05.11.07 12:54 Uhr
 1.002
 

Bankmitarbeiterin unterschlägt 60 Euro aus Kinder-Sparschweinen - Bewährungsstrafe

Die 45-jährige Angeklagte war als Kassiererin bei einer Sparkasse angestellt. Das Landgericht Augsburg sah es jetzt als erwiesen an, dass sie sich zusammengerechnet 60 Euro persönlich angeeignet hat.

Es wurde ihr in zwei Fällen nachgewiesen, dass sie den Kindern bei der Entleerung der Sparschweine insgesamt 60 Euro vorenthalten hat. Um sie der Tat überführen zu können, hatte der Vater der Kinder die Sparschweinchen extra präpariert.

Der Staatsanwalt plädierte auf eine Haftstrafe und forderte, diese nicht zur Bewährung auszusetzen. Zudem sprach er noch von einer "Sauerei", wenn man das ersparte Geld von den kleinen Kindern noch klauen würde. Den Vorwurf der Unterschlagung hat sie jedoch bis zum Schluss bestritten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Kind, Bewährung, Sparschwein
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2007 12:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu diesem Fall wurde im Bayerischen Fernsehen ein –nachgestellter – Filmbeitrag gezeigt, wie raffiniert sich die Kassiererin das gestohlene Geld auf die Seite schaffte. Vermutlich liegt die Dunkelziffer dieser Straftaten noch höher.
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:45 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: wie hat sie es denn gemacht? :)
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:46 Uhr von PeaceAndLove
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Donnerwetter! Mannoman, wie kann die bloß Nachts ruhig schlafen!

Das ist echt der Hammer, Kinder zu beklauen, wenn man einen Job hat, keine Not leidet oder irgendeinen undenkbares Motiv für diese Tat.
Ich glaub´die muß krank sein oder eine supergroße Sau! Vielleicht haßt sie Kinder??!!
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:02 Uhr von MC_Dizzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na soweit is es schon: is doch ein einziges armutszeugnis wenn man kinderbeklaut oder??
Kommentar ansehen
05.11.2007 15:38 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlurteil: das Urteil ist doch völlig überzogen wenn man teilweise die Strafen sieht die für einige weitaus schwere Straftaten ausgesprochen wurden. Was nicht bedeutet das ich Tat gutheisse.
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:51 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fisch stinkt vom Kopf her: Die Banken beklauen ihre Kunden jedes Jahr ein paar Milliarden. Da wollte die Dame eben auch noch was vom Kuchen abhaben.
Allerdings muss die ganz schön bekloppt sein, wegen 60Euro??
Wenn es sich 60Millionen wären könnte ich das noch verstehen, aber sich wegen den paar Kröten in die Nesseln setzen?

Ein Armutszeugnis-da hat Mc_Dizzy recht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?