05.11.07 20:10 Uhr
 6.821
 

Thüringen: Bankräuber ergriff wegen Ignoranz der Kassiererin die Flucht

In Thüringen wurde am heutigen Montag dadurch ein Überfall auf eine Bank vereitelt, dass eine Mitarbeiterin der Sparkasse den Bankräuber einfach ignorierte.

Der Täter kam ohne eine Maske zu tragen in die Arnstädter Sparkassenfiliale und forderte die Schalterangestellte mit einem Schreiben auf, das Geld herauszurücken. Zusätzlich hielt er eine Waffe in seiner Hand.

Als die Angestellte auf die Aufforderung des Bankräubers mit Ignoranz reagierte, wurde der Täter immer verzweifelter und ergriff schließlich die Flucht. Der Täter soll etwa Anfang bis Mitte 20 gewesen sein.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flucht, Fluch, Thüringen, Bankräuber, Kassierer
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2007 20:19 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dummheit: Lebensgefährliches Verhalten der Kassiererin.

Sie hatte Glück das es gutgegangen ist.
Kommentar ansehen
05.11.2007 20:35 Uhr von KingPR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Verrückt? Warum hat sie ihn denn ignoriert?
Das ist gefährlich und bringt nichts. Die Versicherung würde das Geld sowieso erstatten.
Aber naja, hat sie noch mal glück gehabt.
Kommentar ansehen
05.11.2007 20:47 Uhr von AtomHerbert
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was geht mit der Frau ab? Die hat ihr Leben für ihre Bank riskiert. Dadurch bekommt sie bestimmt keine Lohnerhöhung...
Kommentar ansehen
05.11.2007 20:51 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennt man Zivilcourage! Wahrscheinlich konnte die Frau Räuber und Situation gut genug einschätzen, um eben so zu reagieren.
Kommentar ansehen
05.11.2007 20:59 Uhr von Airstream
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso hat sie das denn getan? Zuviel Rechtschreibfehler auf dem Zettel? Oder war es einfach nur kein Kunde und deswegen nicht beachtungswert? :P Sorry aber wird den Kassierern nicht in der Ausbildung gelehrt, besser den Forderungen folge zu leisten da A. die Versicherung eh den Schaden bezahlt und B. man lieber sich und andere Menschen im Gebäude nicht versucht zu gefährden...

Naja noch mal Glück gehabt ^^
Kommentar ansehen
05.11.2007 21:41 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nur nichts: Sie hat ihr Leben für NICHTS riskiert, die Anweisungen der Bankenund Sparkassen lauten das man IMMER das Geld abzugeben hat und dem Täter keinen Widerstand leisten soll um sich, die Angstellten und die Kunden nicht in Lebensgefahr zu bringen.

Es könnte sogar sein das diese Frau eine Abmahnung erhält.
Kommentar ansehen
05.11.2007 21:45 Uhr von abcde85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ justme27: Das hat nichts mehr mit Zivilcourage zu tun.Das ist einfach nur Dummheit ! Und dazu hatte sie noch viel Glück das nichts passiert ist.Mit ihrem Verhalten hat sie nicht nur ihr Leben gefährdet sondern auch das der anderen Leute in dieser Bank.
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:01 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
abcd: Wir waren nicht dabei, aber oft werden Situationen von der Presse dramatischer dargestellt, als sie waren. Sie wird schon gewusst haben, warum sie das tut. Vielleicht war es ja der ortsansässige Dorftrottel, oder die Knarre war definitiv als unecht zu erkennen. Deswegen finde ich es unsinnig, der Frau in Unkenntnis der genauen Fakten Dummheit zu unterstellen. Aber das ist ja leider eine im Internet weit verbreitete Mode, weil man sich dann selber gleich ein wenig erhabener fühlt...
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:03 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel Angsthasen: haben sich den hier vereinigt?

Angst macht bekanntlich dumm und Dummheit muss bestraft werden.

Oder wie eine Kollegin oft rief "Gott ist mit die Doofen"

Vermutlich hat die Kassierin ganz einfach die Faxen dicke von dem Spruch: "Der Klügere gibt nach und am Ende herrschen nur noch die Dummen" Die Frau glaubte ganz einfach nicht an die Macht der Gewalt und das ist eine sehr entwaffnende geistige Haltung, von der jeder nur etwas lernen kann.

Ich finde die Frau Spitze und das ist einmal eine Ignoranz, der ich höchsten Respekt zolle.
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:03 Uhr von xxwolfxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@justsMe: genau, der war warscheinlich irrenervös. Außerdem war er unmaskiert ---> nicht der übliche "Schock" Effeckt. Sicher war jedoch ein gewisses Risiko vorhanden, aber es ist ja gut gegangen.
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:12 Uhr von Fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@roteGraefin: Würdest du auch so reden, wenn der Räuber der Kassiererin eine Kugel in den Kopf gejagt hätte? Hättest du dann auch ihre "Standhaftigkeit" bewundert und ihr Respekt gezollt?
Ich vermute nicht. Dann hättest auch du sie sicherlich für dumm hingestellt.

