06.11.07 09:35 Uhr
 1.299
 

Deutschlands Arbeitnehmer leisten in diesem Jahr fast 1,5 Milliarden Überstunden

Nach Angaben des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung leisten Deutschlands Arbeitnehmer bis einschließlich Jahresende 1,474 Milliarden vergütete Überstunden. Das ist ein Anstieg um 60 Mio. Stunden im Vergleich zu 2006. Für das Jahr 2008 erwartet man das Überschreiten von 1,5 Mrd. Stunden.

Im Schnitt arbeitet damit jeder Arbeitnehmer jährlich 42 Arbeitsstunden über die vereinbarte Arbeitszeit hinaus. Bezahlte und unbezahlte beziehungsweise nicht registrierte Überstunden halten sich die Waage. Gerade im Dienstleistungssektor gibt es viele unbezahlte Überstunden.

Bei Gleitzeit und Arbeitszeitkonten werden ebenfalls die Überstunden oft nicht berechnet. Im Endeffekt liegt die tatsächliche Anzahl der Überstunden damit zweimal so hoch, wie die offizielle Zahl ausweist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Jahr, Arbeit, Milliarde, Arbeitnehmer, Überstunden
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2007 01:56 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist einer unserer Vorteile im Wettbewerb. Wir sind bereit, auch länger zu arbeiten. Das sind Franzosen und Italiener oft nicht.

Wichtig ist allerdings, daß Überstunden fair behandelt werden. Entweder durch Ausgleichzahlung oder Abgeltung.
Kommentar ansehen
06.11.2007 10:08 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds scheisse: es heißt ja, dass die inoffizielle zahl doppelt so hoch ist wie die offizielle. und das kanns nicht sein. da müsste man gesetzlich etwas ändern, um den AN besser zu schützen.
Kommentar ansehen
06.11.2007 10:11 Uhr von mmxgold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann nicht wahr sein, das sind ca. 500.000 Arbeitsplätze.
Kommentar ansehen
06.11.2007 10:16 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jep: genau das mein ich :) deswegen gesetze
Kommentar ansehen
06.11.2007 11:04 Uhr von Detorice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wenig: @Topic: Genau so fühle ich mich aber auch (leider gehöre ich zu der unbezahlt Fraktion)

@futurelife06: Ich befürchte, dass ist nicht ironisch gemeint oder?
Kommentar ansehen
06.11.2007 11:31 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@detorice: ne glaub nicht, kann es auch verstehen.

ich habe kein Problem damit länger auf Arbeit zu bleiben. Aber der Ausgleich MUSS stattfinden. Ob ich die Stunden dann vom Zeitkonto abbummeln kann oder mehr geld kriege ist mir egal. Aber ich mach doch nicht 100 Überstunden übers Jahr und schenke der Firma 12 Arbeitstage!

Wenn die Firma kurz vor der Pleite steht, isses vielleicht noch was anderes. Aber sonst? Sollen die halt noch wen einstellen. Da haben ALLE was von.
Kommentar ansehen
06.11.2007 13:16 Uhr von Nebukadrezar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns in der Firma: wird immer 42,5-45 std die woche gearbeitet, natürlich ohne Vergütung im Arbeitsvertrags stehen aber nur 40 std die woche.
Kommentar ansehen
06.11.2007 13:18 Uhr von Nebukadrezar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NAchtrag: Ausgleich gibt es natürlich auch nicht.
Kommentar ansehen
06.11.2007 14:53 Uhr von xerox1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmxgold: sogar 750.000 wenn man von 250 Arbeitstagen a 8 Std ausgeht.
Kommentar ansehen
06.11.2007 15:00 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HaHa 2008 Ja genau. Wir machen noch mehr überstunden. Zeit ist ja unbegrenzt vorhanden.
Das erwartet die wirtschaft.
Da müssen die Bürger mitmachen.
Da wird die Berufs und Marktforschungsagentur schon aufpassen.

Es wirkt langsam so als wollte jemand sich für die Arbeitslager rächen.
Kommentar ansehen
06.11.2007 15:10 Uhr von Helldiver85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@futurelife06: Du bsit aber deinem Arbeitgeber gegenüber verpflichtet auch Überstunden zu leisten.
Kommentar ansehen
06.11.2007 16:02 Uhr von fhd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
30% davon sind meine: oder so ähnlich... musste mal gesagt werden ;)

Bei uns eskaliert die Situation so extrem, dass wir jetzt schon ein ganz neues Arbeitszeitmodell haben...
Von wegen Arbeitsplatzmangel. Die arbeitende Bevölkerung arbeitet halt nur für 2 Menschen. Also 2 Jobs pro Person ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?