06.11.07 10:49 Uhr
 762
 

Harald Schmidt denkt über seinen Tod nach

TV-Komiker Harald Schmidt hat im Alter von 50 Jahren sein Testament niedergeschrieben. Wie er dem Magazin "Spiegel Special" mitteilte, gehe er nun entspannter durchs Leben.

Ein Selbstmord komme für ihn selbst bei einer schweren Krankheit nicht in Frage.

Zudem verriet Schmidt noch, dass er auf keinen Fall einen Journalisten am Sterbebett haben wolle, auch wenn dies zurzeit in Mode sei.


WebReporter: Girgl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Harald Schmidt
Quelle: afp.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2007 10:43 Uhr von Girgl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach seinem Quasi-Tod im Fernsehen durch die Show mit Pocher, ist es jetzt wohl tatsächlich für ihn an der Zeit mehr über das wirkliche Leben (und Sterben) nachzudenken.
Kommentar ansehen
06.11.2007 14:21 Uhr von Cobana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, wer macht das nicht.....? Wer denkt nicht ab und zu mal an seinen eigenen Tod. Und mein Testament habe ich schon mit mitte 20 gemacht, als ich mir ein Haus gekauft habe und Kinder bekommen habe. Also nicht wirklich eine erwähnenswerte News.
Kommentar ansehen
06.11.2007 14:21 Uhr von Cobana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, wer macht das nicht.....? Wer denkt nicht ab und zu mal an seinen eigenen Tod. Und mein Testament habe ich schon mit mitte 20 gemacht, als ich mir ein Haus gekauft habe und Kinder bekommen habe. Also nicht wirklich eine erwähnenswerte News.
Kommentar ansehen
06.11.2007 14:22 Uhr von Cobana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oops, sorry für doppel post (KT): (KT)
Kommentar ansehen
06.11.2007 18:00 Uhr von steuerzahler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dann bin ich wenigstens Zweiter: ich finde, das ist eine sehr interessante News.
Kommentar ansehen
06.11.2007 20:13 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
harald: schmidt ist wohl der größte hypochonder der in detuschland rumläuft.....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?