Was du vermutest ist irrelevant. Das sind DEINE Gedanken. Wenn du von dem Spruch "der Klügere gibt nach" die Nase voll hast, ist es dein Ding.
Diese Frau hat eindeutig Anweisungen ihres Arbeitgebers verletzt. Und dafür gehört sie betraft.
Nicht auszudenken was da hätte passieren können ...
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:40 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weichei: Bankräuber ist nichts für Weicheier. Da sollte man schon ein gewisses Maß an Persönlichkeit mitbringen. Wenn da so ein Milchreisbubi reinkommt mit einem Zettel , Geld oder Leben und hat eine Wasserpistole in der Hand, kann ich mir schon vorstellen, das die Kassiererin den nicht für voll genommen hat.
Maske oder Sonnenbrille, Nylonstrumpf über Kopf gehört nun mal zur Grundausstattung für einen Bankräuber. Das war vielleicht ein Hartz-4 Empfänger, der nicht mal die Kohle für einen Aldistrumpf gehabt hat. Auch ein Bankräuber sollte ein wenig in seine Ausrüstung investieren.
Eine Schande für alle anständigen Bankräuber. Wenn das Beispiel Schule macht, wird das Rauben immer komplizierter. Respektlose Gesellschaft.
Kommentar ansehen
05.11.2007 23:40 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@roteGraefin: "Wieviel Angsthasen haben sich den hier vereinigt?"

Es gibt Angst und es gibt Vorsicht, verwechsle das bitte nicht.

"Ich finde die Frau Spitze und das ist einmal eine Ignoranz, der ich höchsten Respekt zolle."

Aha, und würdest du auch so reden wenn der Mann eine Waffe gezogen hätte und Dir als Warnung eine Kugel in den Körper gejagt hätte? Mit Deinem Leben kannst du spielen, aber denk bitte auch man an andere!

"Die Frau glaubte ganz einfach nicht an die Macht der Gewalt und das ist eine sehr entwaffnende geistige Haltung, von der jeder nur etwas lernen kann."

Oha, hoffentlich kannst du dir diese Naivität dein Leben lang erhalten. Es gibt immer wieder Leute die wollen Bankräuber oder Geiselnehmer ohne Vorbildung selbst beruhigen und zur Aufgabe zwnigen, das klappt aber nicht.

"Vermutlich hat die Kassierin ganz einfach die Faxen dicke von dem Spruch: "Der Klügere gibt nach und am Ende herrschen nur noch die Dummen""

Das hat eins mit dem anderen nichts zu tun. Das war nur GELD und zudem war es versichert. Wir reden hier nicht von Summen in Millionenhöhe, soviel hat keine Kasse oben.

Ich vermute das sie ihn aus Angst ignoriert hat um der Situation nicht umgehen zu müssen, erst hinterher ist ihr klargeworden was da eigentlich passiert ist.

Diese Frau hätte mehr erreicht wenn sie ihm nachgegeben hätte und der Täter anhand des Geldes später gefasst worden wäre. so ist er weiterhin auf freiem Fuss und Gelegenheit es erneut zu versuchen.
Kommentar ansehen
05.11.2007 23:52 Uhr von Sturmtrupp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...nicht Typisch: Schön, wie hier danach geschrieen wird keinen Wiederstand zu leisten. Bloß nicht wehren.
Die gleichen Leute, die in anderen Bereichen mit leuchtenden Augen von Zivicourage blubbern können es gar nicht fassen, das ein erwachsener Mensch eine Entscheidung trifft, die nicht unserer typischen Demutshaltung entspricht.
Alles und jedem nachzugeben fordert neue kriminelle Taten geradezu heraus.
Kommentar ansehen
06.11.2007 00:05 Uhr von mrorange83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alle: Also bei uns sind die Schalter aus schussicherem Glas und abgeschlossen.
Wieso sollte man überhaupt noch auf einen Banküberfall eingehen. Man kann ihn doch auslachen und dabei anschauen :)
Das mit dem Benzin ist das einzig gefährliche ;)
Kommentar ansehen
06.11.2007 00:14 Uhr von CasparG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da doch jeder kassenraum: videoüberwacht wird, muß man schon ziemlich blöd sein, wenn man ohne maske zum ba ba ba banküberfall geht.
war vielleicht wirklich der dorftrottel oder verliebt in die kassiererin.
gut das risiko, daß er aus frust geiseln nimmt oder
kunden abknallt, hätte natuerlich theoretisch bestanden.
naje.. is ja gut gegangen.
Kommentar ansehen
06.11.2007 01:31 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sturmtrupp: Da bin ich mit Dir einer Meinung. Aufrechter Gang sollte wieder etwas zählen. Nicht mehr kuschen ist gefragt, sondern auch mal das Maul aufmachen. Wenn man selbsternannte Herrenmenschen und selbsternannte Auserwählte einfach ignoriert, passieren manchmal Wunder. Das ist eine psychologische in der Praxis hunderttausend fach erprobte Tatsache. Egal ob jemand eine Wumme in der Hand hat oder zwei Streifen mehr auf dem Rangabzeichen,er eine Uniform trägt, er Beamter ist, Bürokrat oder CIA-Geheimagent, wenn man solche Herren nicht für voll nimmt werden sie unsicher und manchmal ganz klein. Wer Angst zeigt,hat schon verloren.

