06.11.07 12:45 Uhr
 2.493
 

Hacker-Angriff: In der virtuellen Welt erobert Peru sein Nachbarland Chile

Peru hat sein Nachbarland erobert, zumindestens in der virtuellen Welt. Denn ein Hacker hat jetzt die Webseite der chilenischen Präsidentin Michelle Bachelet gehackt und die Flagge Perus gehisst. Zusätzlich wurde der Text "Lang lebe Peru" hinzugefügt.

Nachdem die feindliche Übernahme entdeckt wurde, wurde die Homepage aus dem Netz genommen. Hinterlassen wurde der Hinweis: "Weil wir Ihnen einen besseren Service bieten wollen, arbeiten wir für Sie."

Die Webseite war für mehrere Stunden lahm gelegt. Die chilenischen Behörden haben ihre Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Angriff, Hacker, Nachbar, Chile, Peru, virtuell
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2007 13:17 Uhr von spybot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hacker: FreeWorld is online...
Alle Macht den Hackern, aber Chile Macht euch keine Hoffnung. Sowas wird mit TOR und Tunnel gemacht :) xD
Kommentar ansehen
06.11.2007 13:47 Uhr von dj scorpion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: ja nu gehts los....
jetzt wirds endlich mal friedlich!! :D

virtuelle kriege... das is die zukunft xD


LANG LEBE PERU! XD
Kommentar ansehen
06.11.2007 15:18 Uhr von Kirifee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hack the Planat sosehr ich sie manchmal bewundere sollten Hacker
ihre Künste lieber nicht so in die Öffentlichkeit tragen. Das
führt nur dazu das nach her irgend welche Idioten Leute
wählen gehn die dann einen Gläsernen Bürger machen
wollen und einen schon einbuchten wenn man im Winter
das Halstuch etwas vorm Mund hat.
Kommentar ansehen
06.11.2007 20:46 Uhr von ThorsLiebling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirifee hat recht: Zwar ist die Vorstellung von rein virtuellen Kriegen positiv, aber auch andere Instanzen und Gruppen können die virtuelle Realität nutzen. Und dann sind da tatsächlich noch jene Leute, die dann aus Angst Schäuble, Merkel & Co. wählen.
Hier ein interessanter Link:
http://infokrieg.tv/...
Kommentar ansehen
07.11.2007 15:15 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird: keine rein virtuellen Kriege geben, weil ein Land sich nicht geschlagen gibt, weil sie in einer Computersimulation verloren haben. Mit Schach hat es auch nicht geklappt ^^
Kommentar ansehen
08.11.2007 10:07 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: so lange der nichts weiter angestellt hat finde ich das eine eher lustige aktion

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?