06.11.07 17:15 Uhr
 341
 

Soest: Für kurzsichtige Supermarkt-Kunden gibt es nun Lupen an den Regalen

Kunden mit Sehschwäche, die Probleme beim Lesen der Artikelbeschreibung auf der Warenpackung haben, erhalten in Soest jetzt eine außergewöhnliche Hilfestellung.

Ein 38 Jahre alter Lebensmittelhändler brachte etwa 40 Lupen mit Bändern aus Stahl an den Regalen in seinen Supermärkten an. Die Mitarbeiter wurden immer öfters um Hilfe beim Lesen gebeten.

Nicht nur die älteren Kunden hätten beim Lesen des Kleingedruckten auf der Ware Schwierigkeiten. Die Resonanz auf die Lesehilfe sei sehr gut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-woman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Supermarkt, Soest, Regal
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2007 19:26 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für kurzsichtige Supermarkt-kunden gibt es brillen und kontaktlinsen...
Kommentar ansehen
06.11.2007 19:40 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: Gibt es in vielen Supermärkten schon seit Jahren
Kommentar ansehen
06.11.2007 22:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wenn ich nur die: zigfach verbreiteten Werbeblätter, u.a. Telekom sehe, da brauche ich auch fast eine Lupe um die Fußnoten entziffern zu können.
Warum so klein gedruckt? Ja, man soll halt nicht das "Kleingedruckte" lesen sondern gleich bestellen :-)
Sehr schlau von diesen Unternehmen.
Kommentar ansehen
07.11.2007 09:53 Uhr von toffen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: es gibt aber genug sehschwächen (grade im alter), die nicht mehr mit sehhilfen korrigiert werden können.
von daher eine schöne idee - auch wenn ich glaube, dass es das woanders durchaus schon gibt.
Kommentar ansehen
07.11.2007 10:15 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: Gibt es eben nicht immer. Ich bin stark sehbehindert und selbst mit Brille sehe ich nur 10%. Es lässt sich leider nciht alles ausgleichen. Schön wärs.

In Soest gibt es eine Schule und ein Internat für Blinde und Sehbehinderte, daher gehen auch viele stark Sehbehinderte, so wie ich, dort einkaufen.

Außerdem ist dies für alte Menschen sowieso und gegenüber allen Kunden doch einfach nett.

Hoffentlich werden die Lupen nicht von irgendwelchen Deppen beschädigt, so dass das wieder abgeschaft würde.
Kommentar ansehen
07.11.2007 13:10 Uhr von Kleiner F
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie totaler quatsch das ganze, weil die betroffenen personen wohl weitsichtig sein werden. -.-

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?