06.11.07 21:45 Uhr
 3.140
 

"GodTube" - Das christliche Video-Portal aus den USA

Bereits zum Start der Video-Plattform im August klickten 1,7 Millionen Besucher die Seite an. Das Grundangebot ist kostenlos, für eine weitere halbe Stunde auf dem "Godcaster" werden 20 US-Dollar (ca. 14 Euro) berechnet. Auch religiöse und ganz profane Werbung gehören dazu.

Anfänglich als Informationsquelle für Kirchen gedacht, wird die Seite jetzt sehr professionell betrieben. Etwa 25.000 Videos religiösen Inhalts sind derzeit abrufbar, täglich kommen einige hundert dazu. Nebenbei sammelt man auch Benutzerdaten, um Inhalte auf die User besser zuschneiden zu können.

Der Gründer von GodTube meint, diese Plattform sei ein zeitgemäßes Medium, um junge Christen an die Religion heranzuführen. GodTube sei neutral und auch gegenüber Beiträgen von Anhängern anderer Religionen aufgeschlossen. Außerdem sei es ein lohnendes Geschäft.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Video, Portal, Porta
Quelle: www.diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

79 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2007 22:06 Uhr von jsbach
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@futurelife06 dann meinen: Glückwunsch zu deinem Atheistenstatus.
Wussest du, das nach Umfragen nur fünf Prozent als echte Atheisten gelten?
Der überwiegende Teil ist doch hin und wieder von den gegenteiligen Meinungen beeinflussbar.
Ist dir noch nie das Wort "Gott dei Dank das ...." über die Lippen gerutscht?
Wenn nein, Gratulation, dann gehörst du wohl zu den fünf Prozent.
Kommentar ansehen
06.11.2007 22:06 Uhr von Götterspötter
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA: Da werde ich doch gleich mal ein paar schwulen Pornos draufpacken ......

..... oder ein Mitschnitt vom letzten Hexentreffen der Abtreibungsbefürworter kommt bestimmt auch gut :) :) ... kicher ....

Kinder-sex-filmchen aber eher nicht .... das dürfte da keinen mehr "schocken" ..... *böse-grins

*lol ...... sarkasmus off
Kommentar ansehen
06.11.2007 22:12 Uhr von seeeder
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@jsbach: atheist ist ja die eine sache... aber hast du schonmal dran gedacht, dass die kirche mit ihren dogmen einfach nicht mehr zeitgemäß und auch ein riesiger ausbeuter ist?

also für meinen teil, gott von mir aus, aber nicht der dicke, fette rattenschwanz der da mit dran hängt und sich jahrhunderte lang bereichert hat.
Kommentar ansehen
07.11.2007 01:15 Uhr von Un4given
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@revilo18: Wenn es mit deiner Gläubigkeit genauso aussieht wie mit deiner Rechtschreibung, kommst du als erster in das religiöse Konzept Hölle. Vielleicht schwimmst du dann ja auch in "Kake", rofl. Naja, jeder blamiert sich so gut er kann.
Ich bin auf jeden Fall froh, die Verantwortung für mein Leben allein tragen zu können. Auf eine geistige Krücke, auf die ich mich in Notfällen stützen kann, verzichte ich gerne.
Ich kenne nur die katholische Kirche, aber das reicht auch vollkommen aus. In meinen Augen ist das eine mafiöse Organisation.
Ich habe mal mit polnischen Arbeitskollegen über das Thema diskutiert und bin wirklich sachlich geblieben. Diese gottesfürchtigen Leute hätten mich anschließend am liebsten gelyncht. Mir Heiden wären solche Ideen nie gekommen nur weil jemand nicht meinen (Un)glauben teilt.
Kommentar ansehen
07.11.2007 02:16 Uhr von Nagra3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
dann kommt bestimmt bald Talibantube: dann noch osamatube und da kann dann jeder Taliban Videos zeigen wie er Christen Enthaupten oder sich selber in die Luft sprengt.
Kommentar ansehen
07.11.2007 12:25 Uhr von arielmaamo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
dummer Lästerei: einiger hier.
Kaum gibt es so eine News wird hier dumm und ekelhaft
drüber abgelästert. Aber ausser dumm rumlästern und fett
auf ihrem Stuhl vor dem PC hocken, bringen sie wohl auch nichts zu Stande.
Da hatte ja selbst der Atheismus in der DDR noch Niveau.
Umgekehrt wird nicht so über Atheisten und sonstige Gottlose hergezogen.
Aber es bleibt dabei: Der Torr (Narr) spricht in seinem Herzen es ist kein Gott.
Kommentar ansehen
07.11.2007 12:34 Uhr von arielmaamo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Un4given: Ich kenne nur die katholische Kirche, aber das reicht auch vollkommen ...

