07.11.07 12:21 Uhr
 365
 

EU-Kommissar mahnt Türkei zu Reformen

Aus einem neuen Bericht des EU-Erweiterungskommissars Olli Rehn geht hervor, dass die Türkei noch lange nicht reif für einen Beitritt in die Europäische Union ist. Aus der Sicht Rehns hat sich nicht nur der Reformprozess verlangsamt, auch wird die Einschränkung der Meinungsfreiheit kritisiert.

"Es ist einfach nicht akzeptabel, dass in einer europäischen Demokratie Schriftsteller, Journalisten oder andere Bürger verfolgt werden, wenn sie kritisch, aber gewaltfrei ihre Meinung äußern", so Rehn wörtlich.

Rehn kritisierte ebenfalls das Verhältnis des türkischen Staats zur kurdischen Minderheit und warnte vor einem Alleingang der türkischen Armee im Nordirak. Auch das türkische Strafrecht bedürfe einer Überarbeitung.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Türkei, Türke, Reform, Kommissar
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2007 12:32 Uhr von FischkoppStuttgart
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiss gar nicht was die EU will ! ! ! 1. Die Türkei macht es ihrem Vorbild nach, den USA.
2. Die USA wollen zwar nicht in die EU, sind aber unfehlbar als Macht
3. Stellt euch nicht an, nur weil die Kurden Leiden Müssen.. die paar Mann. Beim Bruder USA sind es ganze NATIONEN DIE LEIDEN MÜSSEN
Kommentar ansehen
07.11.2007 13:02 Uhr von der_tommy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
die türken: wollen doch gar nicht in die eu. die eu macht sich einfach lächerlich. .... das ist, als ob man jemanden ermahnt, der kein interesse hat sich anzupassen.

die länder bulgarien und rumänien, die ja wohl wirtschaftlich schwächer dastehen, als die türkei, die haben himmel und hölle in bewegung gesetzt, um die kreterien zu erüllen.

die türken machen nichts, weil sie nicht wollen.

dieses gebettel und ermahne von der EU ist einfach nur widerlich. ... es gibt auch keine gemeinsamkeiten zwischen europäern und den türken. weder religion noch andere sitten oder gebräuche.

warum ermahnt die EU nicht die Chinesen zum erfüllen der kreterien - wäre genauso lächerlich.

ich hasse dieses angebettel und angewider und ermahne.
wenn einer nicht will, dann will er nicht. wir wollen die türken doch auch nicht in die eu. .... achso, wir sind ja menschen, und keine politiker - mein fehler.
Kommentar ansehen
07.11.2007 13:17 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@der tommy: :-)
hast bei vielen sachen recht, aber ich denke es ist andersrum
die eu will die türkei nicht haben.
schaut euch an was die türkei bewegt hatt.
nicht nur wirtschaftlich ist bulgarien oder rumänien schlechter nein eigentlich bei jeder sache

bei einer sache gebe ich dir völlig recht
türken und europäer gehen nicht.
besters beispiel du!
du bezeichnest euch schon als europäer
ein türke würde das nie machen:-)
Kommentar ansehen
07.11.2007 13:29 Uhr von der_tommy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@taly: ich finde du hast aber auch recht.

ich hab franzosen, italiener, holländer,.. und die die ganzen anderen schon vor der EU als europäer gesehen

einen arraber oder auch einen türken würde ich nie als europäer bezeichnen.

das mein ich ja nicht böse, aber einen afrikaner würde ich auch nicht als "weiß" bezeichnen - das geht doch nicht.


warum du aber denkst, dass die EU die türken nicht haben wollen, bezeichne ich als schwachsinn. die aus brüssel tun doch nichts anderes, als die türken zu ermahnen und aufzufordern, sich endlich, auch reformmäßig sich anzupassen. warum sollten die das machen, wenn die die türken nicht haben wollen - ist doch dumm.
die EU will sehr wohl die türken haben, wegen dem superstrategischen punkt unten am balkan. es geht hier nur um die absicherung des friedens und eines super strategieplatzes im falle eines krieges.
es geht hier nur um sicherheit respektive krieg. ... das hat aber mit menschlichkeit, tradition, religion und all dem, was einen europäer auszeichnet rein gar nichts zu tun.

und du gibst mir ja auch recht. ich wollt es nur nicht so ausdrücken, aber bulgaren und rumänen sind in allem schlechter,..., dennoch haben die sich bemüht, haben gewollt und nun sind sie drin.

wer glaubt, die türken wollen rein, der irrt. die pokern hoch, die lassen sich gehen, die tun nichts, denn die wissen, wie wichtig ihre strategische örtlichkeit für die sicherheit europas bedeutet.
Kommentar ansehen
07.11.2007 16:19 Uhr von edi83
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
tommy: es dreht sich ja nur alles ums geld. bulgarien und rumänien sind noch lange nicht so weit um in die eu aufgenommen zu werden. das weiß auch jeder. aber das ist nun mal politik. und dagegen kann man nichts machen. in einem christenclub sind muslimische länder nicht willkommen. das wird so langsam fakt. denn die kriterien, die der türkei vorgeworfen werden, sind weitaus mehr als die der rumänen und bulgaren.

