08.11.07 19:37 Uhr
 1.617
 

Münster: Mann ermordet seine Frau und fährt Leiche unbemerkt durch Fußgängerzone

Ein 60-jähriger Mann aus Münster brachte seine 26-jährige Ehefrau um, indem er sie erwürgte. Die Leiche wurde anschließend in einen Teppich eingewickelt. Um die Tote zu beseitigen, musste er damit zu seinem Auto.

Er fuhr den im Teppich eingewickelten Leichnam auf einer Sackkarre an einem Samstag durch die belebte Fußgängerzone. Keiner Person fiel etwas auf. Schließlich versenkte er die Tote im Mittellandkanal in Ibbenbüren.

Polizeitaucher holten die Leiche wieder vom Grund. Tatmotiv sind offenbar Probleme in der Ehe gewesen. Die junge Frau aus Brasilien hatte einen anderen Freund. Durch dessen Vermisstenmeldung ermittelte die Polizei. Nach einem Streit und Schlägereien brachte der Mann seine Frau um.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Leiche, Münster, Fußgänger
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2007 20:08 Uhr von titlover
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was kümmern mich die dreckigen teppiche anderer? aber sowas kennt man doch... im Urlaub lieben se dich über alles, wollen am liebsten beim ersten Date heiraten... und sind se erstmal im Sozialstaat No.1 , heißt es "Und Tschüss".. ich bin nu Deutsch, ich hol mir n attraktiven Macker.

naja... schön is so ein mord nich. aber ich halte auch nix von ehen, wo der Kerl 34 Jahre älter ist.
Kommentar ansehen
08.11.2007 22:25 Uhr von kleiner erdbär
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ titlover: naja, mag von den frauen assig sein, aber is auch verdammt naiv von den männern, oder?!
...ich mein, wenn er echt glaubt, dass sich ne 34 jahre jüngere frau (mit damals wohl 22!) in das "gutes" aussehen & den tollen charme eines 56jährigen verliebt & nicht (zumindest auch) in seinen geldbeutel und/oder seine staatsangegörigkeit, dann könnte man annehmen, dass es mit seinem intellekt nich sooo weit her ist...
...und dass er offenbar den iq eines toastbrotes hat sieht man ja auch an seiner frustrationsbewältigungs-strategie...

übrigends gibt es auch zahlreiche "innerdeutsche" ehen, die nach paar jahren scheitern - und völlig egal, wer die partner sind & warum sie zusammen waren oder aus welchem grund sie sich trennen ....... ich denke, grundsätzlich hat niemand das recht, deshalb den anderen umzubringen!!!


...und btw:
fährt leiche "unbemerkt" durch fußgängerzone???
es würde wohl niemand ernsthaft auf die idee kommen, einen typ, der einen teppich transportiert, zu fragen, ob da vielleicht zufällig ne leiche drin is - wenn nich grade n arm raushängt oder so.......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?