Die Menschen müssen wieder lernen: Nein zu sagen
Kommentar ansehen
06.11.2007 01:49 Uhr von wupme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius und sturmtrupp: So blöd wie ihr beide mus man erstmal wetten.
Bei turtius wette ich gerade sogar dass er ein linker steinewerfer ist, weil das was er schreibt so schwachsinnig und so weit weg vom thema ist......
Kommentar ansehen
06.11.2007 03:23 Uhr von Floockyone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
(@LoneZealot) Kraft des Geistes: "Diese Frau hätte mehr erreicht wenn sie ihm nachgegeben hätte und der Täter anhand des Geldes später gefasst worden wäre. so ist er weiterhin auf freiem Fuss und Gelegenheit es erneut zu versuchen";

Ich denke nicht, dass der Täter es erneut versuchen wird, da er 1. davon ausgehen kann (bzw. wird), dass die Videoüberwachung ihn erfasst hat und 2., er in keinster Weise mit der Reaktion der Bankangestellten gerechnet hat, somit sicher (sofern sie ihn nicht schon gekriegt haben) (noch) unter Schock steht. Für mich scheint der Überfall eine absolute Verzweiflungstat gewesen zu sein, da spricht u.a. die nicht vorhandene Maskierung für...

Weiterhin denke ich, dass der "negative" Begriff "Ignoranz" hier bei den Kommentaren zu stark einfließt. Um das Verhalten der Kassiererin beurteilen zu können, müsste man ein Statement von IHR einholen.

Jedoch gebe ich eines zu bedenken...Geht man davon aus, dass der Täter kein "Profi" war, sondern den Überfall aus reiner Verzweiflung begangen wurde, (aus Not kann jeder Mensch!, wenn auch noch so sozialisiert, zu allem fähig sein) Wer, und ich frage bewusst WER von "uns" würde tatsächlich am Abzug ziehen??

Damit keine Missverständnisse aufkommen, ich ergreife keinerlei Partei, nur denke ich, dass, die Bereitschaft in so einer Situation, fernab jeglicher Drohungen weiter zu gehen und in Kauf zu nehmen einen anderen Menschen zu töten, verschwindend gering ist...
Kommentar ansehen
06.11.2007 07:24 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EInfach ignoriert Servicewüste D. Noch net ma mit ner Waffe in der Hand wird man hier ordentlich behandelt^^
Kommentar ansehen
06.11.2007 08:00 Uhr von GulfWars
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann die Frau verstehen: es würde auch gegen mein Ego verstoßen, dass jemand das Geld aus der Kasse klaut, wo ich verantwortlich bin.

Kampflos würd ich nicht untergehen, das mein ich absolut ernst.
Kommentar ansehen
06.11.2007 08:29 Uhr von steuerzahler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber eins wurde wie immer vergessen!! Welche Nationalität hatte der unmaskierte Bankräuber?
Kommentar ansehen
06.11.2007 08:42 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panzerglas ? Mittlerweile hat doch zumindest bei der Sparkasse jeden Filiale ihren Auszahlungsschalter hinter Panzerglas....hier bei uns in der Pampa (übrigens garnicht so weit von Arnstadt entfernt) sind in einigen Filialen sogar die "normalen" Schalter so geschützt. Will sagen:Wenn die Angestellte durch eine solche Scheibe geschützt war,es keine Chance auf eine Geiselnahme irgendwelcher anderen Angestellten/Kunden gab...wieso sollte die Frau die Kohle rausgeben ?

Marco
Kommentar ansehen
06.11.2007 09:48 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Steuerzahler: Bist Du dann glücklicher, wenn Du die Nationalität kennst?
Hast Du dann etwas mehr zum Frieden in unserer globalen Welt beigetragen?
Kommentar ansehen
06.11.2007 11:55 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@steuerzahler: wahrscheinlich ostdeutsch, in Thüringen gibt es nicht soviele Türken und der Täter war nicht maskiert
:)

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?