07.11.07 09:57 Uhr
 10.606
 

Tübingen: Sparkassenleiter vergab Kundin Kredit nur gegen Sex

Drei Jahre und neun Monate Haft lautet das Urteil gegen einen Ex-Leiter einer Sparkassenfiliale in Tübingen/Baden-Württemberg. Der 31-Jährige wollte einer arbeitslosen, nicht kreditwürdigen Kundin einen Kredit über 3.000 Euro nur dann einräumen, wenn er im Gegenzug Sex mit ihr haben dürfe.

Um den Betrag zur Verfügung stellen zu können, bediente sich der Filialleiter ungesetzlich an Kundenkonten. Mehr als 100 solcher Abbuchungen über insgesamt 850.000 Euro folgten. Er selbst zweigte für sich 40.000 Euro ab, 70.000 Euro erhielt die um Sex erpresste Kundin.

Ein Großteil des Geldes ging an die Verwandten der Kundin, die von dem Sex-Deal wussten und wiederum den Filialleiter erpressten. Die Staatsanwaltschaft nannte die unmoralische Ausnutzung der Notlage "unverzeihlich". Der Angeklagte, dreifacher Familienvater, hofft wieder auf ein geregeltes Leben.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Kredit, Sparkasse
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2007 00:54 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Daß da so alles mit rechten Dingen zugegangen ist, bezweifle ich.

Der interessanteste Punkt ist der mit der Verwandschaft der Kundin, die das meiste Geld einstrich. Da liegt irgendwo für mich der Hund begraben.

Ist natürlich nur eine Spekulation, aber wenn der Ex-Filialleiter es "richtig" angestellt hat, kommt er nach 2,5 Jahren wegen guter Führung raus und hat irgendwo noch 200.000 Euro deponiert.
Kommentar ansehen
07.11.2007 10:08 Uhr von spybot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sex vs Cash: Mich Wunderts, das ausgerechnet die Welt, im Bild Stil Berichtet. Hast dich da in der Quelle girrt ? xD

Das mit der Verwandschaft, bezweifle Ich allerdings auch.
Selbst wenn sowas vorkommen sollte, bei der Erpressung hätte Ich aufgegeben.
Denn es kann nur Schlimmer werden.
Kommentar ansehen
07.11.2007 10:32 Uhr von ionic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tübingen is ja gleich um die ecke: von mir :D oh man...die frau vom fillialleiter hat ihm bestimmt auch die hölle heißt gemacht ^^ na ja geschieht ihm recht so.. wer sich einfach so an nem fremden konto bedient und mit dem geld sich durch die gegend vögelt gehört bestraft...
Kommentar ansehen
07.11.2007 10:36 Uhr von deathtroyer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenn die entsprechend aussah hätte ich ihr auch geld gegeben, aber hätte mich nicht erwischen lassen....
Kommentar ansehen
07.11.2007 10:46 Uhr von Cyphox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann so ein idiot, is mit jungen 31 Jahren bereits Filialleiter einer Sparkasse und verbaut sich mit so ner scheiss Aktion einfach alles.....

selbst schuld würd ich sagen...
Kommentar ansehen
07.11.2007 10:55 Uhr von nexgam
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie heiß ist kann ich den Mann verstehen. Wenn man den ganzen Tag, das Dicke geld verwaltet braucht man auch mal bischen Abwechslung...
Kommentar ansehen
07.11.2007 11:31 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie in der politik.... ich sage und du kriechst....
leider war die person auf ein unteren ast und daher leicht abzusägen^^
Kommentar ansehen
07.11.2007 12:19 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@spybot: Ist beides Axel Springer und manchmal nehmen die auch komplette Artikel aus der Bild, nur leicht umformuliert so das es intellektueller ausschaut.
Kommentar ansehen
07.11.2007 12:53 Uhr von Audi88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armes DEUTSCHLAND
Kommentar ansehen
07.11.2007 13:23 Uhr von Stellina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: da hat er aber richtig in die scheiße gegriffen
wenn man so blöd ist dann hat man es auch nicht anders verdient
Kommentar ansehen
07.11.2007 13:31 Uhr von siebzehn&4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beruhigend: son job beier bank is also doch zu was nutze :D
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:19 Uhr von Doraymefayzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige Kommentare sind mal wieder total daneben.
Egal ob sie gut aussieht oder nicht.

Einige denken echt nur mit den Genitalien
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:32 Uhr von sacana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FICKEN: ist besser als Geld! Ganz klar richtig gehandelt.
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:36 Uhr von Y4ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wat hat der filialleiter erwartet was passiert
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:58 Uhr von Sonicspeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte mal weiterdenken die Arbeitslose war offenbar verzweifelt genug sich dafür herzugeben.
nun ist es eine Sache des Filialleiters dies auszunutzen, aber andererseits wie lautet denn die Alternative?

Der Filialleiter hätte sagen müssen: sorry, aber Sie bieten uns keine Sicherheiten, wir werden das Geld nicht wiedersehen, ich bin dafür verantwortlich also gibts nix. Ein angenehmes Leben noch.

Es ist ja nun nicht so, dass er sie vergewaltigt hätte, er hat ihr lediglich ein unmoralisches Angebot gemacht, welches sie auch ablehnen hätte können.

So betrachtet finde ich die Strafe ein wenig überzogen.
Kommentar ansehen
07.11.2007 15:00 Uhr von Sonicspeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag aber ich denke mal die Strafe wird sich mehr auf die Unterschlagung als auf den "erpressten" sex beziehen.
Kommentar ansehen
07.11.2007 15:05 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld gegen Sex, na und? Sie hätte nicht auf das Angebot eingehen müssen und in der Filiale in der nächsten Ortschaft ihr Anliegen vortragen können. Desweiteren ihn ankreiden und um seinen Job bringen können, stattdessen willigt sie ein und spielt bei dem Deal mit. In meinen Augen nicht minder fragwürdig.

Aber sie befand sich ja in einer "Notlage"... klaaar. Wäre interessant zu erfahren, in welcher Not sie sich befand.
Kommentar ansehen
07.11.2007 15:07 Uhr von Malle_Palmenmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...INFO! Also, die Frau des 31-jährigen hat ihrem Mann zu Prostituierten geraten, da zuhause nix mehr lief...!

Und: Der Sparkassenleiter hat gesagt: Ich habe immer mit einem Lotto gewinn gerechnet, um die ca 900.000€ wieder zurück zuzahlen...

Das sagt eigentlich schon alles...
Kommentar ansehen
07.11.2007 15:49 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Doraymefayzo: Du bist hier bei Shortnews, da ist Verkommenheit leider bei vielen Programm. Keine Ahnung wieso ausgerechnet Shortnews zum Sammelbecken für moralische Mülleimer geworden ist. :(
Kommentar ansehen
07.11.2007 18:44 Uhr von xibbitt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
is doch super! In Naturalien bezahlen find ich klasse...
was man da alles machen könnte... schafft das Geld ab ^^
Kommentar ansehen
07.11.2007 22:11 Uhr von Entflammbar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sh0rtnewser: Kurze News sind auch für hohle Kleinkinder verständlich ;)
Kommentar ansehen
11.11.2007 00:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: kann der einer arbeitslosen überhaupt einen kredit geben?? wie geht sowas durch die kreditabteilung??

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?