07.11.07 16:17 Uhr
 1.082
 

Bosnien-Herzegowina: Hexerei wird in Sarajevo offiziell unter Strafe gestellt

Die Stadtverwaltung eines Bezirkes der bosnischen Hauptstadt Sarajevo hat beschlossen, Hexerei und "ähnlichen Schwindel" unter Strafe zu stellen. Das Gesetz beinhaltet auch ein Verbot für grundlose Telefonanrufe und für grundloses Läuten an fremden Türen.

Zuwiderhandelnde haben mit einem Bußgeld zwischen 100 und 300 Euro zu rechnen. Ebenso ist es auch Wahrsagern verboten, für ihr Gewerbe Reklame zu machen.

Dieses neue Gesetz schließt explizit auch andere Tätigkeiten mit ein, die nicht mehr erlaubt sein sollen: das Bespritzen von Personen mit Schmutzwasser oder das Bewerfen von Menschen mit Lebensmitteln, Steinen oder Schneebällen.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Strafe, Bosnien, Bosnien-Herzegowina, Hexerei, Hexer
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2007 16:49 Uhr von hartz4biszurrente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es in Sarajevo Hexen gibt: fahr ich da hin, vieleicht schafft es ja mal eine mich zu verzaubern :-)

hat jemand zufällig ein paar Adressen, dann spar ich mir das suchen.
Kommentar ansehen
07.11.2007 18:03 Uhr von fkm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: in Sarajevo die Kirschbäume blühn,
und das mitten im Dezember,
war wieder ´ne Hexe am Werk,
und ich kann´s wirklich nicht ändern.

Drum raus Ihr Hexen und hext so schön
rum,
wers glaubt der wird seelig,
nur der Rest der bleibt dumm.

Ach gäb es auch Hexen,
im Deutschen Land,
dann wär schon manch Lügner,
als Hexe enttarnt.

Denn Mehrwertsteuer, Hartz IV,
und die Bahnstreikerei,
die können doch nur ein Werk der Hexen sein.
Kommentar ansehen
07.11.2007 18:44 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fkm: Schönes Gedicht. *g*
Bis auf die Bahnstreiks, die find ich in Ordnung.
Kommentar ansehen
07.11.2007 19:39 Uhr von the_ami_gandhi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ heros: "Da gibt es noch mehr möglichkeiten, einer Hexe ihre Unschuld nachzuweisen..."

Natürlich. Weil Holz auch brennt
Und was macht Holz noch? Schwimmen!
Und was schwimmt auch? Eine Ente!

Also wenn die Hexe eine Ente ist, schwimmt sie und schmeckt gebraten gut oder so.
Kommentar ansehen
08.11.2007 09:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: fallen die jetzt ins mittelalter zurück....welche sessefurzer kommen nur immer wieder auf solche ideen??
Kommentar ansehen
10.11.2007 10:18 Uhr von sn_krieger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wiederholung: es soll ja Leute geben, die meinen, dass sich die Geschichte wiederholt...

Scheint ja wirklich so zu sein. :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?