aber nichts desto trotz geb ich dir recht mit dem einwand, dass die türkei garnicht in die eu will. denn die türkei will nur die gesetze für sein land. der rest ergibt sich von selbst.
Kommentar ansehen
07.11.2007 16:23 Uhr von der_tommy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@edi: du könntest ja schon fast symphatisch werden, obwohl du moslem bist ;-)
...wenn alle so wären wie du, wäre die welt, und auch deutschland um einiges besser dran.
aber du bist nur ne ausnahme - einer von millionen...
Kommentar ansehen
07.11.2007 19:33 Uhr von Eva Maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: eine Mahnung wegen Reformen in der Türkei, das hat Zeit.
Die Türkern verhandeln doch gerade mit den Kurden - wos Lang geht ?
Kommentar ansehen
07.11.2007 20:11 Uhr von s.bespinar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ alabamaman

was soll der shit? was bist du witzig...

wenn du kein plan von dem hast was die vorgänger hier schreiben dann behalt deine Döner Reform für dich.

ich bin türke und was ihr hier schreibt, das finde ich ok, ihr habt wenigstens ahnung. und ich vertrete eure meinungen das wir keine europäer sind und das wir nicht in die eu wollen.

also super eure beiträge zu lesen.

gruß
sony
Kommentar ansehen
07.11.2007 21:13 Uhr von Dr. Civanim
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@thema: Ich frage mich nun warum die Türkei, wie bei der Verfassungsänderungen für die Wahl des Präsidenten, eine Referandum macht. (HEisst das im Deutschen so ?)
Dann könnte man sehen ob das Volk auch wirklich will...
Kommentar ansehen
08.11.2007 00:14 Uhr von edi83
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
leider: @tommy: leider hast du recht. aber solangsam kommt es. das braucht zeit. es geht nicht von heut auf morgen

@eva: die türken verhandeln nicht mit den kurden. es wird darüber nachgedacht, ob man in den irak einmaschiert, um die pkk auszulöschen. (hört sich das an :) )

@s.bespinar: ich würde eher sagen, dass du deine döner reform für dich behalten solltest. nur weil hier einige ihre meinung äußern, heißt es nicht, das sie ahnung haben.

@dr.civanim: es geht darum, ob das volk den präsidenten wählen soll oder die abgeordneten.
Kommentar ansehen
08.11.2007 05:03 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@tommy/eva maier/civanim: tommy.
ich finde die eu will die türkei nicht und spielt mit ihnen rum
das sie nichts dummes tun.
wenn es nicht so wäre, würden im mittelmeer immernoch
genügend voll beladene f16 mit schussbefehl auf feindliche objekte fliegen, immernoch würde die türkische marine zypern angst machen, die todesstrafe wäre immer noch da und öcalans kopf wäre schon längst gerollt und würde jetzt irgendwo hängen.
die türkische armee wäre schon längst in den irak einmarschiert ja die wären sogar wieder mit erledigtem auftrag rausmarschiert.

@eva maier- verhandlung mit kurden???? hallo?
man verhandelt nicht mit terroristen und wenn du die friedlichen kurden meinst gibts da auch nichts zu verhandeln
weil man mit der irakischen regierung verhandlen würde und nicht mit irgendwelchen kaspern.

@dr.civanim- 60 prozent will es, und es wird immer weniger
es waren mal glaub ich 80 oder so
Kommentar ansehen
08.11.2007 11:21 Uhr von Eva Maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prinz: 100000 Soldaten gegen eine Handvoll rebellischer kurdischer Bauern, Ist das nicht die übliche Art der Türken zu verhandeln ?

Aber zum Thema EU - Alle Staaten müssen zustimmen,
bisher war Polen dagegen, Ob Zypern oder Griechenland dafür ist, oder ob von den Ostblockländern Jemand seine zukünftigen Arbeitsplätze gefährdet sieht, ist ja noch die Frage.
Die Moslems allgenmein, sind derzeit nicht unbedingt die gefragtesten.
Kurz Um - wenn Die Türkei keine priviligierte Partnerschaft will, dann wird es wohl nichts werden.
Umgekehrt ist es mit Deutschland als Arbeitgeber in Zukunft auch nicht mehr soweit her, ebenso mit dem Sozialsystem,
über kurz oder lang wird sich Hier was ändern.
Jeder einigermaßen real Denkend wird zugeben müssen dass die EU in der dezeitigen Form ein Flop ist.
Kommentar ansehen
08.11.2007 13:41 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@eva: hey:-)
das gefällt mir: Jeder einigermaßen real Denkend wird zugeben müssen dass die EU in der dezeitigen Form ein Flop ist.

