05.11.07 09:55 Uhr
 2.155
 

Fall Marco W.: Türkische Botschaft erhält massenhaft Beschwerdebriefe

Die Solidarität der deutschen Bevölkerung mit dem seit dem 12. April im türkischen Antalya inhaftierten 17-jährigen deutschen Schüler Marco W. ist sehr hoch, was sich unter anderem durch eine hohe Anzahl von Beschwerdebriefen an die türkische Botschaft zeigt.

Nach Angaben eines Botschaftssprechers gehen manchmal täglich hunderte Briefe und Anrufe bei der diplomatischen Vertretung ein. Die meisten erkundigen sich danach, warum sich das Verfahren gegen den Minderjährigen so in die Länge zieht.

Die Mitarbeiter der Botschaft würden die Briefe auch beantworten, sofern ein Absender vorliegt. Der Botschaftssprecher zeigte allerdings Unverständnis darüber, warum man die Türkei für den schleppenden Fortgang des Verfahrens verantwortlich mache.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Botschaft, Türkisch, Beschwerde
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2007 09:52 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, natürlich ist die türkische Justiz für das Verfahren verantwortlich, wer denn sonst? Wenn vom angeblichen Opfer in einer angemessenen Zeit keine Aussage zu bekommen ist, kann der Beschuldigte nicht darunter leider, schon gar nicht, wenn er wie Marco minderjährig ist.
Das ist übrigens die Standardantwort der türkischen Botschaft: http://forum.fdp-bundesverband.de/...
Kommentar ansehen
05.11.2007 10:30 Uhr von Regina2002
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kinderrechtskonvention: Es klingt wie blanker Hohn, wenn sich die Türkei hier auf die Kinderrechtskonvention beruft:

"Artikel 34 der u.a. von der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Türkei ratifizierten Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen besagt, dass Kinder vor jeglichem sexuellen Missbrauch geschützt werden sollen. Die Konvention verpflichtet die Staaten, die dafür erforderlichen Maßnahmen zu treffen."

Gemäß der selben Kinderrechtskonvention steht nämlich auch Marco unter deren besonderen Schutz, denn im Art. 1 wird der Begriff Kind definiert: jeder Mensch, der das achtzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, soweit die Volljährigkeit nach dem auf das Kind anzuwendenden Recht nicht früher eintritt.

Aber hier wird eindeutig mit zweierlei Maß gemessen!
Kommentar ansehen
05.11.2007 11:20 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lol wenn die nicht verantwortlich sind, sollen sie: Marco frei lassen. In jedem anderen Staat außer denen, welche sich noch im Mittelalter befinden, wäre der Junge schon längst aus Mangel an Beweisen freigesprochen wurden.
Kommentar ansehen
05.11.2007 12:05 Uhr von allstar05
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ein skandal: ich kann nicht verstehen, warum unsere deutsche politiker nicht mal ein bisschen druck machen können
Kommentar ansehen
05.11.2007 12:52 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@allstar05: Tja, die Türkei ist eben "befreundetes" NATO-Mitglied und NATO-Mitglieder darf man nicht ohne Zustimmung der USA kritisieren, erst recht, wenn man vor 62 Jahren einen Krieg verloren hat...
Kommentar ansehen
05.11.2007 12:55 Uhr von edi83
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich find gut: soll er seine sexuellen neigungen in seinem land ausleben. is ja momentan ein renner in den medien. deutsche sex touristen in asiatischen ländern. den schon wieder ist einer ins netz gegangen. auf frischer tat erwischt. wenns nach mir ginge, dann würde ich ihn kastrieren und wieder nach hause schicken, genauso, wie die anderen deutschen perverslinge auch!!!
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:05 Uhr von Zylon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
edi83: " ich find gut edi83

soll er seine sexuellen neigungen in seinem land ausleben. is ja momentan ein renner in den medien. deutsche sex touristen in asiatischen ländern. den schon wieder ist einer ins netz gegangen. auf frischer tat erwischt. wenns nach mir ginge, dann würde ich ihn kastrieren und wieder nach hause schicken, genauso, wie die anderen deutschen perverslinge auch!!!!

