05.11.07 21:32 Uhr
 1.078
 

Rülpsende Kühe: Abgase sollen nach dem Willen der WWF besteuert werden

Wenn es nach dem Willen der WWF geht, sollen landwirtschaftliche Abgase in Deutschland künftig besteuert werden. Laut einer Studie produziert z. B. eine Kuh etwa genauso viele Abgase wie ein Kleinwagen, der im Jahr 18.000 Kilometer zurücklegt. Damit sind sie auch mitverantwortlich an den Treibhausgas-Emissionen.

Generell ist die Landwirtschaft für etwa elf Prozent der Treibhausgas-Emissionen, die in Deutschland entstehen, verantwortlich. Vor allem Lachgas und Methan haben auf die Atmosphäre eine sehr viel höhere schädliche Wirkung als Kohlendioxid.

"Die rechnerisch einfachste Lösung wäre, wenn alle Menschen sich ab sofort vegan ernähren würden", meinte ein Experte der UBA. Allerdings könnte auch ein Teilverzicht auf tierische Nahrung und daraus resultierende mediterrane Ernährung hilfreich für den Klimaschutz sein.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kuh, WWF, Abgas
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2007 20:42 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kuh-Abgase? Ist zwar ne nette Idee, aber ist das wirklich deren ernst? Klar, wenn Fleisch zu teuer wird essen mehr Leute Gemüse und so, aber irgendwie wirkt das auf mich alles nicht durchdacht!
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:08 Uhr von blub4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber sonst gehts noch oder?

was soll das bitte fuer ne bescheuerte steuer sein ? oO

der naechste schritt wäre dann das menschen fuers furzen bezahlen muessen oder was ? -.-

also ne... die ham echt ein an der waffel

mfg blub4
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:15 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmm... und wenn wir alle nur noch: vegetarisch Essen werden wahrscheinlich noch unsere Pupse versteuert, frei nach dem Motto "Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen" ^^

Abwarten was noch alles kommt..... die sogenannte "Atemsteuer" wurde ja schon oft spasseshalber in diversen Beiträgen erwähnt.... ich denke mal, dass es in 10-15 Jahren auch diese Steuer geben wird ;)))
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:20 Uhr von werwolf0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey WWF: ich hab ne bessere idee wir holzen die ganze natur ab dann können keine tiere überleben (wir auch nicht aber das is ja mal egal)

---->folglich kann kein böses lebewesen mehr NATÜRLICHE verdauungsgase ablassen und ihr könnt euch ja n korcken in ar*** stecken

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:23 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hülsenfrüchte versteuern: Nach Erbsenkonsum sollen auch die Abgaswerte steigen, also auch nicht so umweltfreundlich die vegetarische Ernährung.
Den Experten vom Umweltbundesamt könnte man ja mal versuchsweise auf rein pflanzliche Nahrung umstellen, mal sehen ob sich dadurch das Klima wesentlich verändert.
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:25 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DirkKa: Jetzt warst Du schneller
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:28 Uhr von xxwolfxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: is eh klar. Warum fangen die immer bei der landwirschaft an? Es gibt auf der Welt mehr Autos die 18.000 km zurückgelegt haben als ausgewachsene Kühe die Abgase verursachen. Hier hat sich wieder einmal eine Schreibtischsesseldrehende Gruppe zusammengesetzt, die keinen Tau von einer Landwirschaft haben.
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:49 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xxwolfxx: Also nach Schätzungen gibt es ca 1,4 Mrd. Rinder auf der Welt, Autos rund 600 Mio.

Dieser Vorschlag ist natürlich trotzdem vollkommen lächerlich und absurd!
Kommentar ansehen
05.11.2007 23:12 Uhr von tertius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Furz-Steuer": Man weiß schon nicht mehr ob man weinen soll oder Lachen. Vermutlich testen einige Journalisten in wessen Auftrag auch immer , wie weit die Demenz in der Bevölkerung schon fortgeschritten ist. Solch einen Schwachsinn über die Schuld von furzenden Kühen oder Dinosauriern am Klimawandel kann man nur als gekonnte Satire betrachten und so wird es auch gemeint sein.

"Ohne Rülpsen würden die Tiere mehr Milch und Fleisch produzieren, sagte Michael Kreuzer, Professor für Tierernährung, vor kurzem dem "Spiegel"."

Der Professor gehört ins Kabarett


http://www.orf.at/...
Kommentar ansehen
06.11.2007 00:22 Uhr von CasparG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht darum, preisehochzutreiben: um sonst nichts.
ich frage mich, wie man schon bei gegenwärtigen preisen, von 10€ pro tag sich 3 mal am tag satt essen soll und dann noch körperpflege und kleidung kaufen soll ???
ein harz4´er muß dieses kunsstueck ja hinbekommen.
kopfschuettel.
man sollte diese wmf leute von kühen umzingeln lassen, die
dann aus allen ihren 7 mägen in die mitte des kreises blähen,
was die rosette hergibt ;-)
Kommentar ansehen
06.11.2007 00:26 Uhr von CasparG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius: methan hat eine 7 mal höhere treibhauswirkung als co²
wenn der ganze klimawandelkram nicht eh etwas übertrieben ist, dann müßten die viecher wirklich einen großen effekt haben, weil es weltweit , wie vorher beschrieben, mehr viecher als kfz geben duerfte.
jedes säugetier bläht ja mehr oder weniger...
Kommentar ansehen
06.11.2007 00:41 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CasparG: du gehst nicht selber einkaufen?

