass, falles es doch schlimmer werden sollte, sie sagen können, dass sie gewarnt haben.

Und ganz ohne Grund sind die Massnahmen auch nicht getroffen worden. Lieber mal eine halben Tag abwarten als ein Risiko einzugehen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?