offiziel 100000soldaten darunter spezialeinheiten die alleine schon reichen würden:-) dann noch etliche panzer, hubschrauber flugzeuge, rakten
wie gesagt sicher ist sicher
es wurde auch bestimmt in betracht gezogen das aufeinmal die irakische armee da steht und meint hey das ist immernoch irakischer boden
oder man auf us truppen trifft, die ja auf der ganzen welt soooo beliebt sind vorallem bei den türken nach der "sack-übern-kopf" affäre
Kommentar ansehen
08.11.2007 13:54 Uhr von Eva Maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prinz: Bevor Du wegen Deiner paar Soldaten in Euphorie verfällst, solltest Du Dir mal die Taktik der Russen gegen Napoleon oder im WK2 gegen die 6.Armee ansehen.
Denn eins ist doch wohl auch der PKK Klar dass 3-10Ts PKK-Kurden die Türkei nicht besiegen kann.
Wir werden also erst mas abwarten was die Amis für koodinaten schicken, was der Winter bringt und ab und zu mal bei Ebay schaun wer da versteigert wird -:)
Kommentar ansehen
08.11.2007 14:07 Uhr von Eva Maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prinz 2: was ist Sack über den Kopf Affaire ?

Aber wie ich gerade gelesen habe werden die 8 EX-Gefangeen nun erstmal angeklagt weil der verdacht besteht dass sie sich freiwilig in Gefangenschaft begeben haben, gegen die offizielle Kurdenpartei läuft auch was bezüglich kooperation mit der PKK.
Kommentar ansehen
08.11.2007 15:55 Uhr von edi83
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@eva: manchmal hab ich das gefühl, dass du keinerlei ahnung von der türkei hast. aber dafür mit allem anderem, was gegen die türkei ist. ist das normal? taktik? gewollt?

die amerikaner haben türkischen soldaten säcke über den kopf gestüllpt. was zu einer kleinen kriese geführ hat. davon haben die europäer nichts mitbekommen, weil es ja gegen die türkei war.

es wird nicht einfach für die türkei. doch frage ich mich wie gut du über das türkische millitär bescheid weißt? ich hoffe, dass du weißt, dass das militär f-16 kampfflugzeuge besitzt. weiter bestizen sie modernste gewehre, waffen, ect. also es ist nicht, wie man es gerne in deutschland hört, kamelreiter mit sebeln und schwertern. die größte truppe in europa.

selbstverständlich muss man bedenken, dass es sich hier um gerillias handelt und nicht um offene feldzüge. deswegen spielt die größe der truppe keine große rolle. aber du siehst, dass die aktionen der türkei früchte tragen. den ganz auf einmal werden büros geschlossen, amerika lenkt ein, irak lenkt ein. und hoffentlich kommt es nicht zu einem millitärschlag.
Kommentar ansehen
08.11.2007 16:33 Uhr von Eva Maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hi Edi: Wenn Du meinst dass sich wieder mal Alles gegen die Türkei richtet, muss ich Dir sagen dass ein paar Monate Krieg dort oder die Türkei selbst, im meinem Umfeld absolut keine Rolle spielen.
Meine Haselnüsse oder Pistazien kaufe ich beim Italiener.
F16 oder Bomben brauche ich ebensowenig wie spezielle Türkeikenntnisse.
Für mich ist wichtig ob ich mit meinem persönlichen türkischen Nachbarn auskomme oder nicht und von daher habe ich auch keinen Streit mit den Türken.
In der strategischen Frage, sehe ich das aber so wie Du, bin allerdings der Meinung dass die derzeitigen Aktivitäten dem Land mehr schaden als nutzen und ein Ende nicht absehbar ist.
Ob man als Auslandstürke hier Einfluss nehmen kann ist auch noch nicht entschieden.
Kommentar ansehen
08.11.2007 21:25 Uhr von Dr. Civanim
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@edi83: Wie gesagt für die Wahl des Präsident....
Kommentar ansehen
09.11.2007 00:05 Uhr von metin2006
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was EU: Mahnt mich nix ab der Pennerhaufen. Ich mahn ab EU wegen
verlogenheit und zwei Gesichtern. Vorne lachen hinten stechen mit Dolch. Siehe PKK.
Ich nix integration. Ich froh wenn Kind hat Essen und Kleidung.
Kommentar ansehen
09.11.2007 00:07 Uhr von metin2006
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eva: Guckst du Wickipedia wegen Waffenstärke der Türkei.
Kommentar ansehen
10.11.2007 18:40 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@eva: taktik? ich bin mir sicher das türkische generäle hier von sehr viel ahnung haben, es ist nicht das erste mal das sie so was machen und auch keine übung.
aber ist im moment eigentlich schlechte kriegszeit
wegen winter und so
auf koordinaten der amis warten?
das ist finde ich gelaber. die türken werden wohl selber auch wissen wo was ist.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?