Das reicht eben nicht, denn diese Kirche hat mit echtem G
lauben nicht viel zu tun.
http://www.nua.de/...
Und von dieser Kirche wurden über die Jh. echte gläubige oft brutal verfolgt.
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:03 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@revilo18: 18 MUSS dein IQ sein .... anders kann ich mir deinen Ausraster nicht erklären ....

wer sagt dir denn das ich Atheist bin :)) ??? dein Gott ???
DANN lügt dein GOTT !!
Es macht aber auch keinen Sinn dir das zu erklären, weil dein Verstand es nicht einmal ansatzweise begreifen würde !!!

Weis dein GOTT, das du andere Mitmenschen beleidigst ???
DAS IST EINE SÜNDE !!! und du wirst eine Menge zu beichten haben, um nicht im Fegefeuer zu brennen, bis in alle Ewigkeit - ein guter Ansatz wäre, das du dich hier ÖFFENTLICH bei allen Atheisten entschuldigst !!

Bei mir braucht du das nicht zu tun, weil mich so etwas nicht treffen kann !
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:05 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und noch ein Nachtsatz an revilo18: Dein letzter Satz sagt mir, das du grosse Angst vor dem Tod hast ??? Dann kann dein "Glaube" nicht sehr gross sein !!

Ich habe das nicht, du darfst dir also gerne ein Beispiel an mir nehmen :)
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:44 Uhr von arielmaamo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Götterspötter: Warten wir mal ab bis du wirklich auf dem Sterbebett liegst.
Mal sehen ob du dann immer noch so "cool" bist.
Ich möchte dann nicht in deiner Haut stecken.
Aber jedem seine freie Wahl. Gott drängt sich nicht auf.
Dein Wille ( der von Götterspötter ) geschehe.
Dann wirst du sehen wohin dich dein Wille gebracht hat.
Wer zuletzt lacht, lacht am Besten.
Kommentar ansehen
07.11.2007 15:05 Uhr von KingPR
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es: wirklich einen Gott geben würde, woher willst du wissen, dass das Christentum die richtige Religion ist. Vielleicht würde der Gott die Christen nicht mögen und z.B. nur die Mormonen in sein Himmelreich lassen. (Wie bei Southpark ;) ) Dann wärst du mit uns armen Atheisten zusammen in der "Hölle".

Muhahahahaha
Kommentar ansehen
07.11.2007 15:07 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter: und außerdem gibt es kein Fegefeuer mehr :rolleyes:, denn das
hat der Papst "entfernt"
Kommentar ansehen
07.11.2007 17:02 Uhr von B0ck
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Religionen Meiner Meinung nach sind Religionen nur was für Leute die einfach nicht damit klar kommen, dass wenn sie sterben sie zu Staub zerfallen. Ich glaube an die Evolution. Und für mich zeigen Religionen, dass sich der Mensch für viel zu wichtig hällt.