auch wenn ich die wwf gut finde, aber hier haben sie wohl einen gewaltigen sockenschuß.
vegan ernähren - gerne, aber nur wenn ein gescheites stück fleisch auf dem teller liegt.
Kommentar ansehen
06.11.2007 02:00 Uhr von tertius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CasparG: Was ist 7x 0 ??? Ich bekomme auch schon Blähungen ,alleine beim Gedanken, das man Kuhfurzen als schädlich für die Menschheit deklariert, aber über die praktische Anwendung von Uranmunition recht wenig zu lesen bekommt. Es gibt keine Treibhausgase in unserer Atmosphäre, es fehlt das Dach. Jedes Treibhaus braucht ein Dach. Wenn es mehr CO2 gibt ist das gut, dann wachsen die Pflanzen schneller und produzieren mehr O2. In Treibhäusern wird künstlich mit großem Aufwand CO2 zugesetzt um das Wachstum zu beschleunigen.
Nicht das furzende Rindvieh ist unser gemeinsames Problem sondern der Finanzkapitalismus, Zionismus, Hegamoniestreben , der falsche Gott Mammon, die Abkehr des Menschen von Gott(nach meiner Interpretation ist Gott die Natur)

Bei 100% Profit wird das Kapital mutig,
bei 200% Profit wird das Kapital übermütig
bei 300% Profit gibt es kein Verbrechen zu dem das Kapital nicht bereit wäre.

Das hat ein kluger Herr mit Bart vor sehr vielen Jahren geschrieben, dem seine ehemaligen Religionsbrüder selbst so unheimlich wurden, das er lieber drauf verzichtete.

Lassen wir die Rinder weiter furzen und kümmern uns lieber um die richtigen Scheißkerle dieser Welt.
Kommentar ansehen
06.11.2007 08:59 Uhr von steuerzahler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Käse sollte dann höher bestuert werden. Bei der Käseherstellung, besonders im Reifeprozess, werden auch Gase frei, welche zu den Treibhausgasen gehören.

Verbietet Käse! Schafft alle Kühe ab! Furzende Schafe gehören an den Marterpfahl! Scheissende Schweine werden gesteinigt!
Kommentar ansehen
06.11.2007 12:57 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tze: Wenn mir jetzt diese Spacken da sagen wollen, dass ich auf Fleisch verzichten soll, dann gibs aber Krieg. Fleisch ist doch mein wichtigster Eiweißlieferant.
Kommentar ansehen
06.11.2007 17:41 Uhr von Tingel Tangel Bob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ caspar g: ich glaube die wmf kann da nix für... ;-)
die sind denke ich bestimmt auch für fleisch, denn die stellen töpfe und geschirr her... :-) :-) :-)

zum thema:
das kühe mehr ablassen als pkw´s...
also zum beispiel ist fckw ein schweres gas und kann somit kein ozonloch verursachen. denn wie entsteht ozon...? durch sonnenlicht und sauerstoff, also logisch wenn am nordpol ein ozonloch existiert, wenn dort ein halbes jahr keine sonne scheint...
und außerdem habe ich noch nie! eine allee gesehen, wo die bäume kaputt sind - im gegenteil - wahrscheinlich gehen diese bäume ein, wenn dort kein auto mehr fahren würde...
also wwf-leutz, hauptsache mal im gespräch sein...
da wollte sich mal wieder jemand wichtig tun - und hat es geschafft das man über sie redet...
und dieser geistige furz hat wahrscheinlich jeden tag ein schönes stück fleisch auf dem teller... die wwf braucht halt auch eine daseinsberechtigung... ;-)
ach ja, die türklinken- und schlüssel-abnutzungssteuer kommt 2009...
Kommentar ansehen
06.11.2007 17:50 Uhr von Tingel Tangel Bob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein alter hut: das kühe mehr ablassen als pkw´s...
das fehlte oben noch... ;-)
Kommentar ansehen
06.11.2007 23:19 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was kommt als nächstes? die abgasabgabe für menschen? oder gar eine abgabe auf das abgeatmete co2? würde jedenfalls viiieeel kohle einbringen.
um es mal mit den worten von "peta" auszudrücken.
den klimawandel kann der mensch ganz einfach damit lösen, dass anstatt 6 mrd nur ca. 100 mio menschen auf der erde leben... aber wen wundert solche eine aussage einer "tierschutzgruppe", wenn denen ein tierleben mehr wert ist als ein menschenleben...
Kommentar ansehen
07.11.2007 14:04 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2624800000000kg CO² atmen die Menschen ca im Jahr aus. Verbietet den Menschen. Schützt das Klima. Echt jetzt....

Der Klimairsinn geht einem langsam echt auf die Nerven.

Wir sollen den Klimawandel verhindern, dabei können wir noch nicht einmal richtig das Wetter vorhersagen. Is richtig
Kommentar ansehen
07.11.2007 17:30 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ köpy: deine rechnung stimmt leider nur für ruhebedingungen!!
in der realität liegt der wert höher.
"yeah baby! das ist die wahrheit!"
Kommentar ansehen
11.11.2007 10:18 Uhr von octi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vegetarisch: was soll das ? Zuerst sollte die Autoindustrie reagieren und einmal etwas vernünftiges auf den Markt bringen, als nächstes wäre der Luftverkehr an der Reihe.
Obentrein essen Vegetarier meinem Essen das Essen weg !
Also WWF, versucht es einmal bei den Mächtigen in unserem Land und vergesst die Glaskuppel über Deutschland nicht, schafft neue Arbeitsplätze !!!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?