Da haben wir ja Glück, dass es nicht nach dir türkischem Rassisten geht. Diese deutschen Schweine auch immer... Bitte besudel nicht deine großartige Ehre, indem du auf Deutsch auf einer deutschen Seite Einträge schreibst. Hast du es nötig, von der Inkompetenz deiner Landsleute abzulenken, indem du irgendeinen Schwachsinn von deutschen Asien-Reisenden erzählst? Das hat mit diesem Fall, um den es hier geht, nichts zu tun. Sei froh, dass es nicht nach mir geht, sonst würde man mit dir auch ein paar Dinge machen, die dir nicht gefallen... Und das erste wäre, dich hier zu sperren. Als zweites würde ich dir dann einen Rechtschreibkurs bezahlen. Aber das nur mal am Rande...
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:27 Uhr von Bibi66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ allstar05: Die dt. Politiker können keinen Druck machen, weil sie sich doch um ihre Diätenerhöhung kümmern müssen.

Da bleibt kein Platz für so unwichtige Sachen wie Bürger/innen, Volk, und schon gar nicht für einen Minderjährigen in einem ausländischen Knast.

DAS MUSST DU DOCH VERSTEHEN!!!!!
DAS IST DOCH WOHL NICHT ZU VIEL VERLANGT!!!
tztztztztz.....

Hasta Luego
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:29 Uhr von edi83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@zylon + sld08: @zylon: ist ein deutscher dipl.-ing. nicht verhaftet worden, weil man ihn mit einer 14-jährigen erwischt hat? sitzen nicht drei deutsche für mehrere jahre im knast, weil sie sexuelle spielchen mit minderjährigen veranstalltet haben? und das alles im asiatischen raum. warum sollte ich von der "inkompetenz" meiner landsluete(deutsche) ablenken? es geht doch in der news um einen deutschen in der türkei oder? oder schmerzt es dich, das ich verallgemeinere? siehe türkennews, dann verstehst du warum :)

@sld08:wohin nach hause würdest du mich den schicken? ich bin hier geboren, habe die deutsche staatsbürgerschaft und habe sogar deutsche freunde (stell dir mal vor). also wohin nach "hause" willst du mich denn schicken?
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:35 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bibi66: Was glaubst Du wohl, was passiert, wenn deutsche Politiker öffentlich Druck auf die Türkei machen? Abgesehen davon, dass auch dort die Legislative und die Judikative getrennt sind wie bei uns, hat man doch gesehen, dass in dem Moment, wo ein paar sich aus dem Fenster gehängt und markige Sprüche geklopft haben, gar nichts mehr ging.

Wenn überhaupt etwas Positives für Marco von Seiten der Politik getan werden kann, dann ist hier die "stille Diplomatie" gefordert, was - wie der Name schon sagt - bedeutet, dass die Öffentlichkeit davon nichts mitbekommt.
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:35 Uhr von Dingeling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tira hab mich schon gefragt wann du die nächste marco news verfasst......hat nicht lange gedauert lol
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:44 Uhr von Regina2002
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ edi83: Egal, woher Du kommst: Es ist einfach krank, wenn Du Marco mit "Perversling" titulierst und seine Kastration forderst. Tickst Du noch richtig? Oder sind die Fakten im Fall Marco bisher an Dir spurlos vorübergegangen? "Erst lesen, dann schreiben" soll manchmal helfen.
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:51 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edi: Ist es nicht ein Unterschied, ob ein Erwachsener mit einer 14-jährigen im Bett erwischt wird, der für Sex bezahlt und für Sex dahin fliegt, und auf der anderen Seite ein Kind ein anderes Kind kennenlernt und ein wenig gefummelt wird? Die Türkei verweist auf die Kinderschutzkonventionen der EU. Die bestimmen Marco allerdings auch zum Kind. Also... dieser Vergleich ist doch schon mal an den Haaren herbeigezogen. Es wird mit zweierlei Maß gemessen, das ist Fakt.

Und was das nach Hause schicken angeht. Mal ganz ehrlich. Vielleicht trifft es ja auf dich nicht zu, aber gerade in den letzten Tagen kamen immer mehr Kommentare von türkischen Mitbürgern, die zwar auf ihre deutsche Staatsbürgerschaft pochten, allerdings Integration für den neuen Holocaust halten und gar eine eigene kleine Türkei mitten in Deutschland gründen wollen, quasi "uns" Deutschen ihre Kultur aufzwängen wollen. Also... diese Gesellen können wir doch gerne nach Hause schicken, mitten nach Anatolien. Da brauchen sie dann auch keine "Kultur" mehr verbreiten, die gibts da gratis mitgeliefert.
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:52 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so regina: "Artikel 34 der u.a. von der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Türkei ratifizierten Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen besagt, dass Kinder vor jeglichem sexuellen Missbrauch geschützt werden sollen. Die Konvention verpflichtet die Staaten, die dafür erforderlichen Maßnahmen zu treffen.""
gibt es in deutschland keine vergewaltigungen? also lassen wir doch mal das papier weg!

