07.11.07 21:20 Uhr
 337
 

Trier: Ausstellung über den römischen Kaiser Konstantin zieht 800.000 Besucher an

Zu Ehren des spätrömischen Kaisers Konstantin, der von 307 bis 317 in Trier seinen Wohnsitz hatte, ist diese Ausstellung jetzt mit einem "grandiosen Besucherergebnis" beendet worden.

Wie der Geschäftsführer der Konstantin-Ausstellungsgesellschaft, Eckart Köhne, sagte, wurden im Vorfeld bereits 350.000 Eintrittskarten verkauft. Dies waren 100.000 Tickets mehr als erwartet. Die Gesamtbesucherzahl bezifferte er mit 800.000 interessierten Besuchern.

In der kunsthistorischen Ausstellung haben 160 Museen aus 20 Ländern knapp 700 Exponate leihweise zur Verfügung gestellt. Die Gegenstände konnten fünf Monate lang besichtigt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Besuch, Besucher, Kaiser, Trier
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2007 21:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kaiser hat das Christentum und den heidnischen Kult gleichgestellt und sogar noch gefördert. Es ranken sich auch viele Mythen um seine rigide Persönlichkeit. So soll er seine in Trier geheiratete Frau Fausta im Bad erstickt haben und seinen Sohn Crispius vergiftet haben.
Kommentar ansehen
08.11.2007 15:16 Uhr von DaddyGux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Formulierung: Komische Formulierung: "Zu Ehren des Kaisers.... ist die Ausstellung..... beendet worden".
Sonst aber erfreuliche News.
Kommentar ansehen
13.11.2007 09:55 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tatsächlich: lässt der erste Satz jeglichen Zusammenhang vermissen - hast wohl nochmals umgebaut!?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?