06.11.07 21:28 Uhr
 344
 

Bayreuth: Nachfolge Wolfgang Wagners weiterhin ungeklärt

Nach der Versammlung des Stiftungsrates am heutigen Dienstag ist die Nachfolge Wolfgang Wagners in der Leitung der Bayreuther Festspiele noch immer ungeklärt. Wagner selbst nahm an der Sitzung nicht teil.

Der 88-Jährige, der seine jüngste Tochter Katharina als Nachfolgerin favorisiert, tritt demnach in nächster Zeit nicht von seinem auf Lebenszeit geschlossenen Vertrag zurück; dennoch drängt der Stiftungsrat auf eine Neugestaltung der Festspiele.

Neben Katharina sollen hierzu auch ihre Mitbewerberinnen, Wolfgangs älteste Tochter Eva Wagner-Pasquier und seine Nichte Nike Wagner, ihre künstlerischen Konzepte vorlegen. Katharina wird bei ihrer Bewerbung von Christian Thielemann und Peter Ruzicka unterstützt.


WebReporter: OscarWilde
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nachfolge, Bayreuth, Festspiel, Wolfgang Wagner
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2007 22:13 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist der: 88-jährige senil und debil.
In einigen News von mir über dieses Thema, kommt ja deutlich zu´m Ausdruck, das ich die Tochter Katharina von ihren beiden Verwandten vorziehen würde.
Mal sehen wie lange W.Wagner noch dieses Spielchen mit dem Stiftungsrat treibt; die werden ihn immer wieder vorladen bis es im wohl egal ist.
Aber blicke in so einen starrsinnigen Mann rein....
Kommentar ansehen
13.11.2007 10:01 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch einer, der es nicht lassen und nicht loslassen kann - das ist nichtmal Alterssenilität, der ist einfach nur stur.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?