kommen wir zu marco: ist er schuldig? oder ist er unschuldig? bist du die richterin in diesem prozess? also bevor lautstark gebrüllt wird, er sei unschuldig, sollte man doch lieber das urteil abwarten. dieses besserwisser-spiel der shortys kotzt mich langsam an! jedesmal der gleiche scheiss hier. umgeben von bauern, die meinen, richter spielen zu müssen und über die welt bestimmen zu können.
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:59 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
elchefo: klar ist es ein unterschied. aber es ist doch irgendetwas passiert.und solange es nicht geklärt ist, brauchen wir uns doch darüber nicht zu unterhalten. da es eine nachrichtensperre gibt, bekommt man sowieso nicht alles mit, was dort geschieht.

nachhause: zunächst einmal sollte man wissen, was integration ist. die meisten unter uns verstehen es als asimilation. und das kann es nicht sein. die letzten 30 jahre lief alles gut. und auf einmal hat man probleme. es mag sein, dass es probleme gibt. aber dafür einen sündenbock zu suche ist in meinen augen nicht richig. denn ein problem, dass über jahrzehnte nicht gelöst worden ist, kann man nicht in 1, 2 jahren erledigen. genauso, wie man eine sprache nicht binnen paar monate beherrschen kann. das braucht seine zeit. aber was du mit letzte tage meinst, versteh ich nicht. meinst du die proteste? wenn ja, dann könnte man sagen, dass das deutsche volk nicht integriert ist. denn wenn ich mir anschaue, was bei 9/11 für sachen gemacht worden sind (gedenkminute, strassensperren an us einrichtungen), ist das wiederum paradox.
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:13 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bensonman: ich mag es auch immer wieder mit dir zu schreiben. du zählst zu den wenigen, mit denen man sich anständig unterhalten kann.

aber du hast recht. das habe ich bewusst so gesagt. über die gründe kann man sich streiten. aber lass mic hsoviel sagen: so wie es ist, ist es am besten :)

@tira: das gericht in antalya wollte es nicht so. die eltern des mädchens wollten es so. bitte nicht verwechseln ;)
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:16 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ edi83: "jedesmal der gleiche scheiss hier. umgeben von bauern, die meinen, richter spielen zu müssen und über die welt bestimmen zu können."

Sag mal, hast Du ein Problem mit der Landwirtschaft? Auf jeden Fall stehen mir die Leute, die sich für Marco einsetzen, tausend Mal lieber als die "Perversling"-Schreier wie Du einer bist. Und solange ein türkischer (!) Rechtsgelehrter, also ein Fachmann, öffentlich behauptet, dass beim Gericht von Antalya die Strafprozessordnungsreform von 2005 einfach noch nicht angekommen ist, die Richter sich also wie im Mittelalter verhalten, kann und muss ich diesem Mann einfach nur zustimmen.
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:27 Uhr von sh0rtnewser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tira2 kanns nicht lassen wieder mal Shorties auf Marcos Kosten abzukassieren.
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:29 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nebenklage? hab ich was verpasst? ich rede von der anzeige der briten. und das gericht hat ja noch garnicht entschieden. oder hab ich da wirklich was verpasst? und was in deutschland gilt, muss ja nicht auch in der türkei geltend sein oder?
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:35 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edi: Topic:
Was passiert ist, weiss wohl niemand so genau, was allerdings bekannt ist, das der Prozess verschleppt wird, das ein Kind seit mehr als einem halben Jahr in Untersuchungshaft sitzt wegen offensichtlich unhaltbaren Vorwürfen und die Anklageseite keinen Finger krumm macht für ein zügiges Verfahren, das andererseits die Prozessführung scheinbar auch nicht einfordert.
Und wo wir schon die Rechtslage vergleichen:
Gemäss Artikel 6, Absatz 2 der EU Menschenrechtskonvention ist
"Jede Person, die einer Straftat angeklagt ist, gilt bis zum gesetzlichen Beweis ihrer Schuld als unschuldig."