Der Tod gehört zum Leben und dannach ist es einfach vorbei.

p.s. Ich habe nichts gegen Menschen die an Gott glauben, nur wenn ich ihnen sage ich galube an Fix und Foxi erkären sie mich für bescheuert.
Kommentar ansehen
07.11.2007 17:47 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das hat noch gefehlt: Jaja, amis mal wieder. Wo sonst gibt es so einen Stuss.
Ist das reine geschäft mit dem Glauben, mehr nicht.
Kommentar ansehen
07.11.2007 19:15 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@arielmaamo ???? kannst du mal aufhören so einen Blödsinn zu reden (schreiben) .... nur weil du dir nicht vorstellen kannst das man vor dem Tod keine Angst hat ! Ich bin viel zu oft schon mit dem Tod direkt und indirekt konfrontiert worden, als das mir nicht bewusst geworden ist - das das nicht "schlimmes" ist -
Nur wer nicht richtig lebt, muss auch Angst vor dem Tod haben - weil einem "dann" bewusst wird das man "da noch etwas nicht erledigt hat !!"

Aber ist schon klar - Christen leben immer mit einem Bein im Paradies und mit dem anderen in der Hölle .... Wenn ich so und daran glauben würde - hätte ich natürlich auch sehr grosse Angst vor dem Sterben, weil könnte ja sein das man als Christ versagt hat ... und es reicht ja schon eine "Todsünde" die man "vergessen" hat zu beichten ... und ...... ratz-fatz gehts ab zu Luzifer :) .... nee ist schon klar :)

Für mich bedeutet der Tod NUR ... Ruhe und Friede ........ warum sollte ich davor "Angst" haben ....

Nicht die Toten machen mir Angst, sondern die Lebenden !!!
Ganz besonders so "merkwürdige Lebenden" wie du und Andere - die versuchen mich von Etwas zu überzeugen - wonach ich nicht leben kann !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
Kommentar ansehen
07.11.2007 19:19 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@KingPR: stimmt - da war mal was mit dem Fegefeuer ... na da hatte Gott wieder mal eine Menge zu tun, damit das "Jenseits" wieder zu Katechismus passt ´lol ....

aber ich studiere Christen auch nicht wirklich - entweder sind sie nervig .... oder ein bischen Lustig :)
Kommentar ansehen
07.11.2007 21:41 Uhr von bunterhund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
creationism?? wer steht hinter der ganzen geschichte? die gleichen christlichen fundamentalisten, die in teilen der usa dafür gesorgt haben, dass die evolutionstheorie von darwin im biologieunterricht abgeschafft und gegen die adam-eva-lehre ausgetauscht wurde? (ich empfehle die simpsons-folge "gott gegen lisa", die sich mit dem thema befasst xD )

dazu noch am rande ein standard-kirchenzitat:
"gott, der allmächtige und barmherzige"

meine meinung: falls gott existiert, ist er entweder ein allmächtiges arschloch oder ein barmherziger, dem die hände gebunden sind.
Kommentar ansehen
07.11.2007 21:48 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ihm die Hände geboren wären: wäre er ja kein Gott, oder?
Werden Götter nicht als allmächtig definiert?
Kommentar ansehen
07.11.2007 23:30 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Youtube ist zu frei, GodTube muss her: wer bei YOutube die diskussionen um gott sieht wird schnell merke, das es auf der einen seite die Fanatiker und auf der andeen seiten die Atheisten gibt. Und die Fanatiker wettern gegen die Atheisten, währen die Atheisten konsequent die Theistischen theorien demontieren. Dazwischen steht eine ganze Menge von Unentschlossenen die ihren Goauben in die Kirche verloren haben. DEM MUSS EINHALT GEBOTEN WERDEN. Die Menschen müssen in die Kirche gehen und dürfen nur das glauben was ihnen der Pastor sagt. Damit es endlich wieder zu recht und Ordnung wie im Mittelalter kommt. Damit die Leute nur das glauben was ihnen erzählt wird. Damit sie nichtmehr denken, denn Gott hat ja alle Antworten.
Kommentar ansehen
07.11.2007 23:56 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe Glaubensbrüder: schaut euch einmal die "Terms of use" von godtube.com an.

