05.11.07 20:25 Uhr
 1.794
 

Da Vincis "Das letzte Abendmahl" im Internet mit 16 Gigapixel zum Ansehen

Wer sich das berühmte Bild von Leonardo da Vinci "Das letzte Abendmahl" schon immer einmal aus der Nähe anschauen wollte: Den mühevollen Weg an den Originalschauplatz in der Kirche Santa Maria delle Grazie könnte er sich sparen, da das Gemälde jetzt per Mausklick abrufbar ist.

Das Kunstwerk wurde bis zum Jahr 1999 aufwändig restauriert. Um es auch vor Staub zu schützen, dürfen nur jeweils 25 Personen, die vorher durch eine Schleuse gehen müssen, im Viertelstundentakt das Gemälde besichtigen.

Das berühmte Meisterwerk von da Vinci kann nun im Internet im Detail angesehen werden. Die Farbtiefe beträgt 16 Bit und das Bild hat eine Abmessung von 172.181 (Länge) mal 93.611 (Breite) Bildpunkten. Dadurch ist die Ansicht 1.600-mal genauer als eine normale Digitalaufnahme.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Ansehen, Abendmahl
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2007 19:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Interessierte stehen noch weitere, ausführlichere Details in der Quelle. Der Original-Link dieser Site: http://www.haltadefinizione.com/... Bei diesen News muss ich schmunzeln, da erst kürzlich von mir die Nachricht von der Darstellung des Bildes mit Schweinen freigegeben wurde.
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:11 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gute Darstellung und wirklich schööööön hochauflösend. Da ich das Original wahrscheinlich sowieso nie in Wirklichkeit sehen werde macht der virtuelle Spaziergang über diese Gemälde echt Spass.

Auch die anderen Bilder auf der genannten Website sind eines "näheren" Blickes würdig.

Interessante News.... *****
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:30 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Hintergrundgedudel nervt aber das lässt sich ja glücklicherweise abstellen. Schon interessant das Gemälde mal so aus der Nähe zu betrachten. Auf meinem 17-Zoll-Monitor kommt´s allerdings recht klein rüber - egal wie hoch der Zoom ist.
Kommentar ansehen
06.11.2007 08:26 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1600mal genauer: ahja...
Kommentar ansehen
06.11.2007 15:30 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: für den Tipp
Kommentar ansehen
07.11.2007 17:50 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war es schon vorher: Das Internet gibt es nicht erst seit heute. Und auch dieses Bild konnte man sich schon vor Jahren per google aufrufen.
Man muss ja auch nicht nach Berlin fahren um den Fernsehturm zu sehen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?