Integration:
Es soll ja jetzt nicht so sein, das ich es nicht verstehe. Nur eins leuchtet mir nicht ein: Das deutsche Volk ist nicht integriert? In was? Deutschland? Also, das wirft jetzt mehr Fragen auf, als ich Finger zum schreiben hab. Samstag lief auf Phönix eine recht intreressante Gesprächsrunde, unter anderem auch zu diesem Thema, also, Integration.
Wir Deutschen erfinden ja jetzt mit unserem Land nicht das Rad neu, was die Einwanderungsthematik angeht. Wir stehen ja hier auch nicht vor Problemen, die die Welt vorher noch nicht gesehen hat. Überall auf der Welt, in 90% aller Länder gibt es Immigranten, und überall auf der Welt war es von Anfang an so, das diese Immigranten sich gefälligst an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen haben, wenn sie nicht den Anschluss ans Leben verlieren wollen. Einwanderung war immer in gewissem Maße damit verbunden, die Brücken hinter sich abzubrechen und ein neues Leben in einem neuen Land anzufangen. Das bedeutet NICHT Assimilation und Selbstaufgabe, es heisst lediglich Anpassung und Dialog.
Was du ansprichst, ist halb richtig, halb falsch. Es lief die letzten 30-40 Jahre, allerdings nicht gut. Es lief auch nicht unter dem Namen "Einwanderung", weil "wir Deutschen" zuviel Angst davor hatten, andere zu germanisieren, zu assimilieren, zuviel Einfluss auf andere Kulturen zu haben und wieder "uns" über alle anderen zu setzen. Das war ein Fehldenken, entstanden aus der Getriebenheit, aus dem "Damals" zu lernen. Daher auch der Begriff "Gastarbeiter". Das bedeutet "Kommt her, siedelt euch an, helft, das Land wieder mit aufzubauen, bis wir wieder selbst handlungsfähig sind"... allerdings im Umkehrschluss auch wieder "Geht, wenn wir euch nicht mehr brauchen, danke, das ihr da wart". Es wurde bewusst nicht integriert, da man ja davon ausging, das GASTarbeiter wieder gehen werden und daher lieber ihre Heimatkultur behalten sollten. Dieses lief zulange, bis daraus ein Status Quo erwachsen ist, auf dem WIR ALLE, sowohl die ehemaligen Gastarbeiter, als auch "wir Deutschen" uns ausruhen. Und die Probleme die daraus erwachsen? Vor denen stehen wir jetzt. Das ist nichts, aus dem "wir alle" uns gegenseitig Vorwürfe stricken sollten, sondern ein Umstand, der gelöst gehört. Mit Angeboten und Offenheit von der "deutschen" Seite und dem Willen zur Integration sowie Engagement auf der "Einwandererseite".
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:41 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ edi83: Da sieht man´s mal wieder, dass Du keine Ahnung hast! Natürlich sind die Briten in diesem Fall "nur" die Nebenkläger, denn der Staatsanwalt muss den Missbrauchsvorwurf ohnehin verfolgen, weil es sich um ein Offizialdelikt handelt.

So weit stimmt das Vorgehen mit dem in Euopa allgemein gültigen überein.

In dem Moment aber, in dem die Richter in Antalya den Prozess in absolut unzumutbarer Weise verschleppen, trotz aller Unschuldsbeweise Marco nach wie vor in U-Haft festhalten, und vor allem unzulässige Pseudo-Begründungen dafür liefern, verstoßen sie selbst gegen türkisches Recht.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
Kommentar ansehen
05.11.2007 15:01 Uhr von Nebukadrezar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ach so bösen türken :-): Warum werden die gestze Deutschland nicht in anderen Länderne ingeführt, deutschland ist doch so friedlich alles Friede Freuede eierkuchen oder doch nicht.

Dank der Gesetze in deutschland kommt es zu keinen Kindesmishandlungen und bei uns gibt es auch keine Pädos hier.

Alles böse Türken......*LMAO*
Kommentar ansehen
05.11.2007 15:04 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nebu und damit willst du jetzt inwiefern was sagen?
Kommentar ansehen
05.11.2007 15:09 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nebukadrezar: genau so siehts es aus!
ich würde mir zweimal überlegen WENN ich so ein gestörter wäre ob ich so was in der türkei mache.

achhh leute macht doch weiter so!
wenigstens sparen die türkischen botschaften dieses jahr an heizkosten:-)
Kommentar ansehen
05.11.2007 15:39 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LINK BITTE LÖSCHEN! da steht Charlottes Nachname drin!

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?