Es ist verboten dinge zu schreiben die den Lehren Christi widersprechen. Ebenso erklärt man sich dazu bereit einen Schadensersatz zu leisten, dem in einem Texanischen Gericht Recht gesprochen wird.

Also ich hab nix gegen Gott.
Ich HASSE nur die Kirche.
Die missbraucht nämlch den Glauben für eigene Zwecke. Und die die das nicht verstehen meinen dann sich ins Kreuzfeuer werfen zu müssen.

Es ist doch SCHEISSEGAL ob der/die da oben nun Gott, Allah, Heinz Günther oder Magarete heisst. Wichtig ist doch was unten ankommt auf der Erde. Und da sind die KIRCHEN wieder ganz gross drin die Leute gegeneinander aufzuhetzen wenn sie wie auf godtube sagen Sehr viele Muslime folgen dem Jihad.
Obwohl das eigentlich nur das gleiche in grün ist.

Das ist alles Bullshit. Wind um nichts und missbrauch von sensiblen Gefühlen. Und diese schlechten Menschen müssten in ihrer Hölle schmoren, die es leider nicht gibt, sondern nur geschaffen wurde um die Leute anzutreiben.

Glauben ist ja gut, aber nicht weil man gesagt bekommt man müsse glauben und nur so glauben wie man gesagt bekommt glauben zu müssen.
Kommentar ansehen
08.11.2007 12:23 Uhr von arielmaamo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
XXX_Waldegg: Ich will nur daran erinnern das Newton und Pascal Christen waren. Du schmeisst hier mit Vorurteilen um dich.
Hier wird total abgelästert.(Pornos reinstellen, Talibantube etc)
Und ständig kommt die penetrante Aussage, wie dumm und bekloppt doch Leute sind, die an Gott glauben.
Warum kann man es nicht einfach stehen lassen.
Nein man muss die Leute ständig mit Dreck beschmeissen und ablästern.
Wenn man sich dagegen wehrt ist man aggressiv.
Die Kirche kann man kritisieren. Mit der kath. Kirche habe ich auch nichts am Hut.
Trotzdem würden ohne diese viele wichtige soziale Aufgaben nicht erfüllt. Aber in der Geschichte hat sie einen totalen Machtmissbrauch betrieben. Und sie vertritt krasse Irrlehren.
Aber deswegen kann man nicht das Kind mit dem Bade ausschütten.
Und das kommerzielle Interesse dieser Seite ist mir auch zuwider, da da versucht wird, mit dem Glauben Geschäfte zu machen.
Kommentar ansehen
08.11.2007 18:13 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@arielmaamo: quote ***
Ich will nur daran erinnern das Newton und Pascal Christen waren..... unquote***

äh ? .... und was willst du uns jetzt damit sagen ????
es gibt genauso intelligente Atheisten ..... Moslems ...... genauso wie es schwule Christen ..... und ein Atheist kann seine Kinder "trotzdem" nach ähnlichen ethnischen Grundsätzen erziehen wie es Christen tun - nur fehlt dann das grosse dicke Buch

was mir allerdings zu denken gibt !! Wenn in einer streng gläubigen Familie sich ein Kind dazu entscheidet "nicht an Gott zu glauben" - wird es aufs übelste gemobbt .......
Bei Atheisten ist es überhaubt kein Problem wenn der Sohn oder Tochter sich dazu entscheidet sich taufen zu lassen und an Gott zu glauben ... oder z.B. Moslem zu werden Atheismus ist in vieler hinsicht toleranter als viel Christen !!

...... falls du das jetzt nicht "glauben magst" - und weil du dich darüber beschwerst das "angeblich" nicht gläubige Menschen über den Glauben anderer herziehen ....

dann schau mal hier -----> http://www.kreuz.net

Das beste Beispiel für "falschen Glauben" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
09.11.2007 12:41 Uhr von arielmaamo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
des Wahsinns fette Kuh u andere: Ich glaube an keine Kirche und an keinen Pastor.
Ich glaube aber an das von Gott offenbarte Wort.
Es ist Arbeit in der Schrift zu forschen und die Bibelstellen im Kontext zu sehen.
Aber die Argumente der Atheisten sind nicht stichhaltig
bzw. immer die alte Leier.
Es wird immer mit der Vernunft
und der Wissenschfat gekommen.
Die menschlische Vernunft ist begrenzt.
Gott läßt sich nicht zum Objekt wissenschaftlicher Studien
und Beweise machen. Dann wäre Er nicht Gott.
Gott ist erfahrbar und hat mein Leben verändert.
Wenn es Gott nicht gäbe wäre dies nicht möglich.
Aber man muss sich auf Gott einlassen und glauben.
Ohne Glauben ist es unmöglich Gott zu gefallen.
Ohne Glauben kann man Gott auch nicht begreifen.
Im Namen der Religion wurden viele Verbrechen.
Dies war aber ein Missbrauch des Glaubens bzw. Religion.
Dies kann kein Argument gegen Gott sein.
Ausserdem die meisten Verbrechen im 20 Jh.
wurden von Atheisten verübt: Stalin, Mao, Hitler, Pol Pot ect.
Da kommt selbst die kath. Kirche nicht mit.
Kommentar ansehen
09.11.2007 20:00 Uhr von Doug90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fegefeuer wurde nicht abgeschafft! Jendefalls nicht, wenn man nach dieser Seite geht: http://www.fonolog.com/...
Und auf Spiegel.de steht jetzt auch nur noch "Limbus" und nicht
Fegefeuer.
Kommentar ansehen
10.11.2007 11:24 Uhr von arielmaamo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
xxx_waldegg zum letzten Kommentar: Das ist eben kein Widerspruch !
Gott offenbart sich im Herzen und Geist eines aufrichtig suchenden Menschen.
Aber er offenbart sich nicht Menschen mit unlauterer Gesinnung und macht sich zum allgemeinen Untersuchungsobjekt.
Und noch etwas. Ich bin in der DDR aufgewachsen und habe dort penetranten Atheismus erlebt auch von privater Seite. Als ich weiss was dass bedeutet. Aber ich bin nicht mit dem christl. Glauben aufgewachsen. Ich habe verglichen und in einer Notsituation hat sich mir der christl. Gott offenbart und mir geholfen. Seitdem habe ich Freude und Frieden im Herzen wie ich es vorher nie kannte.
Das alles aufzuzählen ist mir hier zu privat und dauert auch zu lange.
Aber hier ein Zeugnis von Leuten die Gott verändert hat.
http://www.gottkennen.com/...
Ja Jesus sagt auch klar. Ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zu Gott den durch mich.
Als kein Buddha, Wotan, Shiwa, Allah etc.

Es ist frech von dir Hitler als Katholiken darzustellen, was er per Schein vielleicht auch war.
Aber was ich von der kat. Kirche halte, habe ich auch schon gesagt.
Hitler hat an eine Vorsehung geglaubt und im Grunde eine Arierreligion oder Germanenkult gegründet.
Der Link zu den Deutschen Christen ist nichts Neues für mich, da diese " deutsche Christen" dem Führer gefolgt sind und nicht Jesus Christus.
Echte Christen wurden dagegen in der NS Zeit verfolgt.
Siehe Bonhöfer, W. Busch, Bodelschwing und andere.


Zu deinem letzten Satz: Nur Gott selbst kann dich überzeugen.
Man kann viel reden und sich Argumente an den Kopf schmeissen.
Genug der Worte, wir brauchen Taten...
Letzendlich überzeugen Taten mehr als Worte..
Dazu müsstes du mich aber persönlich kennen.
Und in Taten haben viele Christen leider versagt.
Zitat von Julius Rupp: "Wer nach der Wahrheit die er bekennt
nicht lebt, ist der gefährlichste Feind der Wahrheit selbst."

Refresh |<-- <-   1-25/79   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?